1. + + + Down-Time wegen Softwareaktualisierung + + +
    Wegen eines anfallenden Updates der Software wird das Musiker-Board am Donnerstag Vormittag für ca. 20 Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Lohnt sich Selbstbau von Horntops?

von TOS1981, 18.08.04.

  1. TOS1981

    TOS1981 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    19.08.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.04   #1
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.217
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.174
    Kekse:
    45.802
    Erstellt: 19.08.04   #2
    Nur wenn du Spass am basteln hast.Über genug Fachwissen verfügst.Langeweile hast e.t.c
    Am Ende stellst du fest das es auch nicht viel günstiger(ich hasse das Wort billig) ist und das Ergebniss nicht deinen Erwartungen entspricht.
    Sie dich mal im PA-Forum um, lese mal mehrere Tage lang Beiträge die Dich interressieren,dann wirst du zu dem Entschluß kommen die Finger davon zu lassen.
    Denn nur weil man schon mal ein Lautsprecher in der Hand gehabt hat,heisst das noch lange nicht das mann damit eine vernünftige Box bauen kann.
    Anders sieht es mit erprobten Bausätzen aus.
    Aber zum Schluss wirst du feststellen das es auch nicht wesentlich günstiger ist.
    Es ist nicht damit getan ein paar Platten MDF oder ähnl. im Baumarkt zu kaufen,die müssen auch noch zugeschnitten werden.Eventuell braucht man auch noch eine Oberfräse für die Lautsprecher ausschnitte(soll ja schließlich proff. aussehen)Griffe besorgen ,Ausschnitte fräsen ,Buchsenterminal,Kabel,Bezugstoff oder Warnex ,Lautsprechergitter oder Frontschaumstoff,Bauteile für die Frequenzweiche(sind auch nicht ganz billig.Je nach dem wie gross die Box wird eventuell noch 4 Rollen,
    Verstehe mich bitte richtig:Ich möchte Dich auf gar keinen Fall davon abhalten eine Box zu bauen(oder auch Horntop)Es ist nicht so einfach wie es den Anschein hat.
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    10.079
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    579
    Kekse:
    32.490
    Erstellt: 19.08.04   #3
    lohnt auf jeden fall! horntops aufm markt sind schweineteuer, allerdings vermisse ich bei den speakerplanskisten immer den phaseplug, naja wenns funktioniert.... finanziell lohnen tut sich das auf jedenfall

    zu den bestückungen:

    hohe fs, geringst mögliche mms, QTS unter 0,25
    bedenke dass du bei horntops meist eqen musst und den 2" schon sehr weit unten ankoppeln solltest, sowie dass horntops sehr eng abstrahlen und nicht tief spielen! also 2er stack/seite ist minimum
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 19.08.04   #4
    Ich bitte aber zu bedenken: Bevor man sich an den Bau eines Hornsystems macht, sollte der geneigte User sich im Selbsttest davon überzeugen, dass er 6 Bretter vernünftig zusammenbekommt :confused:
    Will damit sagen, dass man einen Baum für gewöhnlich unten anfängt zu besteigen ;)

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 19.08.04   #5
    Hi Tim,
    wenn Du alle Gährungen maßhaltig (+ - 0,5mm) selber fräsen kannst, ist der Selbstbau von Horntop´s eine lohnende Sache !
    Wenn Du dir das Holz aber zuschneiden lassen mußt, da dir die Erfahrung und die benötigten Maschinen fehlen, wird es teurer als wenn Du z.B. ein Hornflair wie das 12"-1,5" Horn Limmer 308 verwendes, oder gleich eine Fertigbox wie die Audio Zenit P12H kaufst.
    Das "speakerplans" Horntop hat zwischen 650 und 1300 Hz eine ziemlich starke Senke im Frequenzverlauf, da kein Phaseplug vorhanden ist, die läßt sich auch nicht per EQing glatt bügeln.
    Ich pers. würde das Top nicht bauen.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    10.079
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    579
    Kekse:
    32.490
    Erstellt: 19.08.04   #6
    ahso nochwas: für hörner sollte man controller einsetzen! sonst wirds fast nix!
     
Die Seite wird geladen...

mapping