Line 6 POD 2.0 /POD XT

von with_passion, 20.07.06.

  1. with_passion

    with_passion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 20.07.06   #1
    Hallo,

    mich würd mal interessieren was ihr für Erfahrungen mit den beiden oben gennanten
    Geräten habt bzw. hattet! Hab vor mir einen zuzulegen aber finden irgendwie keine brauchbaren Kommentare und ähnliches.

    Ich hab Zuhause ein Marshall JCM 900 4100 Topteil stehn und hab vor mir einen
    der beiden POD's zuzulegen. Kann ich den überhaupt anschließen an das Topteil?
    Wie klingen die ungefähr? Ich spiele Sounds in Richtung Metalcore! Kann ich so
    n Ding brauchen?
     
  2. kurdt_cobain

    kurdt_cobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 20.07.06   #2
    also ich hab den xt und fuer richtig metalcore brauchst du dann des metal pack dazu(kostet aber..) du kannst zwar aus dem normalen pack auch gut was raus zaubern aber ich finde des is mehr in richtung rock/blues - clean zu gebrauchen. es gibt viele voreingestellte presettings und wenn man sich nach ner zeit damit auskennt kann man echt viel draus machen!
    nur finde ich das des ganze etwas abgestumpft klingt (vll wegen digital kp)
    ich würde dir eher dazu raten einen anstaendigen bodentreter fuer metal zu besorgen und vll wenns sein muss noch nen eq dazu. Das ganze kann in etwa so ausschaun:

    verzerrer: https://www.thomann.de/de/digitech_metal_master_verzerrerpedal.htm
    oder: https://www.thomann.de/de/electro_harmonix_metal_muff.htm

    und eq: https://www.thomann.de/de/boss_ge7_equalizer.htm
    oder: https://www.thomann.de/de/mxr_m_108.htm

    am besten einfach mal antesten und mit nem pod vergleichen!
     
  3. with_passion

    with_passion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 20.07.06   #3
    danke für die antwort,

    was kostet denn das metal pack und wo kann ich das besorgen alles? i kenn mich
    mit pod's bzw. digital zeugs überhaupt ned aus...

    aber an ein topteil anschließen is überhaupt kein problem??
     
  4. GitarristiX

    GitarristiX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    22.01.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Ratingen / NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #4
    Moin,

    ich habe nur Erfahrungen mit dem POD 2.0 aber ich denke, daß es beim XT ähnlich ist:

    Du kannst den POD in 2 Modi fahren:

    1) A.I.R. (so nennt das Line6, glaube ich). Da ist dann die Amp- + Speakersimu zugeschaltet. Macht Sinn, wenn Du direkt in ein Pult oder einen Recorder o.ä. gehst. Am Amp klingt das nicht.

    2) normaler Modus / A.I.R abgeschaltet. Die Speakersimulation ist ausgeschaltet. Das ist für den Betrieb mit einem eigenen Amp gedacht. Der POD ist dann eigentlich nur "Vorverstärker"/Effektgerät. Das müßte dann auch mit deinem Marshall funktionieren. Den solltest Du dann aber möglichst clean einstellen. Ob's am Ende gut klingt, weiß ich nicht. Vielleicht einfach mal im Shop testen?

    Grüße,
    Thomas
     
  5. with_passion

    with_passion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 20.07.06   #5
    ja müsst ich wohl am besten selber ausprobieren.

    hab im moment einen POD PRO in der Rackversion in ausblick! kennt den jemand!
    is glaub die ältere version des POD XT PRO ... wenn ich den POD benutze dann wäre
    er eigentlich mehr für den Live Betrieb bedacht mit anschluss an ein Röhren Topteil!

    hat jemand damit erfahrungen?
     
  6. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 20.07.06   #6
    Ich würd auch das Boss gt-8 mal in betracht ziehen.
    Bin zwar selbst eigentlich line 6 anhänger, aber die sounds vom gt-8 sind denk ich noch ein stück besser.
    Pod hat zwar viele Sounds und ist von der Bedienung her sicherlich der King im Feld, aber Sounds hätten da mMn priorität.
    Außerdem brauchst du beim pod immer noch ne fußleiste die auchmal 300 öcken kostet(je nachdem welche du nimmst). Da kommt dann ein gt-8 auch günstiger...
    Vor allem solltest du mit dem gt-8 auch die channels deines amps umschalten können, was bei nem jcm sicher nicht zu verachten ist.

    Auf jeden fall würd ich aber zum Pod xt greifen (egal ob pro oder nicht). der/die/das (?) "alte" pod ist irgendwie "beschränkt" *g*
     
  7. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 20.07.06   #7
    HI
    ich hab den PODXT in Normalausgabe und bein mit ihm für den daheimgebrauch und aufnehmbereich vollkommen zufrieden.
    Ein Manko hab ich aber bereits, und zwar hört er sich total beschissen auf unsrer PA an,was aber daran liegen könnte dass ich ihn erst mal drauf einstellen muss. :)

    Grüße, Markus
     
  8. with_passion

    with_passion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 20.07.06   #8
    ich werd mal schaun wegen einem gt 8...das problem is halt ich hab beides noch nie
    ausprobiert und weiß auch ned wirklich was für sounds da drin sind! müsst einfach
    mal im laden vorbeischauen und mal anchecken!
     
  9. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.06   #9
    mit so nem teil spielste am besten direkt in die endstufe deines amps. ich hab den pod2, bin recht zufrieden...aber der xt kann viel mehr und klingt echt weeeeeesentlich echter und einfach besser. das metalpack is echt hammer!

    ich hab das teil damals ohne groß einzustellen an meine ex marshall endstufe angeschlossen....das war echt mal voll net übel!!!
     
  10. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 22.07.06   #10
    Wer bei einem POD eine integrierte Fußleiste benötigt, der kann auch beruhigt zum POD XT-Live greifen. Der ist auch nicht teurer als der gt-8.

    Seltsam, dass ein vermeindlicher Line6-Anhänger dies nicht weiß und lieber den gt-8 hier als günstigere Lösung anpreißt. :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping