Marshall A/AV/AC - Unterschiede

von Zakk_Wylde, 23.05.05.

  1. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.05.05   #1
    Hallo Leute,



    obwohl mir der Speaker-Thread schon viel geholfen hat, wollte ich diesen Thread aufmachen, damit wirklich Klarheit über die beliebteste Gitarrenbox in all ihren Variationen herrscht.


    vorweg: ich bin mir über die Speaker-Konfiguration im Klaren, hier soll es mehr um Erfahrungen über Live-Einsatz, KLANG, Eignung für bestimmte Stile etc. gehen.


    Grundsätzlich kann hier jeder seine Erfahrungen/Empfehlungen für jede dieser 3 Boxenvariationen reinschreiben.
    Mir geht es erstmal darum: Ist die AC mit den Greenbacks wirklich das non-plus Ultra in Sachen "Ton"? welche Stilrichtungen passen dazu? Wer spielt die?

    danke erstmal

    Zakk_Wylde
     
  2. gnatz05

    gnatz05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #2
    Moin,

    also ich habe die AV-Box mit 4 70W Vintage-Speakern und die kann ich für "wüstes Geknüppel" ebenso verwenden, wie für schönen sahnigen Blues. In meinen Augen wesentlich flexibler als die Celestion-Speaker. Greenbacks habe ich noch nicht ausprobiert, aber für mich kommt keine andere Box mehr in Frage, die keine Vintage-Speaker hat! :great:
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 23.05.05   #3
    die Vintage speaker in der AV sind von Celestion...
     
  4. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.05.05   #4
    Also Celestion-Speaker sind das soweit ich weiß alle,
    deine dürften die Vintage-Celestions sein.
    Du meinst warscheinlich die Standart gt12-75 mit "Celestions"


    Hat noch jemand Erfahrungen mit Greenbacks?
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.05.05   #5
    @ gnatz: die "70 watt vintage speaker" sind überigens auch von celestion, aber das nur mal nebenbei.


    @ topic:

    A = bestückt mit Celestion G12T-75W
    AV = bestückt mit Celestion G12 Vintage 30
    AC = bestückt mit Celestion Greenbacks


    was dir davon besser gefällt, musst du selber wissen. Der greenback färbt den klang extrem, weil er schon, durch seine geringe Wattverträglichkeit, sehr früh anfängt an seine Leistungsgrenzen zu kommen und anfängt zu zerren. [edit]klingen aber auch sehr geil. weiterer "minus" punkt....sie haben nen sehr geringen wirkungsgrad. eine box mit greenbacks wird mit ein und demselben amp um welten leiser klingen als eine box mit V30 speakern, die einen sehr hohen wirkungsgrad haben[/edit]

    Vintage 30 klingen auch meiner Meinung nach am besten. Schön rund, warm und voll mit sehr starken Mitten. Nur im Bass-Bereich gibt es bessere

    G12T75 - Sehr straffe Basswiedergabe, weniger Mitten, als der V30



    Sehr viele schwören auf die kreuzbestückung mit V30 und g12T75. Damit heben sich die "schwächen" beider speakertypen auf und der klang soll phänomenal sein (habs noch nie gehört...)
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.05   #6
    jo,:

    1960A/B: Celsetion G12T/75
    1960A/BV: Celestion Vintage 30
    1960A/BC: Celestion Greenbacks
    1960TV: Celstion Greenbacks (andere Bauform/Dimensionen wie C-Boxen)

    oh gott, aber: wie soll man da die Klnagunterschiede beschreiben?? :o

    mhhh, ich fand die 1960V wärmer als die 1960A, dafür war die A viel klarer...
     
  7. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #7
    ich kann aus meiner erfahrung dazu folgendes sagen:

    die 1960A ist sicher laut... mehr aber (in meinen augen) auch schon nicht. das ding schreit furchtbar! sowas will doch keiner haben, oder? hab das "gfrast" kurz später wieder verkauft (damals in kombination mit dem tsl100 gekauft) und gerne wieder über meine alte laney 4x12 gespielt.
    die 1960AV kenne ich von genügend gigs (u.a. auch mal die slash-edition gespielt, nur der vollständigkeit halber) und sie klingt in etwa wie eine v30-box klingen soll, allerdings finde ich, dass man doch einigen unterschied zu richtig guten v30-cabs hört (konkret mesa; bei engl, diezel, bogner soll es auch so sein). insgesamt ein angenehmerer ton als die 1960A - trotzdem wuchtig genug für harte musik.
    die 1960AC hat der sänger meiner vorigen band gekauft und die klingt für dirty rock richtig geil - das ding sing richtig! aber für mich wär das nix, da hier alles doch gleich so dreckig klingt, dass muted riffs nimmer so gut kommen... die ist halt was für typische plexi-puristen. mein tipp, wenn man sich auf die stilrichtung "rock" festlegt, darüber aber nicht zu weit hinausgehen will.

    ciao, rick
     
  8. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.05.05   #8
    hm
    des wär mir egal, hab eh Sorgen dass der DSL 100 den ich drüber fahren will für meine Zwecke (kleine bis mittlere Gigs, maximal 600 Zuschauer) ZU laut ist.

    die Idee mit der Kreuzbestückung: muss man die sich dann selber zusammenbauen? ich hab noch nie ne Box ab Werk mit Kreuzbestückung zuM Verkauf gesehn...
     
  9. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.05.05   #9
    wenn es marshall sein soll, dann hilft nur selberbauen


    wenns noch ne andere firma sein darf: BOGNER!!!

    teste auch mal die Framus Cabs. Billiger als ne Marshall (vom preis her) und meiner meinung nach besser!!
     
  10. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.05   #10
    nicht zu vergessen die seit einem review hier rumgeisternde 3 worte:

    HouseOfSpeaker

    naja, wer sichs leisten kann :o

    @Rick: bei mir hat damals nix gekrischen...vll lags an deinen einstellungen :confused:
     
  11. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #11
    bevor er sich ein bogner-cab leistet, kann er sich aber auch eine sevenT5 kaufen - die klingt garantiert besser und hier hat man endlos freie wahl. ;)
     
  12. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #12
    naja, da muss man den preis mal erfragen, oder? :D
    muss ja nicht sooo teuer sein, wie alle glauben...

    hm, ich glaub nicht, dass es daran lag... hätte mich mit dem amp eigentlich schon einige zeit gespielt... wenn ich bei auftritten wieder so ne tröte spielen musste, war es immer das selbe (da habe ich natürlich nimmer lange settings angepasst)...
     
  13. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.05.05   #13
    ok danke


    also bisher sprechen sich ja die meisten leute für die AV-Version aus.

    Letzten Endes werd ich wohl eh AV gegen AC mal antesten.

    @rick: also ich steh schon auf den "heavy vintage" Ton a la
    Monster Magnet/Hellacopters/Malmsteen, andererseits auch auf
    Eddie Van Halen (was hat denn der benutzt?)
    Mit Modernen und speziell Nu-Metal High Gain sounds kann ich 0
    anfangen.
    so far zur Stilfrage
     
  14. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #14
    na, kann sein, dass dir dann die A besser gefällt... die AC kann ich mir dafür allerdings nicht gut vorstellen. :D :D
     
  15. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.05.05   #15
    äh, jetzt bin ich irritiert.

    ich dachte die AC (oder meinetwegen AV) wär für "dirty rock sounds"
    am besten, die A im Zweifelsfall eher für so Metal-Geprügel geeignet.
    :confused:
     
  16. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #16
    nein, vielleicht etwas blöd erklärt von mir.

    die 1960A ist wohl für metal gut geeignet (mir schreit sie zu viel), aber gut... klingt etwas charakterlos, das ganze... wer´s will, für old-school-metal vielleicht ganz praktisch.
    die 1960AV hat mehr wärme, wird aber trotzdem von wahrscheinlich 90% der bekannten gitarristen verwendet - das ist einfach DER standard, weil der speaker einfach geil klingt!
    die 1960AC ist für classic rock, würd ich mal so sagen... crunchige sounds, fuzziges zeugs... prima damit! aber harten metal? eher nicht...
     
  17. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.05.05   #17
    ok jetzt hab ichs kapiert *g*
     
  18. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.05.05   #18
    wenn du mit "speaker" die box meinst, geb ich dir recht. wenn du nur vom v30 redest, denke ich daß man da noch was beachten muss

    in einer offenen box (e.g. combo) klingt der V30 tierisch scheiße!! in einer geschlossenen box wiederrum tierisch geil!!
     
  19. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.05.05   #19
    :D jepp, das ist bekannt. ;)
    deshalb werde ich meine vario-platten auch nie aufmachen.
    (und deshalb gibts ab sofort eine günstigere version der sevenT5 ohne die platten, weil man sie bei der mordsgeilen v30/delta12-kombi sowieso nicht braucht) - aber nur über mich :D
     
  20. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.05.05   #20
    gut zu wissen :D
    ich komm vielleicht in ein paar jahren mal auf dich zurück!! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping