Line 6 Amp???

von DarkReaper, 20.09.07.

  1. DarkReaper

    DarkReaper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Hille
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo zusammen,
    ich habe eben merhere Amp-Modelle von Line6 im Inet gesehen.
    Nun frage ich mich, ob sich eine Amp für meine Richtung (Black/Death) eignene würde.....
    habe schon eine Pod XT Live (vll lässt sich das ergänzen)
    Vielen Danke im Voraus
     
  2. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 20.09.07   #2
  3. obroesel

    obroesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Also wenn ich Dir mal einen kleinen Tipp geben darf. Spar Dir Dein Geld und kauf Dir einen vernünftigen Amp. Ich selber spiele einen Diezel Einstein 50 Watt Top. Es ist der absolut geilste Sound den ich kenne. Ich habe schon alles an Amp´s gehabt was man so kennt. Marshall, Engl, Mesa, Peavey usw., aber keiner kann Diezel das Wasser reichen. Unser zweiter Gitarrist spielt einen HD 147 und aus dem Teil habe ich noch keinen Sound gehört, mit dem was anfangen kann. Billig kaufen, ist doppelt kaufen, hat schon mein Opa gesagt und das stimmt auch. Leg Dir lieber Geld an die Seite und kauf Dir was vernünftiges. Auf lange Sicht war noch keiner mit Line 6 glücklich. Wieviel Diezel stehen bei ebay???
     
  4. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Also wenn ich das so lese, frage ich mich, wie ich so alt werden konnte, ohne jemals einen Diezel oder wie das heisst gekauft zu haben. Ich überlege sogar ernsthaft, mit dem Gitarrespielen aufzuhören, weil ich keinen Diezel besitze. Und bei ebay habe ich keinen gefunden. Das heisst, das war's wohl. Schade. Obwohl ich in der Eckkneipe gesehen habe, dass die Diezel verkaufen, und das für nur 2 Euro 20 den halben Liter. Und bei der Tanke gibt's den Kram doch billiger, dabei sind Tanken doch teurer. Und jetzt netschldigt mich, ich muss noch einige Mesa Boogies verschrotten, da diese dämliche Fernost-Billig-Marke gegen Diezel so abstinkt.

    Um vielleicht mal rudimentär wieder zum Thema zurückzukehren: Das hängt von deinen genauen Soundvorstellungen ab. Stimmst Du arg runter? Hast Du einen extrem mittenarmen Sound? Wenn ja, würde ich eher in RIchtung Racklösung gehen, um zu gewährleisten, dass Deine Gitarre noch richtig übertragen wird (wegen EQ-Ausrüstung und Kompression). Line 6 baut ja eher gemäßigtere Amps, die nicht so sehr in Nischensounds passen. Generell ist das Konzept ja, bewährte Sachen zu emulieren. Ich bin auch Pod-Nutzer, habe aber einen eher konservativen Verstärkergeschmack und spiele nicht so extrem harte Musik. Ansonsten frag Deine Oma.
     
  5. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 20.09.07   #5
    Immer dieses Gelaber

    Spider sind für ihr Geld genausoviel wet wie Valvekings für ihren Preis.

    Wenn er damit glücklich sit, ein bekannter Gitarrist spielt seit 4 Jahren seinen Spider II und ist immer noch glücklich.


    Am Besten er kauft sich gleich nen Engl Invader damit ist er dann bestimmt glücklich, danach hat er aber nicht gefragt !!!!

    Hört endlich auf der ganzen Welt eur eLieblingsluxusamps aufzuwzingen und alles andere schlecht zu reden
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 20.09.07   #6
    Klar. Vetta- HD147.. aber du hast einen POD XT Live- und klanglich
    würdest du nicht sehr viel weiterkommen, mit dem Vetta würdest du
    nur Ausstattungs- und damit Flexibilitätstechnisch einen Schritt nach
    vorne machen. Wenn dir dein XT Live gefällt, dann würde es reichen,
    eine Endstufe zu holen- und das Ding so als normalen Amp zu nutzen.

    Gefällt dir der Klang nicht, solltest du deine Soundwünsche offen legen.
    Black/Death alleine ist so unpräzise, weil eben sehr breit gefächert.
    Das ist in erster Linie eine Einstellungssache, aber Klangtechnisch
    ist der XT von der Grundeinstellung/dem Grundsound, dem Spider doch
    schon überlegen- und vor allem auch in moderaten Einstellungen nicht
    so glattbügelnd wie der Spider. Ein Spider wäre kein Schritt nach vorne.
    Das ist ja klasse, mir geht es ähnlich. Packe noch Line 6,
    Soldano, Diezel, Matchless, Krank, Bogner, Brunetti, Laney-
    und Hiwatt auf die Liste- und wir kommen meiner unsagbaren
    absolut Zeit- und Nervenaufreibenden Amptesterei etwas näher.

    In welchem Einsatzgebiet ? In welchen geschmacklichen Klangvorstellungen ?
    Ich sage es mal gerade heraus, mich hat Diezel mit Herbert- und VH4 noch nie
    sonderlich vom Hocker gehauen- und auch wenn ich damit so manchem Diezel
    Spieler auf die Füße trete, sehe ich vermehrt Gitarristen mit Diezel Amps die
    einfach nicht gut klingen oder spielen, als Gitarristen mit anderen Verstärkern.

    Kann ich nun pauschal sagen, dass Diezel scheiß Amps baut- oder jeder
    Diezel User irgendwo zwischen Gitarrenanfänger und Pubertät steht ? Nö.

    Herbert- und VH4 entsprechen nicht meiner klanglichen Vorstellungen.
    Gerade der Herbert kommt mir nicht genug aus den Puschen- und der
    VH4 klingt in meinen Ohren einfach nicht wirklich besonders, was die
    Preise für mich nun auch nicht rechtfertigt.

    Und genau darum geht es. Eigene Geschmäcker- und klangliche Vorstellungen.
    Ein Freund von mir ist ständig auf Tour-, der hat seinen Mesa Boogie Roadking
    als auch seinen Brunetti 059 verkauft- und hat sich ein Rack mit mehreren POD
    XT Kisten zugelegt- um seine Soundvorstellungen zu realisieren. Dem brauchte
    man gar nicht mit "offenem" oder "natürlichem" Klang kommen, der steht auf den
    Eigenklang den die Line 6 Dinger produzieren- und realisiert einen sehr guten Klang.

    Michael Romeo von Symphony-X hat div. Gerätschaften, vom Madison Divinity-
    über 'nen Dual Rectifier. Live spielte er mit dem POD XT, mittlerweile mit dem
    Vetta- und im Studio hat er auch nix anderes eingesetzt.

    Deine eBay Recherche- und das Ergebnis das du daran festmachst ist völliger Blödsinn-
    und alles andere wiederum ist nur Geschmack.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.09.07   #7
    Wenn du Grundsaetzlich mit dem Pod XTL zufrieden bist, waere eine Endstufe plus Box vielleicht eine Optiuon fuer dich, z.B: eine Marshall ( http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Marshall-Endstufe-50-50-EL-34-prx395533708de.aspx ) oder eine Mesa ( http://www.musik-service.de/Gitarre...250-Stereo-Power-Tube-Amp-prx395726566de.aspx ), wobei sich hier wohl auch eine der Tech 21 Endsufen eigenen wuerde ( die fuerht MS zwar nicht im Onlinekatalog, aber fragen kann man da bestimmt auch mal :) ).
     
  8. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 21.09.07   #8
    harharhar, danke für den Witz, selten so gelacht. „Richtiger Amp“, muss gleich mal im Duden nachschauen wie das definiert ist... sorry aber so ein Käse.

    Das liegt wohl daran, dass er seinen HD147 nicht richtig einstellen kann. Tatsache ist allerdings, dass man sich schon ein wenig mit der Kiste befassen muss, um ihr wirklich geile Sounds zu entlocken, halt, sorry hätt ich fast vergessen: der HD147 hat ja wie jeder weiss keinen Sound, mit dem man was anfangen kann...


    Dann kann ich ja richtig stolz auf mich sein, da ich dann eine weltweite Ausnahme bin!! Oder sind zweieinhalb Jahre noch auf kurze Sicht? Ich freu mich ja für dich, dass du mit deinem Turbodiesel glücklich bist, aber deine Aussagen über Line6 sprechen nicht gerade von Objektivität und Kompetenz (zumindest wenn es um Line6 geht).

    @DarkReaper: Also der HD147 hat jede menge Hi-Gain-Sounds, die für die Art Metal die dir vorschwebt geradezu prädestiniert wären. Meiner Meinung ist gerade dass seine Stärke, die Clean- und Crunchsounds sind auch ok, aber im Vergleich zu den HiGain Sounds fallen sie meiner Meinung nach etwas ab. HiGain ist dafür aber wie gesagt wirklich klasse, vorausgesetzt natürlich man steht auf den Line6-Sound, aber das ist ja bei jedem „richtigen Amp“ (sorry, ich konnts mir nicht verkneifen) nicht anders.

    Aber da du ja schon den XT besitzt würde ich dir auch zu der von UncleReaper vrogeschlagenen Variante XT+Endstufe raten. Wäre denke ich für dich die beste Lösung.
     
  9. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 21.09.07   #9
    Oder du verkaufst dein Pod und hast schon mal die halbe Miete für nen gebrauchten HD 147.

    Wenn mir mal wieder einer günstig üben rWeg laufen sollte werde ich auch zugreifen.

    Ich finde den sehr gelungen
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 21.09.07   #10
    Der HD147 kostet neu 899,- dazu kommen 299,- für das Shortboard.
    Der HD147 wird gebraucht so zwischen 500,- (zwar mit Glück, aber noch ohne
    Floorboard) und 800,- (mit Floorboard) gehandelt. In der Klasse liegt auch schon
    der Vetta, den man oft für gute 900,- findet und dann mit dem FBX/FBV kommt.

    Ein POD XT Live erzielt beim Gebrauchtverkauf Preise von 280,- bis 350,-.
    Der XT Live ist einerseits Floorboard- und andererseits im Vergleich zum HD147
    das "flexibelere" und von Line 6 update/supporttechnisch besser gepflegte Gerät.

    Eine Endstufe ist der große Unterschied- und mit einer Rocktron Velocity 300 z.B.
    wäre der wiederum kompensiert. Den XTL halte ich, wenn man ihn schon hat, dann
    doch für die bessere Lösung. Die einzige Steigerung wäre m.M.n. der Vetta.

    Aber solange der Threadersteller nicht sagt, was er warum haben will, hilft alles nichts.
     
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 21.09.07   #11
    Um mal kurz einen Fehler hier aufzudecken: Der POD XT, der HD 147 und der Vetta teilen sich die gleiche Technologie. Dementsprechend klingen sie bei gleichen Einstellungen gleich. Ich würde mich aber für die Musikrichtung mal bei Bugera oder Fame umsehen. Mir zumindest gefallen die typischen Metal und Deathmetal Amps in den Line6 Modellern nicht wirklich.

    Wenn du den Amp allerdings nicht nur in der Band nutzen willst halte ich sonen Line6 Kasten gar nicht mal für verkehrt (siehe mein Review zum HD 147)
     
  12. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 21.09.07   #12
    Ich find enicht, dass der Insanse Sound ausm XTL klingt wie der ausm Spider, bzw der ausm HD 147.

    Selbst wenn man den Pod über eine Endstufe betreibt.
     
  13. Elli666

    Elli666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.07   #13
    Schau mal hier rein!

    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/234485-line6-vetta-ii-combo.html

    Mit dem Vetta II von Line6 kannst du 2 geile Boutique Amps gleichzeitig fahren und hast einen MÖRDERSOUND!
    Wer das bestreitet, hat den Vetta noch nie richtig eingestellt erlebt!!!
    Selbst einem A/B-Vergleich mit einem Mesa-Rack hat dieser Vetta mehr als gemeistert!!!

    Ich habe 2 davon und 1er muss nun gehen.

    Und LAUT GENUG sind die auf jeden Fall!
    Zu empfehlen bei deiner Mucke wäre noch ne 4X12er Box, die geschlossen eben mehr Druck aufbaut als der Combo alleine. (geht aber auch so!)
    Sieht aber mit Box auf jeden Fall besser aus!
    *g*

    Meld dich einfach mal!

    Heiko@crado.de
     
  14. obroesel

    obroesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 21.09.07   #14
    Ich kann einen Porsche auch schlecht reden, wei ich weiß, das ich ihn nicht bezahlen kann. Aber ist immerwieder schön von solchen Profis mal ein paar Tips zu bekommen. Ich bezeichne Line6 nach wie vor als Schrott. Das Rad kann auch Line6 nicht neu erfinden. Amtlich ist nun mal eine Röhre und da wird sich auch nie was dran ändern.
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 21.09.07   #15
    Also der Roadking kostet das doppelte von deinem Einstein. Soviel zum dem Thema. :rolleyes:
    Du weißt aber schon, dass du einfach nur oberamtlichen Schwachsinn schreibst ?
     
  16. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 21.09.07   #16
    Bei solchen Postst frage ich mich, ob du überhaupt schonmal einen Amp von Line 6 gespielt hast oder einfach nur zu dumm bist ihn richtig einzustellen.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.09.07   #17
    Sachlich bleiben!
     
  18. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 21.09.07   #18

    Hast du mal drüber nachgedacht wiet teuer die Amps von Diezel sind und wie teuer die von Line6??????
    So wäre man dabei, dass sich mehr Leute nen Line6 Amp leisten können als einen Diezel. So haben mehr Leute nen Line 6 Amp als nen Diezel. Damit wäre es auch geklärt wieso mehr Amps von Line6 als von Diezel bei Ebay stehen.


    Naja egal. Deine aussage ist auf jeden Fall sehr sehr subjektiv und trägt auch nix zum Them bei und stichelt nur eine blöde Diskussion an.

    BTT:

    Also um dir helfen zu können müsste man natürlich wissen ob du auf Line6 Sounds stehst oder ob du den POD XT mehr oder weniger nur hattest weil er ne Menge Sounds und Effekte liefert!
    Wenn sie dir gefallen würd ich auch zu der Pod XT -> Endstufen Methode tendieren.
    Spider würd ich direkt mal ausm Kopf schlagen, denn der klingt iMO eindeutig nicht so gut wie der/die/das Pod XT.
    Keine ahnung wie die von Bogner entworfenen Modelle Spider Valve klingen. Das müsstest du mal antesten. Ich kenn nur die normalen Spider II und III.
     
  19. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 22.09.07   #19
    Hat sich erledigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping