LWL-Verbindung für E-Gitarre?

von Corvus, 22.08.04.

?

Wie findet ihr diese Idee?

  1. Gut!

    1 Stimme(n)
    8,3%
  2. Schlecht!

    5 Stimme(n)
    41,7%
  3. Interessant!

    4 Stimme(n)
    33,3%
  4. Keine Meinung!

    2 Stimme(n)
    16,7%
  1. Corvus

    Corvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 22.08.04   #1
    Also,

    Aus rein technicher Sicht müßte es doch funktionieren eine E-Gitarre über einen optischen Ausgang abzunehmen und ihn bei ner Anlage die einen optischen Eingang hat wieder einzuspeisen?
    Also des Prinzip is des, i würde in die Gitarre aktive PU's einbauen. (Vielleicht reicht die Spannung für meinen analog-digital-Wandler :D)
    Dazu zusätzlich einen Wandler einbauen, der mir das analoge Signal, das mir die
    PU's dann liefern in ein digitales Signal umwandelt,das an einen optischen Sender weiterleitet und das Signal mir auf eine Lichtwelle im "Lichtwellenleiter" moduliert.

    Kurz: Also statt Kupferkabel halt Glasfaser. ;)

    Am andern Ende fast das gleiche...also der Empfänger es mir abnimmt, mein Wandler es wieder von digital auf analog wandelt und dann hab i mein Klang ...das Prinzip der LWL Übertragung...


    Wie Effektiv würde das sein?
    Was haltet ihr von der Idee? Würd mich mal so interessieren wer auch mal an so was gedacht hat bzw. schonmal getestet hat?

    gruß Corvus :rock:
     
  2. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 22.08.04   #2
    Ich glaub das bringts nur, wenn du eine Quelle hast, die durch die analoge Übertragung in ihrer Qualität geschwächt wird. Das ist ja bei der Gitarre nicht der Fall. Also ich denke auch, dass es ziemlich überflüssig ist, einen Signalweg analog => digital => analog zu betreiben.
    Überflüssiger Aufwand würd ich sagen, es sei denn, du spielst so schnell, dass du Glasfaser brauchst, quasi ne Breitbandverbindung. :D
     
  3. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 22.08.04   #3
    Das problem dabei:

    GlasfaserKabel sind ziemlich teuer aber mal abgesehen vom Geld:

    Sie sind sehr unflexibel und brüchig also den Nachteil wenn du einmal falsch drauftritst oder ähnliches bricht es und es is kaput!
    Also wenn schon digital dann unbedingt mit coaxialkabel! das kannste dir aus jedem 75Ohm Satelitenkabel in beliebigen längen slelbst bauen is zwar auch ,dank der festen Innenleiter, nicht sehr flexibel aber einges wiederstandfähiger also für Git eher angebracht!

    Nachteil die es geben wird: der Kurze Kabelweg wie auch bei Funksystemen wird dazu führen das am Vol-Poti der Kondensator (fals denn einer dran ist) zur Einschränkung des Potis führt also den kannste dann weider rausnehmen.

    Und Verbesserung und Vorteile sehe ich an dem System nur bei längeren strecken da bei der analog digital und zurückwandlung garantier mehr verloren geht als in 6 meter Kabel also lohnen würd sich das bei noch längeren Strecken aber optisch digital sollte man auch nur ca 15 meter weit machen.....

    Alles in allem wenn man nix zu tun hat mal ein bastelobjekt das zwar nit unbedingt sinn macht aber interesant wärs allemal..

    MFG Galend
     
  4. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 22.08.04   #4

    Jo oder halt dann auf digital geblieben.... ;)


    gruß Corvus :rock:
     
  5. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.08.04   #5
    frage: was ist der sinn dabei ? vlt hast du es eh schon beantwortet aber dann bitte so dass ich es auch verste :)
     
  6. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 22.08.04   #6
    Der Sinn dabei soll sein, klangtechnisch einen größeren Vorteil zu haben, weil ein digitales Signal schon besser ist und was die Verluste angeht diese möglichst gering zu halten. Im LWL-Kabel entstehen keine Verluste (innerhalb von 50km ansonsten Laufzeitunterschiede durch Dispersion(Unreinheiten im Glas), die aber wieder ausgeglichen werden können) wie bei einen normalen Kupferkabel.(Die Verluste bzgl. der Länge sind für die von mir gedachten Anwendungen auszuschließen) Den einzigsten Verlust, den man da haben kann ist über die optische Anbindung...des liegt aber daran, wie gut die optischen Ausgänge und Eingänge verarbeitet sind...ansonsten wäre des super...

    gruß Corvus :rock:
     
  7. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 23.08.04   #7
    @Galend

    Warum sollte des LWL unflexibler sein? I kann des weiter biegen als Koax-Kabel, weil des halt so dünn ist...also im Mykrobereich eben.

    War au nur ma so ne Idee, die i auf jeden Fall austeste...hehe...und vielleicht hat des ja schonmal jemand gemacht. LWL Leitung is net ganz so teuer...so 5m sind noch bezahlbar (1m=8,-Eur) :)

    Aber danke für die Meinung! :great:
    Wer bastelt eigentlich net mal an seiner Gitarre rum und lässt sie wie gekauft?...Okay...kommt aufs Modell drauf an, aber die meisten basteln doch...andere PU's oder ne andere Bridge...oder Airbrush....mhmmm...:D

    gruß Corvus :rock:
     
  8. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 23.08.04   #8
    schon mal überlegt, dass lwl:

    1. einen minimalen biegeradius hat (dann kaputt...)
    2. nicht geknickt werden darf (gibts mit schutz, teuer)
    3. sich bei _jedem_ biegevorgang die dämpfung erhöht
    4. du dir mal das spektrum mit einem oszilloskop anguckst und danach lo! sagst?
    5. unnötig für digitale übertragung ist, da es digitale sendeanlagen gibt
    6. digitale sender unnötig sind wegen 4.
     
  9. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 24.08.04   #9
    Zu 1. Meinst du, das es fürn Kupferkabel gut is, da nen Knoten rein zu machen?
    Zu 2. Es geht hierbei nicht um das Geld und den Schutz erhält es schonmal durch den Mantel (den man noch mehr schützen kann, ja i weiß)
    Zu 3. Dämpfung beim biegen erhöht sich inwiefern? Wenn es zu sehr gebogen wird(z.B.Knoten rein) geht max. gar nix mehr, also es funktioniert sehr gut oder überhaupt net...
    Zu 4. Nein, i hatte kein Oszi da um des zu testen. Inwiefern soll der LWL mit den Spektrum Probleme haben?
    Zu5. Unnötig, warum? Es sollte mal was anderes sein außer Funk und Kupferleitung.
    Zu 6. Digitaler Sender kann net unnötig sein, weil i den brauch um auf nen LWL zu modulieren!?

    Danke im voraus für deine Antworten... :confused: :rock:

    gruß Corvus :rock:
     
  10. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 25.08.04   #10
    Warum gibt es zu diesen Thread so wenig Meinungen?

    Liegt es mehr daran, das sich darüber noch keiner so wirklich Gedanken gemacht hat also das des eine eher ungewöhnliche Art der Verbindung ist oder weil viele sich in dieser Materie net ganz so auskennen? :) :confused:
    ...ey cool...is ja schon fast wieder ne Umfrage wert...*spass* :D


    gruß Corvus :rock:
     
  11. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 25.08.04   #11
    hi,
    zu deinen antworten:_
    1. dem kupferkabel ist es (bei den strömen von denen wir hier sprechen) weitgehenst egal, die signalleitung ist ausreichend. aber gut ist es natürlich nicht, mit der zeit geht auch kupfer kaputt (das dauert aber....)

    2. du brauchst kabel, die es nicht zu lassen, dass der minimale biegeradius unterschritten wird. das ist was ziemlich spezielles.
    lwl hat eine signaldämpfung, die von der länge, gesamtbiegung und verbleibende lichtleitfähigkeit (und einigem mehr;-) abhängt. diese ist nicht, (wie bei kupfer) relativ konstant.

    3. lwl altert durch biegen. mit der zeit werden (frequenzabhängig) dämfungen auftreten, bis eben nichts mehr geht. darum benutzt man lwl nicht zum einsatz als "normales" kabel.

    4. das hab' ich nicht gesagt. ich sage, das signal einer e-git ist den aufwand digitaler übertragung nicht wert.

    5. ok :)

    6. ich habe digitalen funk gemeint, also eine drahtlose anlage, die digital sendet.

    übrigens, wenn du digital deine git zum amp bringen willst (mit kabel) nimm' doch kupfer, da kann man auch prima digital übertragen. machst du eine signalwandlung an der git, sendest dein signal via kat.5 kabel zum decoder am amp und machst dann wieder analog draus (oder du nimmst einen digitalen verstärker). dann bist du alle probleme los mit dem lwl ;-) und billig ist das auch.

    :great:
     
  12. Corvus

    Corvus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 25.08.04   #12

    Hey danke für deine Meinung! :great:

    gruß Corvus :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping