LoFi-Homerecording

von IandI, 22.05.06.

  1. IandI

    IandI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #1
    Hallo Musiker-Boardler!

    Ich hab mich dem Reggae verschrieben und möchte mich den ersten Aufnahmen zuwenden. Nur leider hab Ich sehr wenig Geld übrig im Moment. Also, hab Ich mir gedacht, IandI, das geht auch LoFi, so hat jeder Reggae-Artist begonnen. Nun meine Fragen an euch:

    1. Was ist das nötigste und billigste annehmbare Equipment um "brauchbare" Qualtät zu bekommen? PC wäre vorhanden und Programme sind über meinen Onkel zu besorgen? Also fehlt nur ein Mikro und eine USB-Soundkarte?
    2. Man nehme mal an Ich möchte dieses Mikro für Studio und kleine Auftritte auf Partys nutzen. Gäbe es da ein Mittelding?
    3. Sonstige Vorschläge?

    Danke schonmal.

    Bless,
    Jan
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.05.06   #2
    Hm, blöde Frage, aber für was solls denn überhaupt sein? Gesang, Gitarre...?

    "Brauchbare" Qualität...also im Sinne von "akustisch" sauber? Du spechtest ja immerhin schon auf Harddiskrecording, da hätte ich u.U. jetzt eher einen kleinen Multitracker vorgeschlagen. Aber gut, wenn PC vorhanden - klar, why not.

    USB Soundkarte vielleicht von Tascam, gibt da das US 122. Geht auch noch billiger, von Edirol das UA-1X, M-Audio Transit oder das Fasttrack...so 90-150€ etwa ist da die Bandbreite.

    Mikro: für Vocals Shure SM58, ausreichend, dazu Live-Standard.
    Für das Instrumentale (Gitarre/Gitarreamp) das SM57...beide so ca. 100€, gibt es aber auch gute Nachbauten davon, die sind logischerweise etwas billiger.

    Joa...so far :)
     
  3. IandI

    IandI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #3
    Vielen Dank für die Antwort.
    Ich hatte vorerst nur an Gesang gedacht. Das SM58 klingt schon sehr, sehr gut. Was für Nachbauten gibt es denn da?
    Und was ist ein Multitracker?

    Greets
    Jan
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.06   #4
    Ein Multitracker ist wenn du so willst ein mehrspuriger digitalter Kassettenrekorder - mal ganz simpel ausgedrückt.
    Im Grunde trifft es die Bezeichnung "Kompaktstudio" eher, da selbst die kleinsten Vertreter dieser Geräteart schon viele Features an Bord haben mit der man das aufgenommene Audiomaterial bearbeiten kann. Die Philosophie dieser Mehrspurrekorder ist eigentlich: vorne Signale rein, hinten fertige CD raus.
     
  5. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 30.05.06   #5
    Software: http://www.reaper.fm (sowas gutes kann dir selbst dein Onkel nicht besorgen :D)

    SM 58 Nachbauten (ohne Kommentar ueber deren Brauchbarkeit):
    DAP PL08 (hab den genauen Namen vergessen, muesste hier im Forum aber sicher irgend wo'n Thread sein wo sich Leute drum streiten, obs nun gut ist oder nicht)
    https://www.thomann.de/de/t-bone_mb85.htm (wobei nicht expliziet ein Nachbau)
    und mehr Fallen mir nicht ein :(
    und fuer das SM57:
    auch ein DAP
    thomann mb75 (??)

    Fuer weitere Hilfe braeucht ich allerdings mehr Infos! :twisted:
     
  6. IandI

    IandI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #6
    Mhm, was kann man den so an Infos geben?
    Ich habe 2-3 mehr oder weniger schnelle Computer die man verändern könnte. Ein leerer Raum würde sich auftreiben lassen und das Geld für das t-bone wär da.
    Ausserdem wär da noch eine Terratec 7.1 FireWire (Ich weiß...;)) von meinem Onkel und ein Synteziser-Keyboard. Aber eigentlich möchte Ich vorerst nur Vocals aufnehmen.

    Greets,
    Jan
     
  7. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 31.05.06   #7
    Ich meinte eigentlich mehr Infos im Bezug auf was / welche Instrumente du aufnehmen willst (es sei den du willst wirklich nur Vocals und den Rest mit dem Syntheziser aufnehmen).

    Hier noch ein Link zum DAP PL-08 (SM58 Nachbau, leider der einzige Link den ich finden konnte)
    http://www.n-joymusic.nl/dap-audio-d1304-pl08s-vocalallround-p-2351.html?manufacturers_id=117&osCsid=a7e1d67cce446824df9ceb7f9e175768

    Wenn du das TerraTec Aureon 7.1 FireWire hast brauchst du (um nur gesang aufzunehmen) eigentlich nur noch ein Mikrophon, Kabel (!!! XLR auf 6.3mm Klinke !!!) und noch ein Microphon-Stativ.

    Mic+Kabel+Stativ gibts bei manchen Haendlern im Set:
    z.B. Sm58+Kabel+Stativ fuer ca. 100 €.
    (Ich persoenlich wuerd dir das SM58 empfehlen, weils praktisch der Microphon-Standart ist.
    Vom T-Bone wuerd ich dir nicht ab rate, aber ich wuerd es dir auch nicht empfehlen.)

    So ich hoffe ich konnte helfen.
     
  8. IandI

    IandI Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #8
    Oh! Danke für die Infos. Ich werd mich dann mal nach nem Mic umgucken...
     
Die Seite wird geladen...

mapping