Live-Soundprobleme mit der Gitarre

von j.konetzki, 10.11.05.

  1. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.11.05   #1
    Moin liebe Forengemeinde, ich habe ein Problem mit meinem Livesound. Der äußerst sich in 2 kritischen Bereichen.

    Hier erst mal mein Setup. Ich spiele Live meine Gitarre über Funk. Das Signal wandert dann in unser Racksystem was sich ca. 5 bis 10 vor der Bühne befindet. Vom Rack aus geht das Signal dann durch den Multicore zur Stagebox auf der Bühne in mein VG-88 Guitar-System wo das Signal aufmoduliert wird und als Stereosignal wieder über die Stagebox und weiter über den Multicore ins Mischpult geht. Bislang war das kein Problem! Jetzt über den Funkweg wird das Signal leicht bedämpft und es kommt noch ein grausliges rauschen/brummen zum Signal dazu. Die Gitarre klingt einfach nicht mehr! Durch ein abdrehen der Potis an der Gitarre brummt es fröhlich weiter. Jedoch lässt sich durch das komplette Zudrehen des Vol. Pedals auf dem VG-88 das rauschen/brummen eliminieren. Mit stärkeren Verzerrungsgraden steigt auch das Rausch- und Brummverhalten ...

    Spiele ich jedoch direkt über ein Kabel in mein VG-88 – sprich der Weg ist folgender: Ich gehe direkt mit meinem Gitarrenkabel in mein VG-88. Das VG-88 speist mit einem Stereosignal unsere Stagebox auf der Bühne und von dort aus geht es durch das Harting Multicorekabel in das Mischpult. Der Sound ist absolut sauber - selbst bei sehr hohen Verzerrungsgraden! Die Gitarre schwächelt auch nicht mit einem bedämpften Signal. Alles ist so wie es sein soll!

    Unsere Tontechniker tippen auf ein Masseproblem. Neue Kabel (VG-88 zur Stagebox) haben leider keine Besserung erbracht. Sollte dieses Problem jedoch im Multicore stecken... dann haben wir wirklich ein Problem! Sollte ich einen Defekt in meiner Funkanlage haben ist dies recht einfach zu beheben > neues Sennheiser Funksystem < aber nicht gerade billig!

    Ein weiteres Problem tritt eigentlich immer dann auf, wenn wir auf sehr großen Bühnen spielen, wo wir auf Teile unserer eigenen Anlage verzichten müssen, da diese nicht in der Lage ist die Veranstaltung zu beschallen. Im Regelfall spielen wir dann zumindest über unsere Funkanlage, damit wir auf der Bühne in unseren Bewegungen flexibler sind. Dann ist in manchen Fällen das rauschen/brummen der Gitarre sozusagen unerträglich. Selbst mit extremsten Einstellungen des NoiseGate lassen sich die Störgeräusche NICHT in den Griff kriegen! Auch wenn ich direkt über ein Kabel spiele ist das Klangergebnis ähnlich bis gleich.

    Die Sounds sind in akribischer Feinarbeit entwickelt worden. Sowohl im Probenraum als auch direkt an meinem PC angeschlossen ist der Sound so wie ich ihn brauche.... Warum aber ist der Sound sonst nicht so wie ich will ???

    So Leute ... Ich bin leider Ratlos ... :confused:
     
  2. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.11.05   #2
    Hast du schon mal probiert am Squelch-Regler an der Funke zu drehen? Vielleicht bekommt dein vg-88 dadurch einen zu geringen Pegel, der das ganze verfälscht...
    Oder probier mal dein Kabel von der Gitarre in den Sender (Oder ist das so ein GuitarBug-dingen) zu wechseln. Könnt ja auch daran liegen, dass da irgendein Problem mit einer der Adern ist oder sowas...
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.11.05   #3
    Es handelt sich beim Funksystem um dieses hier: Sennheiser ew 172

    [​IMG]

    Squelch-Regler? ... ich wüsste nicht das das Dingen so was hat ... ???

    Ich habe ein Ersatzkabel für de Funksender... allerdings habe ich mit beiden Kablen das gleiche Sound-Ergebnis!
     
  4. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.11.05   #4
    Der Squelch regelt irgendwie den Rauschfaktor des ankommenden Signals, wenn ich das Richtig im Kopf hab. Musst mal in deiner Anleitung zu dem Gerät schauen, vielelicht findet sich das Teil da ja beschrieben...
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 10.11.05   #5
    :confused: Es ist für mich zwar unlogisch dem Signal ein rauschen hinzuzufügen ... aber ich werde mal nachsehen ;)
     
  6. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 10.11.05   #6
    Soviel ich noch vom Funkkurs weiß, ist Squelch die Rauschsperre.

    Du drehst "squelch" bei aufgedrehtem Funkgerät so weit auf bis es rauscht und dann soweit zurück, dass das Rauschen verschwindet.
    Sozusagen eine "Empfängereingangsempfindlichkeit"....

    Hoffe mein Erklärungsversuch ist so einigermaßen verständlich :o



    greetz
    jazzz
     
  7. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.11.05   #7
    Genau das meinte ich damit, das der Squelchregler genau dafür da ist, evtl. Rauschen im Signal zu eliminieren...
     
  8. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 10.11.05   #8
    Squelch-Regler und Audio-Pegel stehen nicht in der Verbindung, wie Du es darstellst.

    Squelch ist eine Art Noise Gate für HF-Signale. Ist die Feldstärke zu gering, wird der Audioausgang abgeschaltet (Mute). Ist die Feldstärke oberhalb des eingestellten Squelch Pegels, wird das Audiosignal weitergeleitet.
    D.h. entweder Du hast ein Audiosignal oder Du hast keines.
    Ist der Squelch zu tief eingestellt, wird auch ein verrauschtes Signal aufgrund schlechter Empfangsbedingungen weitergeleitet.

    Grüße
    Stephan
     
  9. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 10.11.05   #9
    Das Racksystem hängt eventuell an einem anderen Stromkreis als Dein Equipment. Vielleicht fängst Du Dir auf diese Weise Brummschleifen ein.
    Eventuell sind mehrere 19" Geräte im gleichen Rack mit unterschiedlichsten anderen Geräten verbunden. Über die Rackschiene selbst werden die Massenpotentiale "zusammengezogen" und verschieben sich ggf.

    Versuche doch mal den Empfänger auf der Bühne aufzustellen und direkt mit dem VG88 zu verbinden.

    Oder versuche eine galvanische Trennung, indem Du einen Audio-Übertrager/Trafo verwendest. Diesen müßtest Du zwischen Empfänger und VG88 schalten.

    Produktbeispiel:

    "Palmer PLI01 Linebox

    Der kleine Helfer wenn´s im Rack brummt. Viele Störungen lassen sich durch diese kleine Box beheben. Ist auch sehr hilfreich bei Aufnahmen, wenn z.B. direkt ins Mischpult oder auf die Bandmaschine gespielt wird. Sehr gute Abschirmung durch Mu-Metall-Gehäuse. "

    Viel Glück.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
Die Seite wird geladen...

mapping