Lyrics für einen Punksong

von jiwanovski, 16.07.04.

  1. jiwanovski

    jiwanovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.04
    Zuletzt hier:
    21.07.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #1
    Hi!
    Ich weiß euch hängt wohl schon diese andauernde fragerei wie man einen Songtext schreibt zum Hals heraus, allerdings werde ich aus den vorherigen Threads nicht ganz schlau.
    nunja ich möchte auch gerne anfangen eigene songs zu schreiben und zu spielen und eine eigene band machen nunja ich wollte vorher aber auch gucken ob ich denn auch das Know How dazu habe nunja das will ich jetzt testen
    ich habe vor einen song über meine in letzter zeit nur nervige schwester zu schreiben wie fang ich am besten an?
    ich habe mir gedacht erst den text und dann die akkorde weil ich dann gucken könnte wie ich den text mit der musik verknüpfe damit es wirklich gut rüberkommt
     
  2. tobe

    tobe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.04
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #2
    naja, im songwriting hab ich zwar keine erfahrungen. aber ich würde mir einfach andere lyrics anschauen und schauen wie es andere machen. wie schildert meine lieblingsband z.B. ein problem?
    vieles basiert ja auf einfachen beispielen und die zählst du halt zusammen, natürlich alles schön verpackt, mit'n paar reimen drin und einer gewissen linie.

    also so würd ich es angehen
     
  3. snoque

    snoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #3
    heyho..also ich erzähl dir jetz einfach mal wies bei uns läuft...ich(Sänger) schreibe einen text das kann teilweise wochen dauern oder wenige minuten...aber das ist bei jedem anders..ich hab immer und überall was zum schreiben dabei und notiere mir auch die kleinste phrase auf, notfalls auch ins handy :rolleyes: nja dann hab ich also irgendwann nen text..den schick ich dann an die gitarren menschen, die schaun sich das an sagen entweder geil oder verpiss dich..und bei den geilen gehts dann los :rock: ...wir treffen uns dann irgendwann zu dritt und versuchen ein oder mehrere riffs auf den text zu finden..wenn die einzelnen passagen(intro, chorus, strophen, bridge..etc) "berifft" worden sind müssen noch überleitungen her usw...dann gehts in die komplette bandprobe wo dann letztendlich auch die
    rhythmus-fraktion ihren part beisteuert...so klappt das bei uns ganz gut und ich bin damit relativ zufrieden...das jetz nurmal als anregung aber ich hab rausgefunden dass das bei jedem so ein wenig anders läuft... :rock: :rock: :rock:
    +gruß snoque
     
  4. jiwanovski

    jiwanovski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.04
    Zuletzt hier:
    21.07.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #4
    ja schon klar in der reihenfolge würde ich es wahrscheinlich auch machen aber wie gehst du an den text ran?
    wie machst du das suchst du dir erst irgendwie aus was füür reime du suchst oder wie?
     
  5. snoque

    snoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #5
    soho ok also mmhh wie gesagt..bei mir "gährt" das ganze immer eine zeitlang ich habe eine idee z.b. ein thema oder eine phrase. das trage ich mit mir rum und irgendwann bricht es heraus..in einer sensiblen phase oder so..es bricht einfach raus, dann schreibe ich und schreibe ich, dann nachher überarbeite ich alles nochmal und schwubs da ist ein neuer text
     
  6. Schnapsidee

    Schnapsidee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Reichertshausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #6
    also bei uns ist es genau umgekehrt... (ist aber auch durch das späte einsteigen meinerseits in die band bedingt... [es waren schon vorher songs da und der ex sänger wollte seine texte nicht hergeben ])
    mir wurden die lieder in form von gp4-files vorgelegt und ich musste dann meinen sempf in vorm von lyrics dazugeben ... einzelne änderungen sind die folge und es funktionier am ende genauso gut...
    diese andere vorgehensweise meinerseits ist mitunter auch dadurch bedingt dass ich keine gitarre spielen kann , soll heißen ich kann nicht wirklich aktiv mitkomponieren außer mein veto einlegen ....

    zum sonwriting an sich ...
    öhm ,
    du hast ein thema das dich zur zeit bewegt..?? dann schreib deine gedanken und meinungen nieder ...kleide sie glegentlich mit metaphern ein und afertig ist ein ansehnlicher text.
     
  7. jackie3euro

    jackie3euro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #7
    Bei mir isses ähnlich. Also ich denke es kommt immer auf das "Inspirado" an, wenn ihr versteht was ich damit sagen will. Meiner Meinung nach ist es schwierig sich hinzusetzen und zu sagen "hey ich schreib jetzt einen Song über ...". Es muss mehr aus deinem Herz kommen, irgendwann überkommt dich so eine Art magischer Moment und du schreibst den Song. Also viel Spaß beim Warten! :great:
     
  8. Schnapsidee

    Schnapsidee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Reichertshausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #8
    das funkitoniert bei herzhaften, gefühlvollen songs prima ...
    das problem ist bloß wenn ich politische texte oder sontige kritischen texte schreibe -jedenfalls meine erfahrung- schreibe ich meine meinung... ganz konkret meine meniung..
    natürlich verstecke ich es , kleide es ein , lege eine geschchte drüber oder sonstiges aber im allgemeinen muss ich eigentlich nie auf diesen "magischen moment" warten ...
    ich finde die raffinesse am songwriting ist das einkleiden des textes... seine aussage nicht direkt auf den tisch zu hauen sondern zu verschachteln..
    solche texte liebe ich.anspruchsvolle texte.
    das andere ist natürlich auch ein mittel sich auszudrücken..

    aber ich glaube das sind jetzt persönliche erfahrungen und meinungen.
    du musst einfach nur auf den berühmten "magischen moment" warten (dazu hilft das erwähnte mitnehmen von schreibutensilien sehr) oder einfach das was du gerade fühlst niederschreiben.
     
  9. jackie3euro

    jackie3euro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #9
    Du hast vollkommen recht Mann und trotzdem um diese Aussagen richtig zu verschachteln brauchst du meiner Meinung nahc das richtige Inspirado (tolles Wort :rolleyes: , eine Erfindung von Jack Black). so sehe ich das.
     
  10. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.07.04   #10
    Also bei mir isses auch so dass wenn ich auf druck hinsetz un sag ich schreib jetzt über des nen song des dann nix wird... dann stimmts hinne und vorne nischt, rhytmus und text is dann eh scheisse unds hat kein sinn... manchmal aber, vielleicht wenn ich grad per zufall was auf meiner git rumdudelte was mir gefiel entsteht da dann so ein richtiger inspirado pool, und dann is eben dieser magische moment, und meistens is bei mir dann die erste idee die aufkommt auch die beste... einfach nach gefühl... is egal ob text oder melodie... wenn mans schafft in dieses inspirado richtig abzutauchen. isses fast schon die garantie für einen guten song... isn tolles gefühl... diese magische kraft die den song auf einmal aus deinem innern treibt... klingt jetzt ziemlich subtil... aber is auch schwer zu beschreiben... je nachdem was für ein song es ist hilfts mir immer mich erst in die richtige stimmung zu versetze (wie eben durch das grade neu erfundene Gitarren motiv) soll es ein nachdenklicher song werden, wer ich immer ganz meditativ (passiert einfach so), hats mit kritik zu tun, musst du dich tief innen irgendwo berührt fühlen und für nen fröhlichen song grad gut drauf sein, ausm fenster gucke, an Urlaub denke oder so...!
    Is alles schwer zu erklären, ich denk am meisten hilft am anfang einfach rumprobiern soviel wies geht, auch wenns mal scheisse is (bei mir isses oft der fall) net deprimiert sein sondern weitermachen, und weiter rumprobiern, und manchmal kommt dann auf einmal dieser inspiradopool und du schreibst sowas wie "stairway to heaven" oder "Wind of change" *g*

    einfach machen und machen dann findet man seinen weg und es klappt... mit der zeit wirds auch immer irgendwie besser... (=> zufall?)
     
  11. jackie3euro

    jackie3euro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #11
    yo yao yo
    Genau des mein ich, Raffl hat es mit seinen Worten sehr gut beschrieben, genau so isses bei mir auch
     
  12. snoque

    snoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #12
    jo genau das meinte ich eben auch...ich sammel mir eben teilweise textfragmente an und im richtigen augenblick setz ich sie um oder ich sitz da, alles bricht aus mir raus und wutsch ein neuer text ist da...ich mein ich hab den vorteil das bei uns in der band erst text dann musik...
     
  13. Schnapsidee

    Schnapsidee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Reichertshausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #13
    ich denke mir aber dass "text für eine punk-band" sich sehr auf kritik konzentriert.. und da dies sich oft (sehr sehr oft)auf politischer basis bewegt,
    denke ich ist es oft sehr wichtig , ein thema zu haben , sozusagen einen leitfaden der dich führt beim schreiben deiner lyrics...

    einfaches fragment zusammenfügen funktioniert glaub ich bei nem kritischen sogn nciht so gut...

    aber ich glaub ihr habt jetzt eher aus eurer eigenen erfahrung gesprichen ...
    also bei gefühlvollen songs ist dann die fragment-methode die geeignetste....
     
  14. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 27.07.04   #14
    @schnapsidee: Was meinst du genau mit fragmentmethode?

    Ja da hat er recht... bei punk bzw. kritik songs muss ein thema da sein (un bitte kenn dich auch bissl damit aus und kannst begründen warum du wen kritisierst... ich kann diese scheiss: Ich bin gegen Bush, weils cool is mit nem Anti-bush-t-shirt rumzurennen und laut rumschrein, un man dann voll der trend punk is, und in wirklichkeit keine ahnung haben... Glaubt jetzt bitte nicht ich wär einer für den Irak krieg, ich bin gegen Bush und seine Politik und finde auch dass er ein idiot is, aber kanns auch begründen... was viele leider net könne, un net mal wissen was eine diktatur oder so sachen sind (traurig aber wahr), egal deswegen schreib ich auch keine offensichtlichen politpunksongs sondern verschachtel meine message wenn schon... aber dieses nur Fuck you sagen und nichts mehr is einfach scheisse...

    Sorry... bin grad menthal bissl abgegangen... also wichtig isn thema (net umbedingt politik) über des du bescheid weißt, das du voll un ganz vertreten kannst, un es muss auch wirklich deine meinung sein und dich drinnen berühren, dann wirds n gudder song... auch wenn ich persönlich reinen politpunk net mag und deshalb verschachtel, aber des bleibt dir überlassen wie dus machst! viel spass!
     
  15. Schnapsidee

    Schnapsidee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Reichertshausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.04   #15
    snoque hat erwähnt dass er "testfragmente" smmelt und diese dann zu einem ganzen verknüpft...
    das mein ich mit fragment methode.

    Jo lyrics werden hochwertiger und interessanter wenn man sie verschachtelt ..
     
Die Seite wird geladen...

mapping