Live Setup erweitern!

von musicology, 26.08.05.

  1. musicology

    musicology Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #1
    Hallo,

    erstmal ein großes Lob an das Forum / Ich bin neu hier und habe mich die letzen Tage begeistert eingelesen !

    Ich bin mir sicher, Ihr könnt mir helfen / Tipps geben:

    Ich möchte mein Setup evtl. erweitern oder ändern.

    spiele zur Zeit das P80 + den S30
    Mit dem P80 bin ich soweit ganz zufrieden, hat aber zu wenig sounds)

    Den S30 möchte ich auf alle Fälle behalten Das P80 ist ja soweit ganz i.O, hat aber leider nicht so viele Sounds.

    mit Expander / Midi kenne ich mich nicht bzw. nur ganz wenig aus und das P80 ist ja auch kein Masterkeyboard. Habe ich da irgendwie die Möglichkeiten den Expander ordentlich zu bedienen .. . .welchen könnt ihr empfehlen
    Soundmäßig sollten schöne Flächen und ein paar Orgeln + gute ein paar ePianos dabei sein. Kann ich dann noch immer den amtlichen Sound des P80 Stagepiano nutzen (gleichzeitig?)....

    eine andere Überlegung wäre, das P80 gegen ein anderes einzutauschen
    das RD300 SX ist nicht so übel denke ich. Lautstärkeregler für beide Layer Sounds, einfache Bedienung und viel mehr Sounds als das P80 etc ....
    Es muß jedoch nicht unbedingt ein Stagepiano sein ...wichtig ist eine leichte livetaugliche Bedienung und mind. 76 Tasten (gebe mich auch mit einer halb-gewichteten Tastatur zufrieden) der Piano Sound sollte schon gut sein....und ein geringes Gewicht wäre auch von Vorteil..

    Ist denn der Piano Sound des Korg Tritons LE76 wirklich so übel?
    Fragen über Fragen...:(
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 26.08.05   #2
    die korg-pianosounds sind grundsätzlich absolut unnütz, wenn du realistische pianos willst... das ist nicht nur beim triton LE so sondern auch bei den großen tritons und bei den stagepianos... *würg*

    was mir allerdings immer wieder auffällt ist, dass viele metalbands korg-keyboards einsetzen... dazu passen die pianos einigermaßen (wobei man auch da sicherlich ne menge schrauben muss bis es angenehm klingt)...
    das liegt aber wohl daran, dass es beim metal ruhig etwas "elektronischer" klingen kann...

    ansonsten mein lieblingstipp: Kurzweil PC1X
    geniale kiste, nicht teuer, übelst geniale sounds, viele möglichkeiten auch als midi-master
    allerdings eine nicht ganz so schwere tastatur (aber trotzdem hammermechanik!)
    :D
     
  3. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 26.08.05   #3
    Wie wärs mit nem S90? Der vereint die beiden Geräte die du hast in einem, hat mehr Soundmöglichkeiten als der S30 und hat Masterkeybaordfunktionen, wenn du mal eider was erweitern willst. Da da jetzt der Nachfolger aufn den Markt kommt, ist er relativ günstig zu bekommen, wenn du ihn gebraucht kaufst und die anderen verkaufst, dann dürftest du da mit höchstens -300 wegkommen.
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 26.08.05   #4
    So ein Quatsch habe ich selten gelesen !

    Über den Piano Sound vom LE kann man ja streiten (eigentlich aber auch nicht, da in dieser Preisklasse alle Workstations im Piano Bereich ungefähr gleich sind),
    aber nicht über den Sound der großen Brüder (Triton/Triton Studio/Triton Extreme). Der ist absolut Spitzenklasse. Wenn ich da nur an die Boesendorfer Sounds denke...........

    Ganz wichtig bei allen Tritons, sind die 1000enden nachladbaren Sounds, die es for free im Internet zum download gibt.
    D.h. was als Preset drauf ist, ist nur ein Bruchteil des Möglichen an Sounds.

    @ musicology :
    Am besten mal in den Laden gehen und selbst die Sounds durchhören !

    Topo :cool:
     
  5. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #5
    erstmal Danke für die Antworten !!

    Naja, es sollten schon 2 Geräte sein ! (mehr Flexibilität)
    und das S90 ist ja auch nicht gerade leicht ...
    zumal die Kombination S90 oder S80 + S30 nicht gut ist.....

    Hatte auch vergessen zu erwähnen, dass ich max. 500 EUR ausgeben möchte...
    (also entweder einen Expander oder halt das P80 verkaufen und etwas drauflegen und was anderes zulegen)

    kann ich denn einen Expander mit dem P80 ansteuern ?? und wie ??
    Ich hatte bisher noch nie einen Expander gehabt !

    Mir gefällt auch der Clavia Nord Electro , aber hat der auch "normale" Klaviersounds?
    (und der ist ja auch nicht billig / wieviel wiegt denn das Clavia Nord Electro??)

    Musikrichtung ist übrigens Rock /Indie / Pop (keine Coversongs!)
    und mir ist die Livetauglichkeit am Wichtigsten !!
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 26.08.05   #6
    also ich hab mal über ne längere zeit nen triton extreme testen können...
    und auch dessen sounds haben nicht die geringste schnitte gegen GEM/Kawai/Roland
    gut, was es an expansions gibt weiß ich nicht, aber die presets sind auf jeden fall nicht toll...
    NATÜRLICH ist das auch wie immer geschmackssache...
    wenn dir korg-pianos gefallen will ich dir da nicht reinreden, ich sage nur meine meinung =)

    es gibt auf dem electro einen klaviersound und noch 2 (oder 3? weiß ich grad nicht) alternative sounds im netz...
    die flügelsounds sind auf jeden fall -kurz gesagt- scheiße.
    ich benutze zwar auch einen davon, aber das geht nur, wenn du es als "rock-piano" benutzen willst...
    balladen oder gar klassik sind quasi unmöglich, dazu ist der sound nicht dynamisch genug... außerdem klingt er nicht klar genug...
    wie gesagt, wenns eh hinter dem gebruzzel der e-gitarre verschwimmt, geht es wohl, aber solo/im vordergrund eher weniger...

    was das gewicht angeht, die 61-tasten version wiegt 7,8kg und die 73-tasten version wiegt 9,4kg
     
  7. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #7
    und wie ist das nun mit dem Expander und dem P80?

    Wie kann ich einen Expander ansteuern ?
    Das P80 hat ja keine Masterkeyboardfunktion oder kann man die
    Sounds direkt am Expander auswählen?
    (ist vielleicht ne blöde Frage aber ich kenne mich, wie schon vorher erwähnt, mit Expander Null aus)
    _______________________________________________________________
    Ist das RD300SX ein gutes Upgrate zum P80?

    Was ist das P80 noch ungefähr Wert ?
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.08.05   #8
    grundsätzlich hängt das vom expander ab... die meisten haben mehr oder weniger bedienelemente die dann eben auch mehr oder weniger komfortables schrauben ermöglichen...
    wenn du aber mal auf http://www.harmony-central.com/Synth/Data/Yamaha/P80-01.html liest, findest du viele schlechte kritiken zum p80 als midi-master...
     
  9. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.05   #9
    Aha,

    also dann doch eher das RD300SX

    der Rest (z.B. VR760 / Fantom X7 / Clavia Nord Electro etc.. sind mir viel zu teuer...)


    Vielen Dank für die schnellen Antworten
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.08.05   #10
    Hi,
    also wenn du nicht schrauben willst, wäre ein XV2020 mit Behringer FCB1010 ideal denk ich.

    Ansonsten muss ich auch sagen, dass ich die Korg Piano für schlechter als den Rest halte. Brauchbar, aber mehr auch nicht.

    Und dieses: Es gibt viel im Netz zu laden, ist für mich persönlich kein Vorteil, weil ich selber schraube.

    Gruß
     
  11. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.05   #11
    Aha,

    also dann doch eher das RD300SX

    der Rest (z.B. VR760 / Fantom X7 / Clavia Nord Electro etc.. sind mir viel zu teuer...)


    Vielen Dank für die schnellen Antworten
     
  12. Michael-Pianoman

    Michael-Pianoman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    2.03.09
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 29.08.05   #12
    Hallo,

    beim RD 300SX war ich mit der Tastatur nicht zufrieden. Spiele das Gerät mal an, meiner Meinung nach kommt es nicht an die des P80 heran. Dafür ist das Geraät natürlich schön leicht.
    Ich habe als Auslaufmodell günstig ein RD-700 erstanden, dies kann ich dir voll empfehlen, allerdings wiegt es auch 24 kg.

    Gruß
    Michael
     
  13. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.05   #13

    Was bekomme ich für das P 80 eigentlich noch ==> 700 EUR ????

    (spekuliere zur Zeit mir nem Roland RS-9...hat da jemand Erfahrungen??)

    Gruß:)
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 30.08.05   #14
    Hm
    ich kenn ihn nicht. Würde ihn aber einfach mal unter der JV Serie anordnen.

    Gruß
     
  15. raeton

    raeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.05   #15
    vorab: ich kenne das P80 nur von einem einzigen Gig (ausgeliehen wg. kurzer Umbauzeit), aber wenn da MIDI- Ports dran sind und es für dich OK ist, alle Einstellungen am Expander selbst zu machen, könntest du das auch so lösen. Der Vorteil: du behältst deine gewohnte Tastatur und die P80 Sounds, und bleibst in deiner Preislage, wenn du was Gebrauchtes nimmst. Ist aber nicht sehr komfortabel im Live- Betrieb!


    [OT] ich fand das P80 ziemlich schlecht! [\OT]
     
  16. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.05   #16
    Midi Ports sind dran (IN + OUT) (((Kein THRU!)))
    Welche Expander sind denn da besonders zu empfehlen? ==> benutzerfreundlich !


    ==> Geschmacksache....ich habe da bisher immer nur Positives gehört...es sind zwar nicht so viele Sounds vorhanden, aber das was rauskommt ist schon gut! Und die Tastatur wird immer hoch gelobt!
     
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.09.05   #17
    @raeton,

    in wie fern schlecht? Sound? Kann das die Anlage gewesen sein? Habs nämlich auch schonmal sehr schlecht gehört.

    Zum Thema: Ich spiele Live P80 und Motif7. Oder P80 und EX7 und damit komme ich recht gut klar. Sound ist voll abgedenkt ung gut.
    Der S30 ist ja Presettechnisch nicht weiter hinter dem EX. Deswegen frage ich mich grade, wieso du was anderes haben willst?
    Vielleicht habe ich es auch überlesen, ist ja noch sehr früh.

    mfG
     
  18. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.05   #18
    Naja..mit dem S30 bin ich auch zufrieden .. mit dem P80 eigentlich auch aber da hätte ich schon gerne ab und zu (und vor allem bei Balladen) eine schöne Fläche "unters" Klavier gelegt ....Gut, man kann das natürlich auch separat auf dem S30 Spielen aber finde ich viel zu umständlich!!
    Alles auf em P80 zu spielen (Klavier und ne Fläche evtl. mit Fußpedal regeln) wäre schon besser...zumal ich dann noch den S30 für zB. Orgelsounds nutzen kann.....

    möchte ja nicht immer jegliche Songs in Kombination mit Piano oder Orgel spielen
    also z.B. nur Piano (P80) + Synth Sounds (S30) oder Piano (P80) + Orgel (S30) oder eben halt nur die eine Orgel (P80) + Synth Sounds (S30)

    hoffe, das war jetzt nicht kompliziert

    @Toeti
    ich dachte Du benutzt einen Expander ?
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.09.05   #19
    Hi,

    das kannst du aber, wenn du mit dem sound zufrieden bist, alles mit den beiden Geräten anstellen.
    Ich würde mir evt. noch ne Midileiste (FCB 1010) zulegen, damit kannst du das Midigeschen recht ordentlich steuern.
    Hast zwei Fußpedale, denen du die Lautstärke oder sonstige Controller Werte zuordnen kannst.

    Im moment benutze ich Live keine Expander, weil ich mein Setup umstelle. Das heißt das ist momentan nur eine Zwischenlösung bei mir, wobei ich die jeden Tag doller finde, weil leicht zu transportieren.

    Gruß
     
  20. musicology

    musicology Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.05   #20
    Wie? und wenn die 2 Keys per Midi verbunden sind, dann kann ich doch "gleichzeitig) keinen dritten Sound im S30 abspielen oder ??


    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping