Line 6 PODXT Live und Box statt Amp??

von MeTaLlIcA 4-EvEr, 16.12.06.

  1. MeTaLlIcA 4-EvEr

    MeTaLlIcA 4-EvEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 16.12.06   #1
    Hi, ich bin schon lange zeit auf ampsuche! Ich spiele viel Metal will aber auch sehr flexibel sein!
    Ich habe viele Amps angeschaut (gespielt) und ein kollege meinte ich solle einfach das Line 6 PODXT Live kaufen und eine Box...Dann hätte ich eineen anständigen sound was sagt ihr dazu?
     
  2. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 16.12.06   #2
    Moin!
    Ich spiele einen POD XT Pro (ist ja dasselbe Gerät in andrem Gehäuse) über ne aktive Rull-Range Box. Hab nen wunderbaren Sound dadrüber. Egal ob Brett, Crunch, Clean...klingt alles astrein, für meinen Geschmack wesentlich besser als die Gitarrenendstufe+Gitarrenbox-Lösung.

    Problem ist erstmal: Du musst lernen mit dem POD umzugehen. Man versteht zwar schnell, was man wo einstellt, aber wie man seine Wunschergebnisse erzielt muss man wirklich "üben".

    Du hast auch den Vorteil, dass du bei Gigs direkt in die PA spielen kannst und nicht soviel beknackte Schlepperei hast. Allerdings kann dich das ganz schön ins Knie f***, wenn die PA richtig ausgeleiert und durch ist. Aber dann klingen die anderen auch nicht besser...:D

    Also: Flexibel bist du, geile Sounds kriegst du mit Übung auch da raus.

    Nun zum Thema "Box": einfach ne Gitarrenbox dran und fertig geht nicht. Der POD ist nur ein Preamp, der macht zwar Sound, aber eben nicht laut. Dazu brauchst du eben Endstufe+Box. Da der POD ein Modeller ist, würde ich dir auf jeden Fall raten, eine aktive (also Endstufe+Lautsprecher in einem Kasten) (Monitor-)Box auszuprobieren, weil dadurch einfach eine neutrale Unterlage gegeben ist, mit der man die Möglichkeiten des PODs gut ausreizen kann:great:
     
  3. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 16.12.06   #3
    Die Kunst am XT ist es damit einen durchsetzungsfähigen breiten Sound zu kriegen.

    Ich habs mit meiner Band mal im Proberaum versucht.
    Pod XT über Powerballendstufe rein in Engl Vintage Box. Klingt alleine sehr geil, aber als ich dann dazu mit Fireball + Std Box gespielt hab, hörte ma von dem XT nichts mehr.
    Haben das ganze vll auch nich gut genug eingestellt, aber auch mit fummeln haben wir da nach 3,4 Proben kein gutes Ergebnis erzielt, so dass wirs wieder gelassen haben.
     
  4. MeTaLlIcA 4-EvEr

    MeTaLlIcA 4-EvEr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 16.12.06   #4
    Hi, danke für die schnellen Antworten!
    Mein Budget ist nicht sooo hoch (bin noch am sparen) !
    Welche Endstufe und box würdet ihr mir denn empfehlen?
    PS (ginge die POD software auf auf einem macintosh?)
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.883
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 16.12.06   #5
    Wie Bo\m/\m/eL (was ein Nickname) schon gesagt hat, wäre ein Aktivmonitor anzuraten. Spielst du in einer Band und ist dort vielleicht schon eine PA oder Gesangsanlage vorhanden? Wenn ja, könnte man diese, bei akzeptabler Qualität dafür benutzen und sich die zusätzliche Box sparen.
    Oder geht es nur ums Üben zuhause?
    Eigentlich sollte man an dieser Stelle auf das PA-Unterforum und die Suchfunktion verweisen, aber das geht ja gerade schlecht. Daher mal so eine Übersicht, was man so an aktiven Monitoren ins Auge fassen könnte.
    dB Technologies Basic 200
    Mackie SRM-450 Aktivbox
    RCF ART 312-A
    Aber ein ungefähres Budget wäre schon nicht schlecht.
     
  6. MeTaLlIcA 4-EvEr

    MeTaLlIcA 4-EvEr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 16.12.06   #6
    Dann brauch ich keine Endstufe, wenn ich so eine Aktivbox habe...?
    Ich will damit in der band spielen aber auch zuhause...manchmal
     
  7. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 16.12.06   #7
    Ließt du dir die Posts überhaupt durch?

    Wie viel Geld willst du denn ausgeben?
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.883
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 16.12.06   #8
    Aktivbox heißt, die Endstufe ist schon mit eingebaut, daher ist keine weitere nötig.
    Wenn du in einer Band ist, stellt sich zuerst wieder diese Frage:
    Außerdem ist diese Frage auch noch offen:
     
  9. MeTaLlIcA 4-EvEr

    MeTaLlIcA 4-EvEr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 16.12.06   #9
    In der Band is noch nix vorhanden...von dem zeugs mein budget beträgt im moment so 600 Euro....bin aber wie gesagt noch am Geld auftreiben!
     
  10. MeTaLlIcA 4-EvEr

    MeTaLlIcA 4-EvEr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 17.12.06   #10
    Wie findet ihr den Boss gt-8 oder das Vox tone lab , wie sind die an ner aktivbox?
    Und mit EINER aktivbox, bin ich da genug laut für die band?
     
  11. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 17.12.06   #11

    Zu den beiden anderen Kandidaten kann ich dir leider nichts sagen aber zu der Sache mit einer Aktivbox: Ja ist man. Bzw. Kann man sein. Ich hab die weiter oben vorgeschlagene db Technologies 200 hier direkt neben mir. Das Ding reicht mühelos für einen ausgeprägten Hörschaden :cool:
    Allerdings rate ich die, die im Proberaum dann auf Ohrhöhe (so in etwa) zu stellen und nicht als Monitor zu benutzen, denn sonst hast zwar du was davon, wenn sie dir direkt in die Fresse pustet, aber die anderen gehen leer aus.

    OT@the flix: Bommel war schon vergeben, also musste die Ersatzvariante mit den Handhorns dran...daher der tolle Nickname^^
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.883
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 17.12.06   #12
    Mit 600€ lässt sich schon was anfangen. Aber wenn in der Band noch keine Gesangsanlage vorhanden ist, wäre es doch eine Möglichkeit, das Budget mit Hilfe der anderen Bandmitglieder noch etwas aufzustocken und dann eine recht akzeptable Gesangsanlage zu kaufen, über die der Gesang und deine Gitarre laufen. Sozusagen 2 Fliegen mit eienr Klappe geschlagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping