Lösung zum Einstieg ins "leise" Homerecording?

von MusicAng3l, 01.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MusicAng3l

    MusicAng3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 01.06.18   #1
    Moin, ich suche eine Homerecording lösung.

    Vorweg erstmal zu dem gesammelten Equipment:
    Im Proberaum ein Ac30, zuhause ein Ac10 und für die Abendstunden ein Katana mini oder Blackstar Fly. Gemacht wird damit Blues - Classic Rock mit Strat und Tele.

    Da ich aber aktuell weder Mikro noch interface habe bin ich gezwungen Handyaufnahmen zu machen die nicht immer dolle sind.

    Da ich wie die meisten oft erst am Abend zum spielen komme, ist das mit dem Ac10 auch wieder eine Sache..

    Daher suche ich aktuell eine Lösung für "bessere" aufnahmen.

    Das einfachste wäre natürlich interface und Mic für den Vox. Ist aber abends halt schwierig daher kommt das erst später.

    Habt ihr Ideen, wie ich das lösen könnte? Software? Da kommt auch wieder ein Interface zum tragen.
    Laut machen muss das teil nicht unbedingt, reicht wenn ich es mitm kopfhörer am Pc gleichzeitig oder halt an dem Gerät hören könnte.

    Budget... Ist erstmal egal.. Line 6 Helix und Kemper wären aber nicht drin..
     
  2. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 01.06.18   #2
    So wie ich das sehe brauchst Du ein Interface und eine DAW, sonst nix.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 01.06.18   #3
    DAW's habe ich mehrere, wenn damit Reaper etc gemeint ist.

    Nur was nützt mir dann ein Interface?
    Dann bräuchte ich ja auch Software wieder.
    Oder ein Mikro für die Amps, aber der Ac10 ist alles andere als leise für abends...
     
  4. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.893
    Kekse:
    8.167
    Erstellt: 01.06.18   #4
    Schau mal nach Two Notes Captor 16 ohm.... schau auch hier im Flohmarkt.. Edit: Oder auch nicht da schon verkauft..
     
  5. Tiefschwarz

    Tiefschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    3.668
    Erstellt: 01.06.18   #5
    Besorg dir ein gebrauchtes Zoom R8, R16 oder R24. Das kann gleich alles. Standalone Mehrspurrecording, die du später sogar noch in die DAW importieren und weiterverarbeiten kannst. Ist gleichzeitig auch ein Interface und hat einige brauchbare Effekte an Bord, Ampsimulation, Stereomikro etc.
     
  6. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 01.06.18   #6
    Der Katana mini hat doch einen recording Ausgang. Diesen ins Interface und fertig.
     
  7. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 01.06.18   #7
    Das stimmt aber der ist wie man auf Youtube hört nur seeehhrrr bedingt brauchbar..
     
  8. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.162
    Kekse:
    59.653
    Erstellt: 01.06.18   #8
    Vertrau nicht auf YouTube, sondern probiere es selber aus :)
    ...sonst dürften wir doch gar nichts verwenden, da alles von irgend jemand als unbrauchbar eingestuft wurde (und vielleicht nur falsch eingestellt/verwendet wurde)
     
  9. Darkdonald

    Darkdonald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    385
    Erstellt: 01.06.18   #9
    Stimmt so. Ich würde an deiner Stelle ein einfaches USB-Interface besorgen, z.B. Steinberg oder Focusrite. Dafür gibt es gute ASIO-Treiber und eine DAW ist normalerweise auch dabei. Gitarre direkt an den Hi-Z-Eingang, fertig. Zusätzlich brauchst du eine Amp-Sim. S-Gear, Overloud TH3 oder Amplitube sind absolut spitze. Bias wird auch gerne empfohlen, mir persönlich gefällt es nicht so sehr. Die Sims laufen Standalone oder als Plugin in einer Daw...

    Damit kannst du auch nachts spielen und aufnehmen. Ich kenne deine Amps nicht, aber ich behaupte, daß die oben genannten Amp-Sims besser klingen und natürlich deutlich flexibler sind...
     
  10. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 02.06.18   #10

    Das hilft mir schonmal, also ist die Lösung Ampsim software per PC.

    Also ich würde genau mit diesen Amp sims meine Vöxe (Ac30/Ac10) simulieren. Ob das dann besser klingt..? Mag ich zu bezweifeln..:rolleyes:
     
  11. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    258
    Erstellt: 02.06.18   #11
    Noch eine Idee: Das Native Instruments Audio Interface, auch wenn ich nicht weiß, wie gut es wirklich ist. Aber darin ist Komplete Selection enthalten, wo auch eine abgespeckte Version von Guitar Rig drin ist. Und du bekommst sogar Cubase 8 LE, falls du das magst. Wobei ich persönlich da Reaper auf jeden Fall vorziehen würde!

    https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/audio-interfaces/komplete-audio-6/

    Edit: Und für 200 Euro mehr gäbe es dann das Upgrade auf Komplete 11, wo du die Vollversion von Guitar Rig + eine Million andere tolle Sachen hättest :)

    https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/bundles/komplete-11/pricing/
     
  12. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    4.246
    Erstellt: 02.06.18   #12
    Verstehe ich nicht :confused:
    Was nutzt dir denn eine DAW, wenn du kein Interface hast? Zum Aufnehmen brauchst du so oder so ein Interface.
    Ich habe die AC30 Simulation in verschiedenen AmpSims auf dem iPad (Line6, Garage Band, Bias) und die sind erstaunlich gut!
    Ich würde @Darkdonald s Vorschlag befolgen und die ganzen AmpSims umsonst testen und mich dann entscheiden. Sollten die dir alle nicht gefallen, kannst du immer noch für die gleiche Kohle ein Mikro kaufen ;)
     
  13. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 02.06.18   #13
    Ich arbeite viel für mich mit Drumcomputern und eine DAW brauch man auch wenn man Sprachaufnahmen macht. Daher..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Darkdonald

    Darkdonald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    385
    Erstellt: 02.06.18   #14
    Von Guitar Rig muss ich leider abraten. Ich habe es selber lange benutzt, aber die neueren Sachen wie S-Gear, Amplitube und TH3 klingen weitaus besser...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    258
    Erstellt: 02.06.18   #15
    Da muss ich zugeben, bin ich wohl nicht mehr ganz up-to-date.
    Welche der dreien würdest du denn am ehesten empfehlen? Im Hinblick auf Qualität.

    Edit: Vielleicht auch interessant, die Brainworx Amps, die es bei Plugin Alliance gibt? Sind allerdings ziemlich teuer, wenn man mehrere möchte.
    Ich denke da aber, lieber 1-2 Software-Amps, die richtig geil klingen, als ein Bundle voller "naja" (was Guitar Rig dann wahrscheinlich wäre im aktuellen Vergleich ;) )
     
  16. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    314
    Kekse:
    3.898
    Erstellt: 02.06.18   #16
    Hi,

    ich fürchte wir müssen nun für jedes Equipment eine Anleitung schreiben, weil die Anleitungen der Gerätehersteller zu langweilig für die jeweiligen Nutzer der Geräte sind, und so nicht gelesen werden.


    @Captain Knaggs

    In einem anderen Fred schrieb ich ….

    Ab jetzt sieht mein Proberaum so aus … Strat in GT001, GT001 hängt über USB/ASIO am Laptop, auf dem Laptop läuft Youtube, Riffstation und ITunes (erweiterbar durch beliebige DAW).
    Am GT001 ist der Kopfhörer oder die PC-Lautsprecher. Was will man mehr.

    Ersetze in Deinem Fall das Boss Gt001 durch Deinen Katana, stecke Deinen Kopfhörer in den Katana and feel good.

    upload_2018-6-2_13-54-16.png

    Lies Dich mal in die folgenden Freds ein … die stehen übrigens genau unter dem Deinen :evil:

    https://www.musiker-board.de/threads/modeling-amp-vs-reine-software-loesung-fuer-zuhause.678172/
    https://www.musiker-board.de/thread...ng-tracks-via-mischpult-zu-kopfhoerer.679431/
    https://www.musiker-board.de/threads/umstieg-auf-amp-simulation-was-brauche-ich.679084/unread
    https://www.musiker-board.de/threads/modeling-amp-vs-reine-software-loesung-fuer-zuhause.678172/

    Da steht schon das meiste drin. Alles andere musst Du selbst dann ausprobieren.

    Schöner Tag noch wünscht

    Boisdelac
     
  17. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    458
    Erstellt: 02.06.18   #17

    Also katana über kopfhörer und dann per usb an den Pc

    Edit, der mini hat kein Usb.
     
  18. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    314
    Kekse:
    3.898
    Erstellt: 02.06.18   #18
    Das ist schade. Dann brauchts wirklich ein separates Interface. Sorry, mein Fehler. :hail:

    Benötigte Software … von den meisten Ampsims gibt es Testversionen, die meist 15 Tage laufen. Die kann man alle ausprobieren und sich dann das beste anschaffen.
    In der DAW Cakewalb by Bandlab sind bereits Ampsims enthalten, die ich eigentlich für den Anfang recht gelungen fand. Cakewalk gabs vor kurzem hier noch kostenlos …

    https://www.bandlab.com/products/cakewalk
     
  19. Darkdonald

    Darkdonald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    385
    Erstellt: 02.06.18   #19
    S-Gear ist klanglich ganz weit vorne, hat an Effekten allerdings nur Delay, Chorus und Flanger. Wenn man mehr möchte, bieten sich TH3 oder Amplitube an. Alternativ kann man S-Gear in Verbindung mit externen VST's benutzen (in einer DAW, bzw einem VST-Host wie z.B. Cantabile).

    Also qualitative Rehenfolge (subjektiv):
    1. S-Gear
    2. TH3
    3. Amplitube
    4. Bias
    5. diverse andere, wie z.B. Revalver, Thermionik, Guitar Rig usw...

    Cakewalk scheint jetzt dauerhaft kostenlos zu sein. Gefällt mir eigtl ganz gut, stürzt allerdings hin und wieder mal ab...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    314
    Kekse:
    3.898
    Erstellt: 03.06.18   #20
    TH3 … ich hab mich schon gewundert … und habe es mal nachgeprüft … in der scheinbar nun kostenlosen DAW Cakewalk sind Ampsims von TH3 enthalten.
    Ob das eine aktuelle Version ist???

    upload_2018-6-3_17-18-55.png
     
Die Seite wird geladen...

mapping