Lungenriss durch Bässe bei Rockkonzerten

von Heliklaus, 17.01.05.

  1. Heliklaus

    Heliklaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    154
    Ort:
    zw. Mainz-Worms
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    154
    Erstellt: 17.01.05   #1
    Hi Zusammen :great:

    Ich war schockiert durch diesen Bericht: :o

    Zitat: Durchdringende wummernde Bässe, wie sie in Rockkonzerten üblich sind, können die Lungen von Zuhörern zum Kollaps bringen, berichtete das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".
    Belgische Mediziner haben dies bei drei jungen Männern als Ursache festgestellt, die nach einem Rockkonzert mit akuter Atemnot und heftigen Schmerzen in der Brust in die Klinik der Freien Universität Brüssel eingeliefert wurden.
    Bei ihnen war ein Flügel der elastischen Lunge durch einen Geweberiss auf einen Bruchteil ihrer ursprünglichen Größe zusammengefallen. Als "Pneumothorax" ist dies sonst bei Unfällen mit Verletzungen der Lunge bekannt.
    Die wummernden Bässe haben den Vermutungen der belgischen Ärzte zufolge die Atemorgane offenbar derart vibrieren lassen, dass es zu den gefährlichen Einrissen kam.

    Was meint ihr zu diesem Bericht ???

    PS: Bin ich als Bassist gefährlich?

    Gruß
    Heli :cool:
     
  2. Shagrat

    Shagrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 17.01.05   #2
    naja... da ist schon was dran... aber die "durchschnittliche" Rockband sellt den bass sicher nicht auf eine schädigende Lautstärke.
     
  3. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.01.05   #3
    Ja, generell sind Bassisten die gefährlichsten Menschen auf der Bühne.

    Natürlich eine schlimme Sache mit den eingerissenden Lungen und langsam glaub ich auch, dass da was dran ist.
    Wobei der Instrumentalist an sich nicht Schuld ist, sondern zu laut abgemischte (Sub)Bässe und riesige 1x18 Boxen, die natürlich für entsprechenden Schub sorgen.
    Daher: Immer etwas hinten stehen und aus den Kegel des Abstrahlbereiches der Subwoofer treten.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.01.05   #4
    ohoh :eek: bei santana live letzten herbst stand ich erste reihe genau vor vier fetten 18er-subs :eek: also meinen lungen hats glaube ich nicht geschadet, nur meinen ohren... :o aber es war heftig! :D
     
  5. Heliklaus

    Heliklaus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    154
    Ort:
    zw. Mainz-Worms
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    154
    Erstellt: 17.01.05   #5

    Na Danke :cool:
    Werde aber trotzdem kein anderes Instrument lernen.:D

    Gruß
    Heli :cool:
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 17.01.05   #6
    Bist dir sicher, dass es nicht am Santana lag?:D
     
  7. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.01.05   #7
    Na das waren ja tolle Aussichten. ;)
     
  8. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 17.01.05   #8
    Ja, okay, das mit dem Bass und nicht ganz so genau stimmt. Ausserdem halte ich Basser auch für recht gefährlich (Mache mir aber keine Sorgen, sondern werde dieses Instrument einfach weiter spielen).


    Ich frage mich nur wieso das auf Rockkonzerten eher der Fall sein soll als bei irgendwie Techno Trance oder HipHop, wo die Leute deutlich mehr auf Bass.

    Wenn ich mir überlege das bei so nem Rave? oder nem Hip Hop Konzert die Musik gespielt wird die in den Autos läuft muss ich dsagen das ich die Frequenzen für gefährlicher halte.
     
  9. Ragnarok

    Ragnarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    12.12.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Saarland / Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #9
    naja
    ich bin gerne gefährlich

    MUAHHAHAHAHAHA :screwy: :screwy:

    :D :D :p :p


    Stimm ich dir aber zu bei den musikarten gehts ja so ziemlich nur um bässe un das so laut bis es letztendlich nur noch ranzt
    denk mir auch ma das das bissel "gefährlicher" sein müsste
     
  10. Havoc

    Havoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.01.05   #10
    Das hatte ich auch mal vor einer guten Weile gelesen, die jungen Männer waren da aber auch anfällig, oder?

    Edit: Habe noch eine etwas seriösere Quelle gefunden, nämlich die Seite des
    Uniklikum Giessens. Dort heißt es u.a.
    CF-Patienten sind Patienten mit "zystischer Fibrose", was wohl eine angeborene Stoffwechselerkrankung ist, infolge deren sich in vielen Organen ein zähflüssiger Schleim bildet.
    Mehr Informationen gibt es auch auf der Seite des Mukoviszidose e.V.s. Dort steht, dass sich unterhalb des Lungenfells bei zunehmender Erkrankung kleine Luftbläschen bilden. Diese platzen bei plötzlich auftretendem hohem Druck im Brustkorb und verletzen das Lungenfell. Als Ursache für diesen plötzlich auftretenden hohen Druck werden dort nur Hustenattacken oder vermehrtes Husten aufgeführt.


    Und jetzt verlassen wir das Reich der seriös(-scheinenden) Informationen: Ich könnte mir allerdings gut vorstellen, dass zu heftige Bassfrequenzen einen hohen Druck im Brustkorb verursachen können oder diese Luftbläschen zum platzen bringen. Wer also CF hat, sollte Bescheid wissen und sich vor sowas hüten.

    nochmal edit: Achja, der Lungenriss tritt vorzugsweise bei CF auf. Kann mir aber nicht vorstellen, dass der bei normalen Discotheken/Clubs/Konzerten auftritt (bei körperlich gesunden Menschen), denn in dem Fall gäb es mit Sicherheit mehr bekannte Fälle.
     
  11. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 17.01.05   #11
    Sind die nicht sowieso schon alle fertig?

    Jau ich denke auch das dass durch aus möglich ist, da gibt es wohl kein
    zweifel?
    Also Bassisten, weg mich euch :p
     
  12. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 17.01.05   #12
    Also ich denke nicht das man das so mit "Alle Basser sind Mörder" verallgemeinern sollte.

    Aber is schon interessant. Ich war nun auch schon ein paar mal auf Konzerten, ich habe sowas aber noch nie mitbekommen. Ich denke man muss wirklich anfällig für sowas sein...
     
  13. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 17.01.05   #13
    Ich weiß ja nicht wie in Belgien die Gesetze liegen(falls es dazu etwas gibt), aber hier in Deutschland herschen ja normale Umstände unter denen Rock/Metal Konzerte stattfinden. Also das dürften schon Aussnahmen sein die durch Mixfehler oder Versuche ( :screwy: ) enstanden sind.
     
  14. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.01.05   #14
    Pass bloß auf, sonst komm ich mit meinem Bass und mach dir die Lungenbläschen kaputt :D
     
  15. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 17.01.05   #15
  16. spankyyy

    spankyyy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    2.02.07
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #16

    bwahahahahhahahhaha geil :great:
     
  17. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.01.05   #17
    Kannst du das durch glaubwürdige Quellen belegen?
    Ich denke das Gegenteil wird eher richtig sein, also das hohe Frequenzen das Gehör schädigen.
    Lasse mich aber gern von Gegenteil überzeugen.
     
  18. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 17.01.05   #18
    Natürlich. Ich war auch stutzig, dass ein tiefer Basston meinem Gehör mehr schadet, als ein hoher Feedbackton:

     
  19. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.01.05   #19
    Ja, aber schau mal, dass sind doch kein Vergleich zu normalen Rockkonzerten.
    Wenn ich mir stundenlang Techno(sub)bässe gebe, dann ist natürlich alles kaputt, aber es doch viel unangenehmer und schmerzhafter im Ohr wenn man mit den Finger auf der Tafel kratzt, mit Styropor quietschen oder nen Gitarrenfeedback hört.
    Allein schon die höhere Frequenz ist doch ein Anzeichen für eine stärke Schallenergie. Man findet irgendwie auch nichts gescheites im Netz dazu...hm!
     
  20. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 18.01.05   #20
    Sehe ich auch so. Mein subjektives Empfinden ist bei Basstönen eher angenehm als schmerzend, während eine hohe Tonfrequenz eher stechend und schmerzhaft wirkt. Da ich mich im Gebiet der Physik recht gut auskenne, hat es mich nun doch interessiert, welche Form des Schalles schädlich für das menschliche Ohr ist: