Liebe zwischen Bandmitgliedern ein Problem?

von musicster7, 04.08.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. musicster7

    musicster7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.12
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    144
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.16   #1
    Hallo leute,
    habt ihr evtl. erfahrung mit dem Thema? Liebe, Beziehung zwischen zwei
    Bandmitgliedern? Hab da schon mehrere Horrorgeschichten gehört auch das
    soetwas nicht wirklich hält... sich das auf die Freundschaft auswirkenn kann
    sowie auf die Band etc.
     
  2. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 04.08.16   #2
    Wie, zwischen allen? Sogar dem Bassisten? :ugly:

    Das dürfte unter die kritische Rubrik "Liebe am Arbeitsplatz" fallen, mit allen (Un-)Annehmlichkeiten. Ihr braucht zum Beispiel bei auswertigen Gigs mind. einen Schlafplatz weniger, das ist doch schonmal super :D, bekommt dafür aber auch sämtliches Gezicke mit. Hatte sowas in meiner letzten Band, da ging das ganz gut. Sobald man´ne halbe Stunde spielt, sind auch etwaige Spannungen erstmal weg. Wie auch immer, verhindern kann man´s eh nicht, da braucht man hier auch keine Ratschläge geben.
    Freu dich doch einfach für die, die sich da finden. Passiert eh gerade zu viel Shice auf der Welt, da muss man sowas nicht auch noch kaputtdiskutieren.
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.107
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.524
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 04.08.16   #3
    Es gibt ja eine Menge (auch prominente) Beispiele für "Pärchen", die zusammen arbeiten (Musik machen), zu zweit alleine oder eben in einer Firma (mit Band) ...
    Das geht wohl genauso oft schief, wie es klappt ;)
     
  4. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    2.448
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.687
    Kekse:
    38.584
    Erstellt: 04.08.16   #4
    Eben. Es sind Menschen, da kann man nicht verallgemeinern und behaupten, dass das auf keinen Fall klappt oder auf jeden. Ich war mit meiner Verlobten auch zusammen in der Band. Die Band löste sich auf (nicht wegen uns), wir sind immer noch zusammen.
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.107
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.524
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 04.08.16   #5
    Siehste ... schief gegangen :D
     
  6. Der gute Fee

    Der gute Fee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    435
    Erstellt: 04.08.16   #6
    Kenn ich, bin aber beides zum Glück losgeworden. Den Typ an der Gitarre hab ich mitgenommen. Jetzt sind wir wieder ne Band. Sonst nix. Kommt halt auch so ein bißchen drauf an, wie die beiden privat sind. Wenn ihr so "Schnauze-Zwo-Drei-Vier" drauf seid, so ne Band, in der es keine Fehler gibt, wenn Fehler passieren ist Vollstop und der Drummer zählt ein bis das Scheißding sitzt und Zuhause ist sie Püppi und schiebt alles auf die Gesangsanlage und will diskutieren, nunja...Und wenn einer in der Band ihr sagt, dass da irgendwas nicht so ganz passt, dann hat er unter Umständen später Generve Zuhause. Klingt jetzt nach Klischee und Frauengebäsche, bitte mal alles nicht in den falschen Hals kriegen. Da kann auch der Kerl zur Bitch werden, wenn Bandkumpels nicht kritisieren dürfen. Auf der anderen Seite ist es halt schon geil, wenn man Zuhause mit seiner Alten schreiben kann und wenn sich zwei gut und lange kennen kommt manchmal ziemlich geiler Scheiß raus. Manche der schönsten Songs auf dieser Welt haben Leute geschrieben, die einen riesigen Beziehungsabfuck im Studio hatten...
     
  7. Trashy Trisha

    Trashy Trisha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.10
    Beiträge:
    2.160
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3.540
    Kekse:
    13.578
    Erstellt: 04.08.16   #7
    Ja, sogar eigene. Ich bin seit mehreren Jahren mit dem Gitarristen der Band liiert.

    Das ist jetzt sogar bereits die zweite Band, an der sowohl mein Freund als auch ich beteiligt sind. Die genaue Geschichte dazu findet sich in zwei Beiträgen eines anderen Threads, als es dort noch bevorzugt um die Musikgeschichte der einzelnen Thread-Teilnehmer ging:

    https://www.musiker-board.de/thread...errückt-sein-oder.632696/page-15#post-7794673
    https://www.musiker-board.de/thread...errückt-sein-oder.632696/page-55#post-7802321 (zweiter Teil des Beitrags)

    In die erste Band bin ich erst ein paar Jahre nach deren Gründung gekommen, nachdem deren ursprüngliche Sängerin die Band verlassen hatte. Das steht dann im vorausgehenden Beitrag im letzten Ansatz:

    https://www.musiker-board.de/thread...verrückt-sein-oder.632696/page-6#post-7793111
     
  8. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.291
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    20.422
    Erstellt: 05.08.16   #8
    Liebe ja, Band nein :D

    Bist Du selber direkt betroffen?

    Wie es ausgeht, hängt denke ich immer davon ab, wie alle Beteiligten damit umgehen. Wenn das Pärchen, oder eine/r der beiden, aus der Liebesbeziehung ableitet, jeden Fehler machen zu dürfen ohne sich verbessern zu sollen, geht es vermutlich schief. Genauso, wenn der Gegenpart jeden Fehler durchgehen lässt, bei anderen aber vielleicht nicht. Wenn die beiden nur miteinander rumhängen und die anderen ignorieren, auch. Wenn vernünftig gearbeitet wird miteinander, kann es auch inspirieren.

    Ich habe meinen Mann im Studium kennengelernt; wir lernten oft miteinander, das klappte gut. Wenn ich mir aber vorstelle, ich müsste jetzt mit ihm zusammen arbeiten oder er wäre gar mein Chef - grauslig. Nein, er ist schon ein ganz lieber, nur tagsüber miteinander arbeiten, dann vielleicht Gerede von irgend welchen Neidern, die Sachen falsch interpretieren, dann trägst vielleicht den Schrott aus der Arbeit (und da gibt es eigentlich immer auch Schrott, auch wenn sie noch so viel Spaß macht) nach Hause und redest da weiter drüber... Muss nicht. Ähnlich sehe ich das in einer Band. Das sehe ich auch als ernsthafte Arbeit, wobei es da nicht unbedingt einen Chef gibt und wenn es Hobby ist, hockt man sich auch nicht so oft auf der Pelle. Dann kann das denke ich auch toll sein.

    Andererseits kenne ich ein Ehepaar, die haben zusammen gearbeitet und leben heute noch glücklich miteinander. Das schon seit Jahrzehnten; sie sind inzwischen schon lange in Rente. Die hatten auch die selben Hobbies und waren, soweit ich das mitbekommen habe, eigentlich immer zusammen. Für mich eine furchtbare Vorstellung, aber die mochten das so.

    Wie AMC schon sagte, verhindern kannst Du es eh nicht; Gefühle sind eigenwillig. Du kannst nur das Beste daraus machen.
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 05.08.16   #9
    Hallo,
    Kommune 1 macht Mucke :great:

    Schwierig können Beziehungen als Subsystem in einer Gruppe immer werden. Wenn es darum geht, eine gemeinsame Entscheidung zu treffen. Wenn Konflikte aus der Beziehung den Rest der Gruppe treffen. Wenn die Beziehung zerbrechen sollte. Hängt halt sehr von den jeweiligen Personen ab.
    Grüße
    Markus
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 05.08.16   #10
    Immer sowohl als auch und entweder oder.

    Ne Beziehung in einer Band kann sowohl Probleme bereiten als auch für ungeheure Schubkraft sorgen.
    Und entweder diese Leute und die Band können mit Konflikten umgehen, sie ansprechen und sich darauf verständigen, dass das gemeinsame Projekt Band nicht darunter leiden soll oder sie können oder wollen das nicht.

    War in zwei Bands, in denen das so war.
    In der einen ist die Hälfte der Energie dafür drauf gegangen, mit den Befindlichkeiten und Zwistigkeiten des Pärchens umzugehen und letztlich ist es auseinander gegangen.
    In der anderen Band war das kein Problem.

