Marshall Combo 312 JTM

von Verr?hrer, 15.04.06.

  1. Verr?hrer

    Verr?hrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    21.04.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #1
    Halli Hallo erstmal :) ich habe schon eine brennende frage an euch.
    Na ich habe vor ein paar wochen ein Marshall Vollröhren Combo JTM 312 30 Watt Valve günstig gebraucht erworben. Konnte ihn leider nicht vorher testen,nah ich wuste das er nur zwei Kanäle hatte Clean und Crunch.
    Aber ich dachte, dass man aus den Clean Kanal noch ein bisle (einwenig)
    Crunch rausholen kann.So das man den Crunch Kanal als Lead Kanal nehmen kann, aber nein das ging nicht?:confused: :confused: :confused:
    Aber der Clean Kanal blieb nur Clean.:(
    Jetzt bräuchte ich eigentlich noch einen dritten Kanal , habt ihr da eine
    Idee ( Lösung ) dazu. Ich will ihn eigentlich nicht wider verkaufen.
    Den Combo will ich in Zukunft im Proberaum und für mittlere Gigs benützen. Danke im vorraus schon mal!!!!!!!!!!
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 15.04.06   #2
    Da wird dir wohl nur noch ne Tretmine helfen, die du vorschaltest, einen dritten Kanal anbauen wird nicht gehen...

    edit: Wie unhöflich von mir: Willkommen im Board!
     
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Wie wärs mit nem Verzerrer? Einfach ein Pedal deiner Wahl davor und du hast nen neuen Kanal.. sogar zwei, denn mein JTM lief auch im crunch mit entsprechendem Verzerrer gut...
     
  4. Verr?hrer

    Verr?hrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    21.04.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #4
    Erstmals Hallo und Dank das ich so herzlich aufgenommen wurde:) :) !!!!!!!! Also zum Thema Danke für die Antworten!!!
    Thema ja ich hab schon ne Tretmine Ibanez TS7 Tubescreamer, vom Sound her eher eine Enttäuschung. Ich bräuchte eher ein Multieffektgeräd
    1.mit Kanalumschaltung ( meine 2 Kanäle )
    2.Soundqualität ( wie Tretmine )
    3.einfache Bedienung
    4.Belastbar
    5.muß zum Combo passen ( Vollröhre )
    Stihlrichtung die ich spiel Greenday, Queen, Guns´N`Roses, ACDC, U2, Bryan Adams, Bon Jovi, Metallica, 80´90´Rock allgemein, Deutschrock und deswegen brauch ich vorerst ein gutes Board um auf Livegigs gut mithalten zu können.Dank ich dann schon mal im Vorraus für die Antworten!!!!!:confused: :confused: :confused: ;)
     
  5. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 21.04.06   #5
    Hi Leidensgenosse
    Ich habe den JTM als Topteil
    War deswegen vor 2 oder 3 Woche im Laden
    und der Bluesdriver von Boss hört sich für Leadsounds sehr lecker an
    manchmal habe ich mein Wah als Booster genommen,
    ist aber immer nur eine zwischenlösung gewesen
    Der Verkäufer hat mir zu einem Vox Tonelab SE geraten,
    aber im Moment ist das für mich keine Lösungsalternative (das liebe Geld:o )

    Edit: wenn du nochmal ordentlich Kohle investierst in ein Multieffektgerät
    dann kriegst du bestimmt die Sounds von den jeweiligen Bands hin, die du aufgelistet hast
    Zwar nicht 1 zu 1 aber die Multis sind mittlerweile top
    das einzig negative ist der relativ schnelle Wertabfall
    die sind leider nicht so Preisstabil wie Gitarren oder Amps
     
  6. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 21.04.06   #6
    Eine ganz preiswerte Lösungt:

    Ersetze die Röhre in der Position 1 (sollte bei dem Amp beschriftet sein) durch eine 12AX7 mit mehr Gain. Electro-Harmonix ist okay, JJ kann ich auch sehr empfehlen. Finger weg von den China-Teilen! Der Austausch selbst ist eine dreissig-Sekunden-Aktion.

    Beispiel / Übersicht

    Was die Dinger im Einzelnen können, solltest Du selbst recherchieren. Kann aber unterm Strich die schnellste und billigste Methode sein, den Amp ein bisschen anzufeuern. Wenn Du feststellst, dass an Position 1 eine 12AT7 oder 12AU7 steckt, hat eventuell der Vorbesitzer schon zu diesm Trick gegriffen, um den Gain etwas runterzusetzen - das mach ich zum Beispiel so.

    Review EH
    Äquivalente

    Alternativ:
    Ultrageiler Overdrive für ganz kleines Geld
     
  7. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 21.04.06   #7
    Um einen Treter kommst du nicht herum. Ich verstehe nicht ganz, wieso der Tubscreamer eine Enttäuschung ist. Versuche mal etwas moderate Einstellungen beim TS und dazu den Crunch-Kanal schalten. Dann müsste die Zerre eigentlich ordentlich nach oben gehen. Das mit der Röhre ist auch ein guter Tip.

    Die Alternativen sind Treter, die in Verbindung mit dem Clean-Kanal gut arbeiten. Davon gibt es eine Menge, was bedeutet, Du bist nicht allein mit deinem Problem... :(

    Gruß,
    /Ed
     
  8. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 21.04.06   #8
    wie hastes denn eingestellt? wenn du nur boosten willst, dann fang mal bei level voll und gain so wenig, das gerade noch genug signal durchgeht, und dann gain soweit aufdrehen, bis es gut klingt (amp natürlich weit aufreißen) tone nach belieben.
    in der aktuellen gutarre und bass ist ein bericht vom zoom G9.2tt. allein von den features her würde das fast passen. du bräuchtest dann noch nen midi-amp-switcher, den du dann über das multifx ansteuern köntest. das teil hat sogar nen eigenen frei programmierbaren loop, da könntest du dann deine vorstufe einschleifen. das teil hat auch noch amp-models an bord, recording out, usb, midi, etc. der knaller ist aber, dass es hier auch 2 unabhängige röhrenstufen gibt: ein am eingang und ein am ausgang. diese lassen sich bei bedarf auch übersteuer um röhrenzerre zu erzeugen etc... das wäre echt ne gute komplettlösung, da du für die angesprochenen bands ja viele verschiedene sounds brauchst (acdc, G'n'R und metalica sind ja schonmal 3 grunverschiedene sounds, und wenn du dann noch U2 und Green Day spielen willst....) aber ioch habe das teil noch nicht getestet, von daher keine garantie für guten sound. aber der tester der G&B stimmt mich hier recht zuversichtlich, und das ganze teil kostet auch nicht die welt mit 444€.
    ansonsten wäre da noch das pod XT live (hat das nen ampswitscher?) oder das Toneworks AX3000 (bin mir hier auch nicht sicher bezüglich des ampswitchers). das sind die, die mir so spontan einfallen. am besten mal den combo mit in nen großes musikgeschäft nehmen und testen. (am besten nen ganzen tag zeit nehmen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping