Logic 9 CPU performance

von ZooMeister, 21.02.17.

  1. ZooMeister

    ZooMeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.13
    Zuletzt hier:
    26.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.17   #1
    Hallo zusammen.

    Ich hab da seit einiger zeit ein Performance Problem das ich einfach nicht in den Griff bekomme.

    Ich arbeite an einer Albumproduktion (meist um die 15 Spuren) und hab mir für den finalen Mix von IK die T-Racks Max Collection gekauft.
    Diese beinhaltet sehr geile Plugins wovon ich zumindest eines auf jeder Spur verwende.

    Obwohl ich Spuren einfriere, den Verarbeitungspuffer nach oben schraube und so viele Plugins wie möglich auf Busse lege, steht die CPU anzeige ständig im roten Bereich an.

    Bzw. bricht logic die laufend die Wiedergabe wegen Systemüberlastung ab. :mad::mad::mad::mad::mad:

    Dass das kein spaß ist beim Mixen kann sich wohl jeder denken.
    Ich hab nun schon gehört das man logic auf mehreren cpu kernen rechnen lassen kann?

    oder was kann ich tun?

    mein Rechner:
    Mac Book Pro mid10
    2,5´GHz i5
    8GB Ram
    512GB ssd

    Danke
     
  2. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.02.17   #2
    Hi,
    Ich hatte das bei Logic X auch dauernd.
    Ich habe das Problem gelöst in dem ich sowohl das Projekt selbst und auch alle virtuellen Instrumente und Bibliotheken auf externe Platten ausgelagert habe. Vor allem das Projekt auslagern bringt jede Menge.
     
  3. ZooMeister

    ZooMeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.13
    Zuletzt hier:
    26.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.17   #3
    hab ich probiert... bringts jetzt nicht so wirklich!
    die plugins ziehen einfach so viel cpu.... :-(
     
  4. Vill-Harmonix

    Vill-Harmonix HCA Logic HCA HFU

    Im Board seit:
    18.04.09
    Zuletzt hier:
    1.06.18
    Beiträge:
    2.399
    Ort:
    Sankt Wendel
    Zustimmungen:
    624
    Kekse:
    10.953
    Erstellt: 26.02.17   #4
    Schau Dir mal die Auslastungsanzeige detailliert an.
    Wenn einzelne Kerne deutlich weniger Belastung haben, hilft es, Spuren zu "zerteilen".
    Also anstatt:
    Spur mit 6 Plugin -> Summe
    macht man:
    Spur mit 3 Plugins -> Bus XY und Aux-Spur (mit Bus XY als Input) mit 3 Plugins -> Summe

    Ausserdem kann es helfen bei der Wiedergabe eine Spur auszuwählen, die keine Prozessorlast verursacht.
    Ob das nötig ist, sieht man an der Auslastung des letzten Kerns.
    Wenn ja, legt man sich eine "Dummy-Spur" (z.B. external Midi) an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping