Lieber Tasche/Koffer zum Transport?!

von John-Locke, 09.08.07.

  1. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.08.07   #1
    Da ich mir vor einiger Zeit den Squier VM Preci gekauft habe denke ich, dass meine jetztige Billigtasche für den Bass (war halt bei nem Anfängerset dabei) nichtmehr ausreicht.
    Jetzt weiß ich jedoch nicht ob ich mir lieber einen Koffer oder ne Tasche kaufen sollte, was sicherer bzw. praktischer ist.
    Hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Danke schonma im Vorraus
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.08.07   #2
    Ist halt Geld- und Geschmacksache.
    Einmal die Woche zu Probenraum und zurück => Tasche / Gigback
    Ständig auf Achse - Tourbus - Roadies => Koffer
    :)
     
  3. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 09.08.07   #3
    da hat bullschmitt mal wieder recht. Was folgern wir daraus? => am besten beides

    Allerdings sind Koffer wirklich nur für längerfristige Aufbewahrung, Versand und Transport in Lieferwagen u.ä. gut. Wenn ich nicht gerade derart unterwegs bin, dann bevorzuge ich (mittlerweile) eindeutig das (die?) Gigbag, denn

    • wenn man als Beifahrer fährt kann man die Tasche auch notfalls zwischen die Beine nehmen
    • Gigbag geht schon eher in Kofferräume als der Koffer (obwohl der vom Namen her besser passen müsste ;o)
    • mit dem Bag auf dem Rücken kann man noch Sachen (Amp, Notenständer) schleppen
    • ist wendiger/flexibler (Bus/Bahn/Fahrrad/Surfbrett etc)
    • sieht definitiv cooler aus ;o))

    Wichtig aber, finde ich: WENN Gigbag, dann bitte nur die LUXUSVERSION der jeweiligen Hersteller. Die ist am besten gepolstert, hat genug und ausreichend große Staufächer etc und vor allem sind die Gurte (Rucksack-Prinzip) dick ausgearbeitet, gepolstert und mit Metall-Schnallen/Haken versehen (wichtig-wichtig-wichtig!)
     
  4. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.08.07   #4
    ok danke euch beiden^^
    denk dann werd ich mir eher n Gigbag zulegen, da ich nur 3 mal die Woche zu Probe fahre
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.08.07   #5
  6. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 09.08.07   #6
    nochma kurz ne Frage: wenn man von ´´Luxusversionen´´ redet in welcher Preisklasse bewegt man sich denn da?
    Es gibt ja Gigbags von 10-200€
     
  7. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 10.08.07   #7
    Mit "Luxus" meine ich natürlich ausschließlich Waren im Billigstsegment.


    nee, klar brauchst Du keine Echtleder-Gigbags, aber halt die am besten gepolsterte und ausgestattete Version eben, nicht gerade die 15-Euro-Variante.

    schauma hier oder hier

    Den hab ich und ich bin sehr sehr sehr zufrieden damit.
     
  8. John-Locke

    John-Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.08.07   #8
    ok dann sind gute Gigbags doch shcon billiger zu haben als ich dachte
     
  9. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
  10. Zoid

    Zoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 10.08.07   #10
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.08.07   #11
    @ punka : der Unterschied sind 10mm in der Polsterung => das ist dann echt Geschmacksache :o

    Ich benutze DIESES hier - ich fahre aber auch im eigenen Auto :)
     
  12. Cix

    Cix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 10.08.07   #12
  13. alvin

    alvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 15.08.07   #13
    also zu den softcases. hab auch so eins von Stagg zu haus stehen (wollts damals unbedingt haben) benutze es aber recht wenig. zum zur probe eiern genügt mir mein Sandberg gigbag das beim bass dabei war und auch für konzerte ist es ausreichend.
    man braucht meiner meinung nach keine riesen sperrigen koffer wenn man nicht grad ne tour spielt oder so. weil der abend sieht ja eh so aus. auto hin (bass sicher), auspacken, aufbauen (bass ist irgendwo backstage im ständer), spielen, einpacken (bass wieder im auto) und zuhause steht er wieder im ständer oder hängt an der wand oder so.
     
  14. MortWP

    MortWP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    470
    Erstellt: 15.08.07   #14
    und genau hier ist der Punkt, wo man den Veranstalter sucht, erst mal mit den grade angekommenen Kollegen die Zapfanlage testet, ... etc. pp. und der Bass liegt/steht mit dem ganzen anderen Kram an der Bühne, während die Bühnenarbeiter noch was umbauen / die nächste Band ihren Kram draufwirft / etc. pp...

    Und deswegen bin ich auf größeren / längeren Konzerten auch eher für Koffer... nicht wegen der Polsterung, sondern einfach wegen der Verwindungs- und Verbiegesteifigkeit (nennt man das so?). Ansonsten nehm ich aber auch zu 90% der Zeit nen Gigbag, ist einfach bequemer. Dafür ist der einmal aufgeklappte Koffer übersichtlicher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping