Line Out bei Hammond L-100

von dg-keys, 17.07.05.

  1. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 17.07.05   #1
    Tach zusammen. Weiß jemand, wie man einer Hammond L-100 nen Klinkeausgang verpassen kann ohne viel Aufwand?

    Schönen Gruß

    Dan

    www.danielgeist.de
     
  2. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 17.07.05   #2
    Gibt mehrere Möglichkeiten:

    1.: Guckst Du hier: http://www.dairiki.org/HammondWiki/LineOutFromASpinet

    2.: Du kannst an der Stelle, wo das Kabel vom Volumenpedal kommend in den Amp geht (siehe Bildchen - ist ein weisser Cinch-Stecker), das Signal abgreifen.

    Ich hab das bei meiner alten L-100 so gelöst, dass ich nen Umschalter eingebaut habe und so das Signal entweder zum internen Amp der L-100 oder zum Klinkenausgang senden konnte.

    Es kommt natürlich drauf an, wozu Du den line-out brauchst: Der Pegel bei Variante 2 ist nicht sehr stark, wenn Du damit ohne preamp in ein original Leslie willst, ist er zu schwach. Variante 1 ist geringfügig aufwendiger, hat aber den Vorteil, dass Du die Signalstärke auf Deine Bedürfnisse anpassen kannst.

    Hoffe, Dir geholfen zu haben.

    Schönen Gruß Martin
     

    Anhänge:

  3. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 18.07.05   #3
    Eine Ergänzung noch:

    Bei Variante 2. ist das Signal trocken, also ohne jeglichen Hall, falls das für Dich wichtig ist.

    Wenn du den Federhall der L-100 mit auf dem Klinkenlineout haben willst, musst Du Dich für Variante 1. entscheiden.

    Schönen Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping