Mac Book live?

von Joe P., 26.02.08.

  1. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 26.02.08   #1
    Hallo,

    ich will mir demnächst ein Notebook zulegen und denke, dass ein Mac Book die beste Wahl für mich ist.

    Nun wollte ich mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit dem Ding als Musikinstrument hat?

    Braucht man eine besondere Soundkarte, um Softwareinstrumente spielen zu können, oder ist die eingebaute Karte schon gut? Gibt es Latenzprobleme?

    Wie zuverlässig läuft so ein Teil live?
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
  3. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Ich habe ein Macbook pro - die interne Soundkarte ist zwar nichts für Audiophile, für den liveeinsatz klanglich aber absolut ausreichend und ich würde vermuten daß im Macbook der gleiche Chip verbaut ist.
    Solange es nicht auf hochwertige Aufnahmen, sondern nur das Abspielen von Softwareinstrumenten ankommt, würde ich mir den Streß mit externen Soundkarten sparen...
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 26.02.08   #4
    Kleiner Hinweis: Für Mac kannst du nicht mit Freeware rechnen (alles kostet Geld), nur eingeschränkte Treiber-Unterstützung von manchen Herstellern (kostet auch evtl. mehr Geld, weil das günstigere Gerät nicht kompatibel ist) und du brauchst auch Zeit, dich in diese andere Philosophie des OS einzuarbeiten.

    WENN du das Geld dafür entbehren kannst und die nötige Zeit hast, dann super für dich! :)

    MfG, livebox
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.02.08   #5
    Dafür ist beim Mac schon ordentlich was dabei, mit dem man arbeiten kann.

    Auf was für Freeware beziehst du dich denn da? Ich habe schon einige Sachen für den Mac gesehen?! Das mit den Treibern habe ich so noch nicht feststellen können. Die meisten aktuellen Sachen, laufen doch auf beiden Systemen. Sowohl die Hardware, als auch die Software.

    Gruß
     
  6. Attilio Messina

    Attilio Messina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.05.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 26.02.08   #6
    WORD!!!

    Und aus Händlersicht kann ich sagen, es gibt kaum Hardware für die es keine Core Audio Treiber gibt und wenn doch, dann taugt die in der Regel auch nix...
     
  7. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 26.02.08   #7
    Echt so ein Blödsinn.... :screwy:
    Es gibt für Mac genauso Freeware... Ja vielleicht nicht so viel aber was ich da für PC teilweise sehe ist sowieso unter aller Sau. Lieber weniger Freeware und man kann dafür mit dem umgehen was man hat!
    Zu den Treibern:
    Genau deswegen habe ich mir einen Mac gekauft!!
    Auf PC funktioniert die Hälfte nicht selbst wenn ich die richtigen Treiber habe- auf Mac funktioniert es auch ohne extra Installation!
    Das du Zeit brauchst um dich umzugewöhnen stimmt. Allerdings lohnt es sich! :great:

    Also ich habe mich in letzter ein bisschen mit Guitar Rig 2 gespielt und muss ehrlich sagen dass ich mit der Zuverlässigkeit nicht sehr zufrieden bin. Es kommt öfters zu Klicken oder anderen Störgeräuschen. Ob es an meinem Book liegt oder an der Software kann ich dir allerdings nicht sagen
     
  8. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 26.02.08   #8
    Freeware gibt es in der Tat fast genauso viel wie für Windows. Auch außerhalb der Audioverarbeitung findet sich zu fast jeder Windowsfreeware ein Mac Analogon.
    Die Sache mit den Treibern verstehe ich auch nicht. Alle Geräte, die ich bis jetzt am mac betrieben haben, waren plug-and-play. Top. Mußte mich noch nie mit mühseligen Installationen rumschlagen.
    Live hatte ich auch noch nie Probleme mit der Zuverlässigkeit. Am 7.März wird mein weißter Kollege wieder auf der Bühne stehen und hoffentlich seinen Dienst verrichten.
    Wobei gesagt sein muß, dass ein ausschließlich für Audio konfigurierter Windows Laptop seinen Dienst auch erfüllen kann. So schwarz-weiß darf man da nicht sehen!
     
  9. MattC

    MattC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #9
    Von wem hast du das denn aufgeschnappt? :rolleyes:
    Mit dem MacBook machst du rein gar nichts falsch. Ich habe selbst eins und produziere damit gerade unsere Aufnahmen. Auch die Plugins funktionieren problemlos, Freeware-Plugins taugen meistens eh nicht viel und wenn man die doch will, gibt es auch für den Mac einiges. Treiber funktionieren tadellos. Die Einarbeitung in das OS X ist einfach, nur eine kleine Umgewöhnung. Du wirst das System aber zu schätzen kennenlernen und nie wieder zu Windoof zurückkehren wollen. ;). Das Apple Logic Studio gibt es für unter 500 EUR und ist besser und umfangreicher als Cubase (das gibt es abgesehen davon auch für den Mac).
     
  10. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 26.02.08   #10
    Windoof oder OSX ist eh' Geschmackssache.. auf meinen beiden Macs (Pro & Macbook Pro) läuft fast ausschließlich XP, und das sehr zufriedenstellend :)
     
  11. Joe P.

    Joe P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 26.02.08   #11
    Ich würde mir die Plug Ins sowieso original kaufen egal, obs ein Mac oder ein PC wird. Alles andere wär mir viel zu unsicher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping