M. Jabs Rockmaster Kabel - Microphonie?

von tng, 01.07.07.

  1. tng

    tng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    95
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 01.07.07   #1
    Hat jemand von Euch, geschätzten Usern, Erfahrungen mit dem Verhalten der Matthias Jabs Rockmaster Kabel-Serie von Klotz bzgl. Microphonie bzw. Trittschall?

    Meine beiden mehr oder weniger Wohnzimmergepflegten und niegelnagelneuen Kabel (6 und 9m) haben heute am Framus Dragon für verdammt sensibles Tongeknister und -Geknacke und Scheppertn gesorgt!

    Bin ziemlich pissed.
    Erst 30 € zahlen und dann einmal am Kabel wedeln bzw. draufsteigen und der Amp spielt percussion...

    Wäre dankbar für eure Meinungen / Erfahrungen.

    Cheers,
    Tobi
     
  2. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 01.07.07   #2
    Moinmoin,

    Also ich hab das besagte Kabel auch, spiele damit Bass, Yamaha BB404 -> Yamaha BBT500 und Gitarre, SG -> Marshall DSL401/ Marshall 1987 Plexi...
    Ich finde das Kabel sehr gut, hatte damit noch keine Probleme, vielleicht liegts bei dir an andern Sachen, oder das Kabel hatn Schlag weg...

    MfG
    Andreas
     
  3. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 01.07.07   #3
    Hi,
    ich hatte mehrere Kabel aus der Serie. Trittschallempfindlichkeit kann ich nicht bestätigen. Bei mir waren es die Stecke die Probleme machten. Wenn ich eine leichte Kraft auf den Stecker seitlich ausübte d.h. mal gegen gekommen bin, knackte es manchmal. Das animierte mich mal gezielt an den Stecker rumzuwackeln. ich konnte es reproduzieren. Daraufhin habe ich das Kabel getauscht und zwar gegen die Klotz LaGrange-Kabel die die guten Neutrik-Stecker haben, die -zugegeben nicht so schick aussehen wie die metallic farbenen Stecker der Matthias-Jabs Kabel. Aber ich brauche "Gezeugse" auf dass ich mich verlassen kann, das ist wichtig ! So was kann ich beim Gig nicht gebrauchen. Mit den LaGrange Kabel von Klotz war dann alles gut.

     
  4. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 05.10.07   #4
    Um das Thema mal aufzugreifen, mein Kabel war bis jetzt ok, aber seit einer Woche ist es auch mikrophonisch...das ärgert mich jetzt maßgeblich, weil das Scheissding 35€ gekostet hat...
     
Die Seite wird geladen...

mapping