    Letztlich ist es eine vielleicht höchstens gesteigerte Form von: Wie geht man damit um, dass sich zwei Leute in einer Band nicht (mehr) leiden können? (Weil ja selten Probleme daraus erwachsen, wenn sich Leute verstehen können.)
    In manchen Bands geht´s - in anderen nicht.

    x-Riff
     
  11. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 05.08.16   #11
    vielleicht mache ich mich unbeliebt.. egal...
    Wenn du so eine Frage stellst, vermute ich mal auf ein relativ junges Lebensalter. Falls dem so ist hast du 2 Möglichkeiten.
    1. - Lass es
    2. - Mach deine eigenen Erfahrungen (und mach dich auf Turbulenzen gefasst)
     
  12. burny123

    burny123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.16
    Zuletzt hier:
    12.08.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.08.16   #12
    Es kann in beiden Richtungen gehen, entweder das stärkt eure Beziehung dadurch, dass ihr sehr verbunden seid durch die Band und privat und gleichzeitig kann das eben der Grund sein dass es nicht gut klappt
     
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.490
    Zustimmungen:
    3.876
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 05.08.16   #13
    Das ist der springende Punkt, wenn es zwischen Bandmitgliedern einfach funkt. Das ist dann halt so und alle müssen damit leben.

    Etwas kniffliger ist es, wenn ein neues Bandmitglied gesucht wird und es bewirbt sich z.B. auch die Freundin des Gitarristen als Sängerin.
    Das ist OK, wenn die auch wirklich die beste Bewerbung ist, ansonsten muss der Gitarrist das einfach akzeptieren.

    Ansonten kann es gut oder schlecht sein.
    Es gibt Leute, die gerne ihr Hobby für sich und ohne Freund/Freundin haben, andere teilen es gerne mit dem Partner, weil sonst eh nicht viel Zeit bleibt.
    Das ist einfach zu individuell und von Person und Situation abhängig, da gibt es keine Pauschaltipps.
     
  14. Harle

    Harle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    589
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    6.229
    Erstellt: 05.08.16   #14
    Einfach locker damit umgehen. Es gibt Bands da kriselt es die ganze Zeit, ohne dass ein Pärchen in der Band ist und es gibt Bands, die funktionieren bestens obwohl ein Pärchen in der Band ist. Also cool bleiben und abwarten :)

    Ich habe übrigens meine Frau in meiner damaligen Band vor 22 Jahren kennen gelernt. Ja, wir sind noch verheiratet und machen auch noch immer gemeinsam Musik! :)
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 05.08.16   #15
    Da fällt mir ein: Um so richtig berühmt zu werden, braucht es übrigens zwei Pärchen, aus deren Anfangsbuchstaben man allerdings den Bandnamen ABBA bilden können muss.

    Oder so ähnlich ...
     
  16. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.291
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    20.422
    Erstellt: 05.08.16   #16
    Abba so richtig gut gegangen ist das bei denen doch irgendwie nicht - als die Liebe versiegte, brach die Band oder so. ;)
     
  17. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 05.08.16   #17
    Welche Liebe und welcher Erfolg hält schon ewig?

    Obwohl: Die Liebe zwischen Mick Jagger und Keith Richards hält ja auch schon ewig und katastrophal erfolglos sind die ja nicht gerade ...
     
  18. noslash

    noslash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.08.16   #18
    es kann gut gehen... oder auch nicht... bei ner sehr bekannten rockband hier in wien haben heuer sogar die hochzeitsglocken geklingelt :-)


    ich selber fände das nicht toll, wenn da sich plötzlich zwei finden - da müsste dann einer gehen. (bei uns im unternehmen ist das tatsächlich so, dass dann einer die abteilung wechseln muss.)
     
  19. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    13.223
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    66.564
    Erstellt: 20.08.16   #19
    Ist doch in einer Band problemlos: Der eine ist in der Abteilung Saiteninstrumente und die andere in der Abteilung vocals ... :cool:
     
  20. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.291
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.105
    Kekse:
    20.422
    Erstellt: 20.08.16   #20
    :great: