Liegt's an meiner Technik?

von The Dude, 05.05.04.

  1. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 05.05.04   #1
    Ich spiele jetzt seit etwa 3 Wochen Bass und find's nur noch geil, abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, bei denen ich nicht weiß, ob es an mir oder an meinem Instrument (Harley Benton HBB400TBK) liegt.
    Da wäre z.B. so ein komisches Klicken oder sowas ähnliches, weiß nicht wie ich es beschreiben soll, wenn ich die E-Saite etwas heftiger anschlage.
    Ich glaube es liegt daran, dass sie mit irgend einem Bundstäbchen Kontakt hat, wenn man sie wie gesagt feste anschlägt.
    Kann man das durch eine andere Spieltechnik in den Griff bekommen oder liegt das velleich an der Einstellung vom meinem Bass? :confused:
    Wäre cool, wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. Warwick_Thumb

    Warwick_Thumb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    20.06.04
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #2
    Hi!
    Also das liegt zu 99%er Wahrscheinlichkeit an der Einstellung deines Basses. Wenn du Dir die Bridge, also wenn Du Dir an der Unterseite des Basses mal anguckst wo die Saiten "enden". Die Saiten laufen über kleine Stäbchen (wahrschinlich aus Metall) und da wird sich auch irgendwas finden wo man dran rumschrauben kann umd die Saitenlage zu verändern (also tiefer oder höher). Wenn Du das nicht siehst, geh in irgendeinen Musikshop. Iss von mir auch ziemlich dumm erklärt... geb ich ja zu :D
     
  3. Sledneck

    Sledneck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    1.06.11
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #3
    Halt NEIN!

    bevor du anfängst da irgendwo rumzuschrauben.

    1. Auch Harley Benton werden durchgecheckt bevor sie verkauft werden.
    Das heisst die Saitenlage wird schon so in etwa passen.

    2. Bei stärkerem Anschlag ist es ganz normal dass die Saiten auf die Bundstäbchen schlagen. Dies erzeugt ein "klacken". Es kann sogar vorkommen dass die Saite auf einen offenen Pol des Tonabnehmers schlägt (Sollte nicht, kann aber)

    Fazit: Du kannst es natürlich so einstellen dass nichts klappert, aber dann hast du eine Saitenlage die ich mal unspielbar nenn.
    Lass es so wie es ist, solangs nur bei (sehr) kräftigen Anschlag auftritt.
     
  4. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #4
    vielleicht spielst du auch so wie ich anfangs:
    du streckst deine finger voll durch und bringst damit die e saite in richtung hals zum schwingen. du musst deine finger aber krümmen, damit die saite parallel zum hals schwingen kann.
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 05.05.04   #5
    einfach nen bisschen sanfter spielen, dann passt das schon, aber zur beruhigung kannste natürlich den bass mal von nen fachmann checken lassen.
     
  6. Warwick_Thumb

    Warwick_Thumb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    20.06.04
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.04   #6
    Was? Wer wagt es hier mir zu wiedersprechen? ;)
    Nein! Habt ja schon recht, aber zu miener "verteidigung muss ich sagen, mein erster Yamaha Bass hatte auch ne falsche Saitenlage, die mir damals allerdings noch mein Musiklehrer erhöht hat...
    Heute schaff ich das auch schon alleine :cool:
     
  7. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 06.05.04   #7
    Wir sind alle stolz auf dich, daß du schon so groß geworden bist ;)

    Ich tippe hier auch auf eine falsche/ schlechte Spielweise. Am Anfang kann man auch einfach mal ein paar Stunden bei einem Lehrer nehmen, damit man keine fiesen Anfängerfehler erlernt und später nicht mehr von solchen Fehlern wegkommt.
     
  8. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 06.05.04   #8
    Also als Fehler würd ich sowas nicht unbedingt bezeichnen ... was er macht nennt man in Fachkreisen doch einfach "Hardplucking" ... schaut Flea mal auf die Finger - die sind fast immer durchgestreckt ... Nur damit auf den Speed zu kommen iss halt Übungssache .. aber die Art von Ton die dabei entsteht ist eben hart, knurrig und beißend ... und wenn man Rock und Funk oder sowas spielt muss das ja keine schlechte Sache sein :D
    Kommt auf deinen Stil, Kondition und Soundwunsch an ob du das beibehalten solltest .... das gewisse Scheppern der Saiten wegen der Bundstäbchen iss normal beim Hardplucking nur so tief, dass die Saiten auf die Pickups schlagen sollten sie nicht sein, denn das gibt wiederum dieses widerliche "klackern" ...

    Also als grundlegenden "Fehler" kann man das nicht darstellen... aber mal ne Stunde bei nem Lehrer damit der einem beides "Hardplucking" und "normalere" Anschlagstechniken zeigt, damit man sich keine "Haltungsfehler" oder Schnitzer bei beiden Techniken angewöhnt kann schon nicht schaden ..
    Grtz
    Yojo
     
  9. The Dude

    The Dude Threadersteller HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 06.05.04   #9
    Das mit der Technik, also dem "Harplucking" kommt glaube ich der Sache schon recht nahe. Ich hab die Finger tatsächlich ziemlich durchgestreckt und komme damit auch ganz gut zurecht. Die Saiten schlagen auch nicht auf die Tonabnehmer, so ne harte Sau bin ich dann doch nicht.
    Ich werde mir aber auch die "weichere" Technik aneignen, auf die Dauer ist das Gescheppere dann doch nicht immer das Gelbe vom Ei.
    Das Rumschrauben werde ich fürs erste mal sein lassen, der Bass wäre nicht das Erste Ding, das meinen Händen zum Opfer gefallen ist. BÄsser ist das
    Auf jeden Fall mal Danke für eure Hilfe!

    P.S.: Kann es verkehrt sein, wie Flea zu spielen!? ;)
     
  10. Sledneck

    Sledneck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    1.06.11
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.04   #10
    Wer ist Flea??????

    Kann doch nur so ein obernewbie sein...

    /ironie ende
     
  11. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.05.04   #11
    Das kann durchaus mit am Bass liegen... Selbst beim von euch so benannten "Hardplucking" bekomme ich bei meinem Bass nur nen perkussiven Attack, aber mein Bass scharrt bzw. scheppert nicht...
    Und das trotz akzeptabler Saitenlage...
    Hast du schonmal auf deine rechte Hand geschaut? Greifst du sauber?
    Wenn du nicht ordentlich greifst (sprich nah am Bundstäbchen) schnarrts eher mal.
    Vielleicht solltest du zusätzlich zur etwas weicheren Spieltechnik, die du sicherlich auch brauchst, trotzdem mal den Bass durchchecken lassen.
     
  12. ChuckBarris

    ChuckBarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.04   #12
    "Hast du schonmal auf deine rechte Hand geschaut? Greifst du sauber?
    Wenn du nicht ordentlich greifst (sprich nah am Bundstäbchen) schnarrts eher mal."

    Mal abgesehen von Linkshändern, ist das was du meinst glaub ich doch eher das andere rechts... :)
    Ich hab zwar dummerweise nie stunden genommen, geht aber so auch ganz gut - mittlerweile, allerdings spiel ich auch sicher nicht sauber... aber solangs gut klingt - who cares?
     
  13. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.05.04   #13
    Verdammt... Ja... Ich mein das linke rechts... ;)
     
  14. The Dude

    The Dude Threadersteller HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 07.05.04   #14
    So, jetzt ist der Knoten endlich geplatzt.
    Nach vier Stunden Üben hab ich jetzt zwar ne fette Blase an meinem Mittelfinger, aber dafür auch ne halbwegs saubere Technik.
    Es klackt und klickt nichts mehr! :)
    Ok, fast nichts mehr, aber daran wird noch gearbeitet.
    Es lag tatsächlich daran, dass ich meine Finger, bzw. die Hand nicht stark genug angewinkelt hatte und die Saite mehr von oben aufs Griffbrett geschlagen habe. Ist verdammt schwer, das wieder raus zu bekommen, ich glaube da hätte sich ein vernünftiger Lehrer echt bezahlt gemacht.
    Aber was soll's es ist ja alles wieder in Butter und die scheiß Blasen sind morgen auch wieder weg.

    Wenn ihr noch weitere Tipps für mich habt, nehme ich die natürlich dankend entgegen.

    Rock on!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping