Line6 Helix und externer Looper?

von cajacaja, 09.03.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. cajacaja

    cajacaja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.19   #1
    Hallo,

    ich habe schon mitbekommen, dass man einen externen Looper (z.B. Trio+) mittels 4-Kabel Methode an den Helix anschliessen kann.
    Was mir noch nicht so klar ist: muss ich dann an jedem Preset/Patch erstmal rumfummeln, um darin den Effektweg einzustellen?

    Aktuell benutze ich den Helix mit einem Blackstar HT5 und nehme dessen Effekt-Send/Return für den Trio+. Ist sicher suboptimal aber ich brauche am Helix nichts schrauben.
    Danke für einen kurzen Tipp!

    Carsten
     
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.248
    Kekse:
    60.447
    Erstellt: 09.03.19   #2
    Soll der Blackstsr denn bleiben oder nutzt du den Helix zukünftig komplett?
    Dann bräuchtest du keine 4vier sondern nur zwei Kabel:
    Aus dem Helix Effekt-Send raus, durch den Looper und wieder in den Effekt-Return rein.
     
  3. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    9.06.19
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    2.393
    Kekse:
    15.772
    Erstellt: 09.03.19   #3
    Der Helix macht nur das,was Du dem Helix auch sagst.

    Wenn Du etwas in einen Effektweg des Helix legst und in einem Preset nutzen willst, dann muss auch ein aktivierter FX Block da sein.

    Dauert ca. 5 Sekunden das einzuprogrammieren.
     
  4. cajacaja

    cajacaja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.19   #4
    @GeiGit
    Was heißt, den Helix komplett zu nutzen? Mit einer FRFR-Box? Ich mag mich weder vom Blackstar trennen noch eine extra Box zusätzlich holen. Klingt sicher sehr unausgegoren. Bin Gästezimmermucker und Soundgeniesser. Brauche das Equipment nicht für Gigs.

    @Captain Knaggs
    Danke, dann werde ich demnächst mal die Kabel umstecken und mich an dem FX Block versuchen. Eigentlich wollte ich mit dem Helix nur mein Pedalboard überflüssig machen. Nun fummel ich manchmal mehr rum als mir lieb ist ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.248
    Kekse:
    60.447
    Erstellt: 10.03.19   #5
    ...na dann sollte diese kleine Zeitinvestition doch drin sein, oder?
     
  6. cajacaja

    cajacaja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.19   #6
    Wenn Du noch einen Moment Zeit hat: was wäre Dein Rat, wenn der Blackstar bleiben sollte? Nur Patches ohne Amp und/oder Speakersimulation?
    Was wäre die Alternative?
     
  7. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.248
    Kekse:
    60.447
    Erstellt: 10.03.19   #7
    Du hast mehrere Möglichkeiten.
    Ich würde wahrscheinlich den Pre-Amp und die Effekte aus dem Helix nehmen, dann durch den Looper und in den Blackstar und von ihm dann die Endstufe und den Lautsprecher verwenden.
    Dazu muß natürlich die Endstufen- und Lautsprecher-Simulation des Helix deaktiviert werden.
     
  8. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    9.06.19
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    2.393
    Kekse:
    15.772
    Erstellt: 10.03.19   #8
    Schau mal auf YouTube bei Richie Castellano, der hat mehrere Videos zum Nutzen von Helix mit Amps.



     
  9. cajacaja

    cajacaja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.19   #9
    Ich fürchte, beim Blackstar HT5 kann ich die Vorstufe nicht umgehen. Also ganz oder gar nicht.
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.03.19, Datum Originalbeitrag: 10.03.19 ---
    Vielen Dank für die links, ich werde schauen ...
     
  10. cajacaja

    cajacaja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.19   #10
    Die Videos von Richie Castellano zum Helix sind wirklich super. Gut erklärt und gezeigt!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.248
    Kekse:
    60.447
    Erstellt: 10.03.19   #11
    Vielleicht geht es , denn du beschreibst ja:
    Du könntest also mit dem Helix-Ausgang in den Effekt-Return des HT5, oder?
     
  12. cajacaja

    cajacaja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.19   #12
    Ja genau, das sollte gehen, so habe ich es auch im Video verstanden.
     
  13. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    3.986
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.792
    Kekse:
    18.510
    Erstellt: 14.03.19   #13
    Es gibt hier kein wirkliches falsch und richtig. Die Möglichkeiten sind vielfältig:
    Man kann das Helix als reinen Pedalboard Ersatz nehmen und nur die Zerre, Modulation-, Reverb, Delay-Effekte ect. mit einem normalen Amp nutzen.
    Man kann aber durchaus auch die Amp-Vorstufen oder die "kompletten" Amps (Vor- und Endstufe) quasi auch als "Vorschalt-Pedale" nutzen.

    Ob man da nur die Amp-Vorstufen-Models nimmt oder die, mit der Endstufe, ist IMO Geschmackssache. Manchmal harmoniert das Vorstufen Modell sehr gut mit der "realen" Amp Endstufe. Manchmal hat die Endstufe in den Amp-Models aber auch entscheidenden Einfluss auf den Sound (z.B. bei den Plexi Modells).

    Ob man den Vorstufen-Eingang vom Blackstar oder nur die Endstufe via dem Return nutzt ist IMO auch Geschmackssache. Die Nutzung der Amp-Vorstufe klingt idR. etwas höhenlastiger, als über den Return. Allerdings hat die Vorstufe eine Klangregelung, mit der man das auch in den Griff bekommen kann. Oder man nutz einen EQ im Helix (im einfachsten Fall den High- und Low Cut).
    Nutzt man nur die Endstufe, hat man den Vorteil, dass der Ton insgesamt weniger gefärbt und ein unerwünschtes Vorstufen Clipping nicht auftreten kann.
    IdR. liefert die Endstufe alleine auch mehr Bässe. Ob das gut oder schlecht ist, ist eben auch wieder Geschmackssache.

    Via der sog. 4-Kabel Methode könnte man auch die Blackstar Amp Vorstufe optimal einbinden, zumal das Helix (wahrscheinlich) auch die Kanalumschaltung übernehmen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping