Lyrics in Englisch oder???

von Alexpunk, 03.12.07.

?

Lyrics in Englisch oder Russisch???

Diese Umfrage wurde geschlossen: 22.01.08
  1. Lieber englischer Gesang - weil´s jeder macht

    2 Stimme(n)
    12,5%
  2. Lieber russischer Gesang - weil´s interessanter ist

    1 Stimme(n)
    6,3%
  3. Russischer Gesang mit übersetzen Lyrics im Booklet

    2 Stimme(n)
    12,5%
  4. Macht doch einfach beides

    9 Stimme(n)
    56,3%
  5. Ist mir egal - Hauptsache es rockt

    5 Stimme(n)
    31,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Alexpunk

    Alexpunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hallo an euch alle...

    Wir führen in unserer Band immer mal wieder die Diskusssion in welcher Sprache unsere Songs gesungen werden sollen.
    Unsere Sängerin ist gebürtige Ukrainerin und textet und singt alles bisher auf russisch.

    Wie seht ihr das? Was denkt ihr über die Wichtigkeit der Sprache in den Texten??

    Macht uns die russische Sprache interessanter?

    Sagt uns eure Meinung dazu...Danke schonmal im Voraus...

    Soundbeispiele hier: www.cannikin.de

    Gruss

    Alex
     
  2. Xeonadus

    Xeonadus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Macht einfach beides. Zusammen klingt das bestimmt geil. Ich stell mir das so vor wie bei Linkin Park, anstatt abwechselnd Rap und Gesang könntet ihr die Sprachen so wechseln wie sie es mit der Gesangsart machen. Rammstein hat ebenfalls im Lied "Moskau" einen Sprachenwechsel ;)

    Einen schönen Wochenanfang
    Xeonadus
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.12.07   #3
    abwechselnd klingt wirklich interessant... das Problem ist wohl, dass es einige gibt, die zwar den Klang von englischer Sprache gewohnt sind (die meisten eben), aber der Klang von eher unbekannten Sprachen, wie russisch dann doch ziemlich.. ich sag mal gewöhnungsbedürftig ist, für nicht-Russen jedenfalls - was dann Leute, die die Band zum ersten mal hören und so fühlen, doch eher abschrecken könnte
    sicherlich gibt's dann auch einige, die an russisch gewöhnt sind und auch ein paar, die sagen "hey, die machen was anderes, die sind innovativ, die sind cool", aber ich würde einfach mal raten, dass das die Minderheit sein wird

    wenn sie aber in ihrer Heimatsprache deutlich bessere Texte schreiben kann und sich eure englischen Texte ziemlich amateurmäßig anhören würden, dann wäre das wieder ein ziemlich starkes Argument, das dafür spricht, bei russisch zu bleiben - denn schlechte englische Texte machen auch nicht grade Freunde, jedenfalls nicht bei denen, die englisch verstehen ;)

    edit: um nochmal meinem Vorschreiber zuzustimmen: mit der Fusion aus beidem würdet ihr da dann vielleicht einen guten Kompromiss eingehen, zwischen Innovation und Publikumstauglichkeit :)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Ich finde die Antwortvorgaben etwas polemisch: Englisch, weil es jeder macht ... da gäbe es auch gute Gründe dafür, die nicht darauf abzielen, dass es jeder macht ...

    Noch mal anders an die Sache rangegangen finde ich folgendes wichtig:
    > besser guter Originaltext als schlechter übersetzter Text

    > besser gute Aussprache in der Muttersprache als schlecht ausgesprochene Fremdsprache

    > bei Texten, wo es nicht auf den Inhalt ankommt, ist es wurst - es sei denn es geht um Stimmungslieder, wo sich eine bekannte Sprache besser zum Mitsingen eignet. Hier könnte aber auch funktionieren: Strophen in Russisch, Refrains in Englisch

    > geht es Euch überhaupt um ein internationales Publikum?

    > Geht es Euch um Erfolg/Akzeptanz oder darum, Euer Ding zu machen?
     
  5. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Fuer mich ist der Text beim Singen sehr wichtig. Aber bei Rock kommt der Text normalerweise eh nicht so zum tragen - oft ist er eh auch auf deutsch oder englisch einfach unverstaendlich. Insofern ist es an sich egal :D

    Mir persoenlich ist ein sauber gesungener, authentischer russischer Text lieber als ein gezwungen englischer "weil's jeder macht". Sie ist nu mal Ukrainerin, also warum sollte sie sich einen abbrechen?

    Die Frage "wo wollt Ihr hin" ist trotzdem gut - bisher hatten andere Sprachen als englisch international leider kaum eine Chance. Die Idee von zweigleisig fahren find ich da ganz gut.
     
  6. Alexpunk

    Alexpunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.12.07   #6
    Wo wir hinwollen war für uns immer klar...

    Wir wollen natürlich auch den osteuropäischen Fan erreichen...nur ist uns der deutsche/westeuropäische Fan natürlich auch wichtig...und genau dafür stellen wir uns diese Frage...

    Danke nochmal für eure Meinungen und Tipps...
     
  7. darknezzz

    darknezzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Entlang des Rheins
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    2.500
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Wie schon mal an anderer Stelle erwähnt, bin ich der Auffassung, dass auch die Sprache eine Art Instrument ist, einen charakteristischen Klang hat und man idealerweise mit der Frage nach der Sprache der Texte ähnlich verfahren sollte, wie mit der ob dieser oder jener Part nun von der Gitarre, der Trompete oder der Geige gespielt wird; es ist eine Frage des Klanges und der Atmosphäre, die man in dem Song aufbauen will. Russisch vermittelt dem Hörer andere Eindrücke als Deutsch Englisch oder Chinesisch.

    Dass das natürlich nur ein Ideal ist, und an der mangelnden Kompetenz auf beiden Seiten scheitert (niemand spricht oder versteht alle Sprachen) ist klar, aber man kann sich ja annähern.

    Ihr habt Russisch, Englisch und Deutsch (auch wenn das gar nicht zu Debatte stand) zur Auswahl, und ich würde die Sprache dementsprechend (einzeln, oder auch gemischt) einsetzen, wie es zum konkreten Stück passt.
     
  8. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 04.12.07   #8
    ich find den russischen sound gut.
    außerdem müsstet ihr wahrscheinlich die sängerin wechseln, wenn sie nicht die anderen texte genauso akzentfrei singen kann, oder? wär irgendwie strange wenn man das doll raushört.
    bei TaTu (bitte nicht schlagen) hört mans aber auch nur wenig, soo schlimm ist so'n kleiner russischer akzent nicht. mal abgesehen das deren musik total nervt, isses okay vom gesang.
    aber ob man musikalisch mehr als nur gut ist, wenn man nicht akzentfrei singen kann, wage ich zu bezweifeln. merkt man, finde ich, auch bei niederländischen bands, die englisch singen. oder schwedischen.
    wie wärs, wenn ein anderer der band auch mal singt und dann eben englisch oder deutsch textet? dann wär ich allerdings auch eher für deutsch, ist wesentlich authentischer.
    und ich glaube, auch wenn der MARKT für englische texte größer ist, neben dem größer werdenen deutschen MARKT, erreicht ihr doch trotzdem erheblich mehr leute mit slawischer sprache. ist die frage, obs euch ums verkaufen oder ums bekannt sein geht. und selbst dann kann man sicherlich in, verzeiht mir, semiprofessionelleren gefilden ne mark machen. warum sind eure titel eigentlich englisch, wenn doch der text russisch ist?
    übrigens erinnert mich eure musik an guano apes, gefällt mir. und süß ist eure sängerin auch noch:great:
     
  9. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.575
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 04.12.07   #9
    Russisch ist eine musikalische Sprache und es ist eher ein positives Werbeargument mit dem ihr Euch von anderen Bands hierzulande abhebt..
    Die Textverständlichkeit ist bei Konzerten meistens sowieso schlecht. Wenn die Leuten das Stück nicht kennen, dann verstehen sie es meist nicht einmal vollständig auf Deutsch und auf Englisch schon gar nicht.
    Russisch ist außerdem auch eine Sprache, mit der sich Gefühle besonders gut ausdrücken lassen.

    Klar, Englisch ist eine Weltsprache, die auch in machen Dialekten ganz lustig klingt.
    So ist ein Reggae-Akzent ja schon "Programm" und einen russischen Akzent finde ich auch ganz lustig.
    Es gibt nur ein absolutes Tabu, das ist Englisch in einem starken "teutonischen" Akzent. ;)
     
  10. Alexpunk

    Alexpunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 05.12.07   #10
    Super...danke nochmals für eure Meinungen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping