Marshall 1959 + Marshall Greenback oder doch was anderes?

von kooper, 18.10.05.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.10.05   #1
    Hi Leute,
    ich habe mal das oben genannte Setup mit meiner Hybrid angespielt und war begeistert. Einfach ein schöner Sound : eher rund udn metalisch und bissig genau das was ich suche. Doch nun kommt meine Frage:
    Lohnt sich der Kauf eines neuen Tops oder kann man auch auf die Gebrauchten zurückgreifen? Wenn ja wie störanfällig sind diese? Wie sieht es mit der Lautstärkeregelugn aus, da dieser Amp ja keinen Master hat?Hättet ihr noch andere Vorschläge im Hinblick auf das Topteil?

    MfG
    Alex
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 18.10.05   #2
    hi kooper!
    ich hätte keine probleme ein solches topteil gebraucht zu kaufen! unser anderer gitarrist und ich spielen seit jahren ein jtm45 top aus der reissue reihe und wir hatten nie ein problem mit den teilen. gib´nur acht darauf, daß der vorbesitzer nix rumgebastelt hat!
    es wäre sehr sinnvoll gleich den kauf einer powerbrake mit einzukalkulieren, denn die teile sind wirklich mörderlaut ;)
    cheers - 68!
     
  3. P90DSL

    P90DSL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #3
    Eigentlich kann man(oder auch frau) Marshall Tops relativ gefahrlos gebraucht kaufen. Wie schon gesagt, achte darauf das nichts modifziert ist. Ansonsten mußt Du damit rechnen, daß die Röhren bei nächster Gelegenheit komplett getauscht werden müssen. Das must Du einfach einkalkulieren und du brauchst sicherlich eine Powerbrake oder ähnliches.
     
  4. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 18.10.05   #4
    Also ne Powerbrake oder so würde ich auch mit einkalkulieren...da die amps wirklich sch*** laut sind :D

    Cheers
     
  5. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.10.05   #5
    udn wo gibt es sowas und wie teuer ist das? Hab nun direkt noch nix gefunden:o
     
  6. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 18.10.05   #6
    bin nun seit ca. 3 monaten besitzer des 1959 slp. hab ihn auch gebraucht erworben und bisher keine probleme gehabt. vor 2 jahren kaufte ich einen 2204er und den hatte ich ein problemfreies jahr in betrieb; hab ihn dann verkauft.

    meine bilanz: 2 gebrauchte marshalltops über eb*y und bisher noch keine mängel. musste nicht mal die röhren wechseln. :great:
     
  7. P@trick

    P@trick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.10.05   #7
  8. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 19.10.05   #8

    sehr krass was du da alles dran gemacht hast....

    Hast du es selber gemacht oder machen lassen? Mich würde speziell das mit dem Patch Kabel interessieren. Hast du da einfach so ein Kabel reingesteckt oder auch im inneren des Amps was verändert?

    Sry ....bin leider ein Andfänger was Technik betrifft:o
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 19.10.05   #9
    Das sind absolute Standard-Mods. Die macht Dir jeder Techniker und es kostet auch nicht viel. :) Wenn Du einen elektrotechnisch veranlagten Bekannten hast, dann ist es auch kein Problem das selbst zu machen.
    Man könnte z.B. auch relativ einfach eine 2203+-Vorstufe anstelle eines Kanals einbauen. Der Plexi ist der wohl am häufigsten gemoddete Amp der Geschichte, da findet man haufenweise Literatur zu im Netz. Allerdings ist es heute überflüssig und auch finanziell gesehen äusserst fragwürdig. Es gibt ja genügend Amps die schon von Haus aus mehrere Kanäle, Master Volumen etc. mitbringen.
     
  10. P@trick

    P@trick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.10.05   #10
    ja, so isses: standard mods. nix besonderes.
    ich hätte den amp auch im leben nicht umbauen lassen, wenn er nicht ohnehin schon ein "testamp" gewesen war.
    d.h. der amp wurde mehrfach umgebaut und diente einem techniker als leihamp zu testen von neuen schaltungen. quasi der amp to go... :rolleyes:

    als ich ihn gekauft hatte war er auch noch auf heftigte zerre gebaut, aber das habe ich rückgängig machen lassen, weil ich gerade auf den cleansound von den ollen marshalls stehe. mit bodentretern und so, richtig old school.

    p.s. für eine produktion sind wir gerade marshalls am testen und es ist schon interessant, wie unterschiedlich die klingen. bislang war noch nicht die richtige waffe dabei, aber nächste woche kommt noch mal ein schwung amps rein, dann gehts weiter.... :great:
     
  11. P@trick

    P@trick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.10.05   #11
    du steckst einfach das kabel rein, dann kannst du die beiden kanäle per Vol I und Vol II mischen.

    [​IMG]

    (geht auch anders herum, also links oben und rechts unten.ausprobieren.. die gitarre kommt dann im beispiel oben in den eingang I oben.)

    das bringt vor allem etwas bei den lead amps. die super bass amps sind von hause aus sehr basslastig, da kann ich das nicht gebrauchen. (aber die super bass haben mir eh zu wenig höhen....)
    das bringt mit einer strat so einen michael landau clean sound.
     
  12. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 15.11.05   #12
    mmhh wie viel ist eine gebracuhte (neuwertige) Greenbackbox denn wert?

    Noch sehr guter zustand
     
  13. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.11.05   #13

    hi kooper!
    zwischen 4 und 600,- euro wenn´s ´ne neuere ist + bis zu 2000,- oder mehr wenn´s ´ne alte ist + man einen fan aus den usa dazu bekommt sie zu kaufen ;)
    cheers - 68!
     
Die Seite wird geladen...

mapping