Literatur für Improvisation?

von Dweezil, 03.12.04.

  1. Dweezil

    Dweezil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hofheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.04   #1
    Hi!
    Könnt ihr mir Bücher zu lernen/üben von Improvisaton empfehlen?

    Mit dem Einfach drauflosspielen klappts bei mir leider nich, ich fuddel da im Endeffekt eher planlos innerhalb der Tonleiter rum...
    So ne Lektüre über Vorgehensweisen, ausbrechen aus einer Tonleiter und dem generellen Denk-/Planvorgang bei Improvisation dürfte mir eigentlich helfen. Weiß da wer was spezielles fürs Saxophon?
     
  2. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 03.12.04   #2
    DAS Improvisationsbuch überhaupt ist

    Jamie Aebersold
    Jazz and Improvise. Vol.1

    Ist zwar hauptsächlich trockene Theorie, aber für Improvisation
    unendlich wichtig (Akkorde usw.)
     
  3. Theona

    Theona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    9.04.05
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #3
    Ich kann dir "Saxophon Improvisation" von Dirko Juchem sehr empfehlen. Damit arbeite ich auch gerade. Es fängt relativ einfach an, damit man sich ganz auf die Improvisation und nicht auf schwere Stellen in den Stücken konzentrieren muss. Es ist eigentlich sehr praktisch ausgerichtet, aber die Theorie wird einem keineswegs verheimlicht. Macht auf jeden Fall sehr viel Spaß.
    Die Aebersold-Reihe ist jedoch natürlich quasi der Standard in Sachen Improvisation ;). Ich werde es so halten, erstmal mein hübsches Büchlein durchzuarbeiten und mir dann fortgeschrittene Sachen (oder eben Spezialthemen) aus der Aebersold-Reihe zu holen.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß bei der Impro, besonders mit mehreren zusammen eröffnen sich dabei Horizonte, die das vom-Blatt-Spielen nicht leisten kann.
     
  4. Marian16

    Marian16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    3.06.06
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #4
    Guten morgen!

    Wie läuft bei der improvisation das denken ab? eher das man sich eine melodie vorstellt/vorsingt? und dann nachspielt? oder einfach drauflos spielen? wenn gitarristen bei einem konzert spielen: gibt es da parts die auf der stelle improviesiert wird und vorher noch nie so gespielt wurden?

    danke
     
  5. Faultier-Sid

    Faultier-Sid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #5
    Hallo,
    ich bin in Sachen Improvisation vielleicht etwas exotisch, aber es gibt Bücher u.a. von Helmut Eisel (www.helmut-eisel.de) womit man durch Klezmermusik(hört sich schlimmer an als sie ist) zum improvisieren kommt. Auch Workshops sind empfehlenswert. Da man in eineer Gruppe viel leichter anfäng über die Musik zu kommunizieren. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping