lied aufnehmen ohne sich zu hören?

von >axl.rose<, 14.11.06.

  1. >axl.rose<

    >axl.rose< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 14.11.06   #1
    hallo...

    angenommen, man steckt alle verstärker in so ein recording-gerät, welches am PC angeschlossen ist.
    dann nimmt man auf. aber dann hört man sich doch nicht spielen oder?
    oder hört man sich dann durch die pc lautsprecher?

    weil wenn man sich nicht hört, wie will man dann zusammen spielen können?

    mfg stefan
     
  2. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 14.11.06   #2
    Was? Du willst mit mehreren Leute gleichzeitig aufnehmen über DI? Habe ich das richtig verstanden? was für ein "Recordinggerät" meinst du? Interface? Was willst du hören, Summe oder einzelne Instrumente? Was für ne DAW nutzt du? Fragen über Fragen..... Bitte etwas präziser formulieren, so versteht kein Mensch was du eigentlich möchtest. :)
     
  3. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 14.11.06   #3
    Also: Die Frage ist SEEEHR allgemein gestellt!!!

    Ich kann dazu ein paar besipiele nennen:
    "Normale" Abnahme im Proberaum mit Mikros, dann auf mehrere Spuren eines Multi-Trackers (oder eben einer geeigneten Soundkarte)

    Nachteil:
    Die Gitarre hat auch immer das Schlagzeug mit drin, da es IMMER in das Mikro schallt.
    ___________________
    andere Möglichkeit:

    Alles so digital halten wie es geht:
    z.B. Multieffektgeräte (19", GX700 POD Pro /XT) bieten eigentlich immer 2 Ausgänge (Stereo oder sogar einen "Master" für Recording)
    Das Schlagzeug dann "idealerweise" auch elektronisch, dann schallen die Gitarren/Bässe/Keys nicht in die Drum-Aufnahme. Über zusätzliche Y-kabel kann dan z.B. ein Kopfhörerversteärker angeschlossen werden in den ein Mastersignal geschickt werden kann, sodass alles sich hören obwohl es im Aufnahmeraum nachezu geräuschlos abläuft

    Nachteil:
    Digitales Drumset?!?!?

    _________
    Noch ne Möglichkeit:

    nacheinander aufnehmen...

    Erst das Schlagzeug ->taktsicherer Schlagzeuger vorrausgesetzt

    Dann bass etc etc

    Somit kann jeder seinen"Track" auch mal versemmeln ohne dass alle abbrechen müssen. Man benötigt im Prinzip nur einen Eingang um "mehrspuraufnahmen" zu machen.
    Man Hört die "Vorgänger" dann indem man die bestehenden Spuren einfach mit Abspielt (Kopfhörer, da ja nur immer eines das Hören muss was gespielt wird, so verhindert man "Fremdtöne" in der eigenen Aufnahme)

    nachteil: VIEL ZEIT vergeht;) Wer seinen Track als letztes einspielt hats am leichtesten, der Drummer wird euch verfluchen;)



    Noch einen Tipp... bei allen Varianten den Gesang erst danach aufnehmen;)
     
  4. Staudiwer

    Staudiwer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.11.06   #4
    Das ist mir schon öfters hier aufgefallen... wir nehmt ihr denn eurer Sachen ab ?? also wir machen das immer folgendermaßen...

    Drums = 2 OH, 4 TT, 1 Bass, 1 HH, 1 Snare,

    Guitars = Mikro vor den Amp

    Bass = Line

    Gesang = Großmembran Mic.

    Das alles innen Mixer und Mixer innen Line in vom PC.
    Da hat man doch keine Probleme sich selbst zuhören ??

    (Sicher war das die vereinfachte Form zum erklären, auch die Reihnfolge stimmt nicht )
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 21.11.06   #5
    Man steckt keine Verstärker in ein Interface, sondern Mic/Line-Signale. Wenn du deinen Gitarrenamp (also Endstufe) mit dem Interface verbindest, dann wars das ;)

    Der Rest ist eine Frage des Monitorings, und das hängt stark von der Aufnahmemethodik ab.
     
  6. HADO

    HADO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    26.12.09
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 25.11.06   #6
    ich geh z.b. von den ausgängen meines interfaces zurück in den mixer, dann kann ich klick+ die aufnahme und das was ich rade spiel hören...
     
Die Seite wird geladen...

mapping