LTD Fx400

von hyperthreader, 14.02.08.

  1. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 14.02.08   #1
    Ich will mir in den nächsten wochen ein neues schatz kaufen bis maximal 700,-.
    Sie soll ein ausgefallenes design haben, angenehm im sitzen zu spielen sein, und vor allem im sound vielseitig sein. Die beiden ersten sachen erfüllt sie, ich find sie extrem erotisch;-)

    jetz is die frage wie die so sonst ist. konnte sie mal ganz kurz anspielen aber da ich noch eher anfänger bin konnt ich mir nich so ein emeinung drüber bilden. spiel im moment einen microcube.

    Ich mags schon härter, so in richtung klassischem metal, hardrock. ich liebe manowar, aber auch scorpions, guns'n'roses... so die schiene. ich spiel aber auch viel reine akkorde clean (was man halt so spielt) ich will auch mal so ganz softe sachen machen... eric clapton....


    mir ist klar dass sie dafür nicht grad typisch ist*g* aber das is mir egal, solang der sound passt.
    Jetz gibts oft die meinung emg sind NUR für harte sachen zu gebrauchen, deswegen wollt ich mal wissen wie sich das ding in dem bereich so schlägt? oder in der richtung scorpions gunsn roses...?

    habt ihr sonst positive/negative erfharungen gemacht mit dem teil?
     
  2. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 14.02.08   #2
    Hi,

    ich kenne die Gitarre auch nur vom Testen im Laden, habe sie nie besessen.
    Wie die meisten 400er LTD ist es eine gute Gitarre mit ordentlicher Verarbeitung und allem. Es gab vor nicht all zu langer Zeit einen Testbericht in der Gitarre & Bass, der deckt sich eigentlich auch mit meinen Eindrücken. Ich habe leider keinen Scanner... aber vllt kommst du ja noch irgendwie an den Testbericht ran.
    Die Gitarre ist definitiv vielseitiger, als Viele oft denken. Auch EMGs besitzen da einen völlig falschen Ruf, auf denen kannst du jede Art von Musik machen. Die Explorer ist von der Konstruktion her ja auch eine Gitarre, die in mehr Stilistiken als nur im Metal zuhause ist. (Clapton hat auch schon viel Blues auf ner Gibson Explorer gespielt). Lass dich da nicht verunsichern, was die Vielseitigkeit angeht!

    Was das "Sie soll ein ausgefallenes design haben, angenehm im sitzen zu spielen sein": Dafür ist die Explorer ideal. Ich habe auch mal Explorer gespielt und ich trauere dem Spielgefühl im sitzen echt nach, das war echt angenehm.

    Gruß, Chris

    PS: Das Satinfinisch fühlt sich auch noch extrem gut an bei der Gitarre! Gefällt mir echt besser als viele Klarlacke...
     
  3. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 14.02.08   #3
    deswegen will ich auch ne explorer. aber keine klassische mit schlagbrett und sunburst lackierung *grusel* wie die firebird oder so... ich find die vereint was klassisches mit dem holz und der form, und irgendwie trotzdem heavy...

    die tests hab ich alle gelesen aber ich wollt trotzdem mal eure meinung wissen... ich mein es gibt ja so soundrichtungen... so singend wie ne les paul, wie beim intro von sweet child o mine, oder eher extrem aggressiv .... wie is die da so einzuordnen? ich glaub auch sie hat sehr vielseiteige emgs, der 60er is ja weniger aggressiv oder täusch ich mich da?
     
  4. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 14.02.08   #4
    Richtig, der 60er ist nicht so ein "Heavy PU" (auch wenn der 81er auch kein reiner Heavy PU ist, kann man nicht oft genug betonen ;)). Ein Freund von mir spielt eine ESP Edwards Explorer mit 2x81er, da fand ich die FX400 schon vielseitiger durch die PUs. Singend wie eine Les Paul können die meisten Explorers auf jeden Fall... die Gitarre geht mit geleimtem Hals, Mahagonibody und der Mensur sowieso in diese grobe Grundrichtung (auch wenn es nochmal ganz anders ist).
    Für das singende einer Les Paul finde ich persönlich den EMG 85 noch besser geeignet als den EMG 60. Aber das zu tauschen ist bei einer EMG-Gitarre kein Problem, dank "Quick Connect" Anschluss. Man findet auch bestimmt jemanden, der einen 85er besitzt und tauschen möchte. Aber übers modifizieren würd ich mir vorher noch nicht zu viele Gedanken machen *g*
     
  5. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 14.02.08   #5
    ich such was vom sound wi ene les paul, in explorer form, aber mit richtig viel power für ordentlich heavy metal;-)
     
  6. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 15.02.08   #6
    Ich habe die FX400 seit einem 3/4 Jahr; einen "Les Paul Sound" hat sie nicht, da sie eine... Explorer ist ;-). Sie ist (zu) leicht und zudem auch Kopflastig- aber daran gewöhnt man sich (wenn man den richtigen Gurt hat).
    Vielseitig ist sie allemal- man hat ja nicht nur die Möglichkeit, zwischen den PUs zu wechselnund am Tone Know zu drehen, man kann auch den Volume Poti ggf etwas zurückdrehen.
    Die Verarbeitung ist gut, das finish einzigartig.
    Ich spiele damit überwiegend Metal, amnchmal bissl blues und auch manche clean Sachen.
    Was hast du denn für einen Amp?
    Hier mal ein (detail) pic von meiner:
    [​IMG]
     
  7. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 15.02.08   #7
    klar dass sie nicht DEN Paula sound hat, aber ich wollt wissen ob es durch das gute schwingverhalten das ihr jeder nachsagt, nicht in die Richtung geht? Dh. ob es für sachen wie sie zb slash spielt völlig die falsche wahl ist, oder eventuell einen guten kompromiss darstellt dafür dass ich auch metal spiel und zb scorpions (spielen ja seehr viel explorers)

    hab nen microcube, zum allein spielen reicht mir der.
     
  8. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 21.03.08   #8
    http://www.youtube.com/watch?v=HFQOZ8mL4-g&feature=related <<<< dieser sound zb, is ja irgendwie typisch für paulas, aber wieviel davon sind effekte/amp? Ich will am Hals so in diese Richtung, bridge darf ruhig ordentlich direkt reinklöppeln:-)
    Ist diese Explorer mit gutem sustain und emg 60 am Hals dafür geeignet, oder klingt sie dafür einfach zu "kalt"? sry ich kenn die ganzen bezeichnungen der sounds nicht, aber vllt kann sich ja jemand denken was ich suche. sowas wie zakk oben in dem video, schönr clean sound zum akkorde spielen, das sind die hauptsachen, aber auch so in richtung powermetal. und dazu such ich ne explorer die das möglichst gut abdeckt:-)

    Ich kann sie leider nich antesten weil sie überall weg ist. werd sie wohl im inet irgendwo bestellen müssen und dann im zweifelsfalle zurückschicken.
     
  9. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 21.03.08   #9
    ich wette mit dir das ich den gleichen sound mit meiner hellraiser und nen marshall tsl hinkriege ; )
     
  10. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 28.03.08   #10
    Zwar nicht aus der Gitarre und Bass aber so ähnlich ;):

    Unbenannt-1.jpg

    Hoffe, das hilft dir weiter!
     
  11. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 29.03.08   #11
    Hab den Testbericht der Git&Bass,
    schneidet rundum gut ab

    (Gitarre&Bass 01.08. S.112 f.)
     
  12. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 29.03.08   #12
    naja ich hab den bricht schon in der zeitung gelesen aber es sagt mir eben nicht so richtig was die beschreibungen des sounds weil ich mich da nich so auskenne.
     
  13. waldemar2

    waldemar2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 29.03.08   #13
    Wie wär's wenn du einfach in einen Laden gehst und eine EX-400 anspielst?
     
  14. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 30.03.08   #14
    jop, ich denke das werde ich machen wenn ich nächstes mal nach Stuttgart komme, ich denke die werden sehr sehr ähnlich sein oder
     
  15. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 30.03.08   #15
    Ex und Fx haben eigentlich garkeinen Unterschied, außer 20 Euro Preis, dem Finish und dem Head, der bei der Fx wie bei der F ist...die Ex 400 hab ich, die Gitarre ist für den Preis wirklich klasse, die Fx 400 wird nicht anders sein...
    Und hier brauchst du auch keine Qualitätsmängel zu befürchen, wir sind schließlich nicht bei Epiphone :D
     
  16. rick_emmet

    rick_emmet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    87
    Erstellt: 02.04.08   #16
    hallo...bin an einer fx-400 interessiert , habe zur zeit ne epiphone paula...bei mir ist enorm wichtig eine extrem tiefe saitenlage bzw. super leichte bespielbarkeit...ist das bei der LTD der fall ??
    danke dir schon mal...
     
  17. waldemar2

    waldemar2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 04.04.08   #17
    Mag zwar vom Spieler abhängen, aber aus Erfahrung sag ich einfach mal, die Gitarre ist schnell, und lässt sich angenehmer spielen als sie aussieht. ;)
    Trotzdem antesten!
     
  18. hyperthreader

    hyperthreader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 19.04.08   #18
    hab jetzt endlich anspielen können.

    TOP: Verarbeitung und Form (im Sitzen perfekt zu spielen!!!) und natürlich das Finish!

    Mitm Klang is halt schwierig. ich hab da immernoch net so die erfahrung um das einschätzen zu können... Der 60er ist schon relativ warm und ich such auchn sehr warmen Klang. ZB bei meiner grg 170 spiel ich eigentlich nur aufm Halspickup. Ich hab die Angst in einem Jahr feststellen zu müssen dass sie mir zu kalt und steril ist:-(


    Ich wll vom KLang ne Les Paul und von der Form ne Explorer, das bedeutet etwas das genau dazwischen ist. Sind dafür EMG 60&81 passend`( der 60er wäre dann ja der vorwiegend benutzte)

    Wenn ihr sagt Lieber diesen oder jenen pickup, dann wäre die fx260 ne gute Wahl und ein pickupwechsel. (zb diMarzio Activator)
     
  19. waldemar2

    waldemar2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 20.04.08   #19
    Wenn dir der Klang auf einmal zu kalt werden sollte, kannst ja den 18v Mod durchführen, gibt genug Threads dazu. Ich hab's noch nicht gemacht, denn mir gefällt der Sound so wie er ist sehr gut und ich hab sowieso Angst bei so teuren Gitarren da an den Kabeln rumzufummeln, auch wenn da garnix passieren kann. :D
     
  20. V1d4

    V1d4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.08   #20
    Wie lange halten eigentlich die Batterien der PUs? Kann dazu vielleicht jemand was sagen? Und mich würde auch interessieren, wie schwer die Gitarre ungefähr ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping