Manual für MarkBass Little Mark 450W Fseries

von bassometer, 10.06.06.

  1. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 10.06.06   #1
    Hallo,
    suche Manual für dem MarkBass Little Mark 450W Fseries (limited edition). Die Suchfunktion bietet leider genau so wie die HP von MarkBass, eben nichts.
    Wenn jemand so ein Manual besitzt, würde ich mich sehr freuen, wenn er dieses mal gerade einscannt und zur Verfügung stellt.
    Sage schonmal vielen Dank! :)
     
  2. seBASStian

    seBASStian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 11.06.06   #2
    Also ich bin selbst besitzer des F1 von Markbass. Leider geht das mit dem scannen bei mir net so einfach, weil für den Flachbildscanner der Treiber nicht mehr funktioniert und der andere nur ein scanner ist, wo man nur einzelne Blätter durchziehen kann.
    Ich muss aber sagen, dass die Anleitung en ziemlicher Witz ist. Ich dachte auch erst, da fehlt die Anleitung, aber das kleine graue heftchen, welches beiliegt, soll schon alles an anleitung sein.
    Wenn sie dich aber trotzdem interessiert könnte ich vll einige Seiten kopieren und die dann einscannen.
    ich schreib dir da jetzt ma den Heftaufbau auf, da kannst du ja dann entscheiden, ob du was brauchst (aber bitte nicht zu viel):
    Tietelblatt
    Glückwunsch, dass du den Amp gekauft hast
    Wort von Marco De Virgilis (Firmenchef und seine Philosohie)
    Aufbau (ist aber wirklich sehr spärlich, da steht nur wo du das anschaltest und dass du dann den Gain einstellen musst, also wirklich nichts konkretes, die Knöpfe am Amp erklären sich auch von selbst)
    Anschlüsse
    Technische Details
    Effektweg (der Effektweg ist parallel, man kann ihn aber auch auf seriell einstellen, dafür muss man ihn aber aufschrauben und somit verfällt die Garantie)
    en paar Diagramme (der VLE Regler z.B. betrifft hauptsächlich die Frequenzen zw. 1000 bis 10000Hz, der egler soll einen Röhrenverstärker simulieren, der sound wird somit weicher)
    Schaltplan
    Presets

    Also ich muss wirklich sagen, dass die anleitung sehr wenig aussagt und sowieso nur die Größe eines Beilegheftes hat. Die Knöpfe am amp sind sowieso alle selbsterklärend. Vll als zusatzinfo: der Mid Low regler liegt bei 400Hz und der Mid High bei 800Hz
    Ansonsten: der XLR Eingang schleift das Eingang an der Vorstufe vorbei, direkt zur Endstufe, somit kannst du auch einen anderen Preamp einsetzen und das Top nur als endstufe nutzen.
    Die gesamte anleitung ist auf Englisch und die meisten Infos über den Amp hab ich aus dem Netz (z.B die Funktion von dem XLR Eingang und dem VLE Regler sind nicht richtig in der Anleitung aufgeführt)

    Mir ist grade eingefallen, du könntest ja einfach nach der Anleitung bei dem deutschen Vertrieb von Markbass nachfragen. Vll können die dir ja eine schicken.
    http://smile-music.de/xtcommerce/in....html/XTCsid/02ef610e173fb9c286487972a15ad659
    Mann kann es ja wenigstens mal probieren und denen ne e-mail schreiben)

    So ich hoffe ich konnte dir jetzt etwas helfen. Wenn du noch Fragen zum Amp hast, kannst du sie gernen stellen. Bin zwar kein Profi, versuche aber trotzdem ne Antwort zu finden.
    Mfg seBASStian
     
  3. Powerlocke

    Powerlocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #3
    Ich hab auch das F1 und bei mir war schon ne großformatige Din A4 Anleitung dabei.
    Hab leider zur Zeit keinen Scanner, sonst würde ich das eben mal machen.
     
  4. seBASStian

    seBASStian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 11.06.06   #4
    Könntest du da mal bitte sagen, was da so drin steht. Vll erfahr ich da ja nochmehr über meinen Amp. Denn bei mir war nur so en kleines Heft in A5 Größe dabei

    Mfg seBASStian
     
  5. bassometer

    bassometer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 11.06.06   #5
    @seBASStian

    Du hast Recht. Dein DinA5 Heftchen taugt nicht viel. Deine Erklärung zur Technik reicht mir eigentlich schon. Eine Frage zur Rückseite ist aber noch offen: Der XLR, der mit LineMix beschriftet ist, soll wohl der DI-Out sein, oder?

    Danke! :)

    @Powerlocke

    Vllt kann ja dein Kumpel mal gerade das Din A4 Blättchen einscannen. ;)
     
  6. bassometer

    bassometer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 11.06.06   #6
    Anbei noch ein Bild vom besagten MarkBass, den ich kürzlich für zuhause gekauft habe. Der wurde in einem hervorragenden Eigenbaugehäuse mit zusätzlichen regelbaren Horn verbaut. :great:
    Mein Nachbar hat auch schon gemerkt, dass ich da was neues hab.:D

    mbf.jpg
     
  7. seBASStian

    seBASStian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.06.06   #7
    ja das is en DI Out.

    Ach du hast diese Selbstbau version gekauft. Ich hab das glaub ich letztens bei ebay gesehen. Und wie klingt es mit der Selbstbaubox?? Ich hätte bei sowas immer schiss. dass etwas mitschwingt, was nicht soll (gehäuseresonanzen oder das Gitter).
     
  8. bassometer

    bassometer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.06.06   #8
    Ok, man soll nicht alles kaufen was glänzt. :D Aber genau bei diesem Teil, welches natürlich auch mit Bild angeboten wurde, konnte man an kleinen Details erkennen, das da jemand zu werke war, der handwerklich was drauf hat. Da schwingt nichts, da scheppert nichts, der Druck ist enorm und die Zugabe mit dem regelbaren Horn runden den Combo positiv ab. Und ein absolutes Schnäppchen, für den Preis gibt's nichts vergleichbares. :great: :great:
     
  9. Timterror

    Timterror Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    20.05.07
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #9
    Bin auch ein stolzer F1 besitzer^^
    Hab das Teil als Vorführmodell gekauft und auch keine Anleitung bekommen.
    hat die vllt jemand als pdf oder?
    Und ich wüsste gerne ma ein paar coole Equalizer Einstellungen für den F1.
     
  10. hutti6

    hutti6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #10
    hi!

    hab sowohl den little mark f1 als auch das manual! :D
    und seit kurzem die 102p traveler 2x10er...sehr geil!

    in der anleitung sind übrigens auch eq-vorschläge drin...
     
  11. Kai700i

    Kai700i Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Weßling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #11
    hallo hutti6,
    danke für das F1-Manual - ist nicht zu finden in Netz...:great:
    Kai700i
     
Die Seite wird geladen...

mapping