Marshall DBS 7200?? Laut genug ??

von Bilbo01, 27.10.05.

  1. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 27.10.05   #1
    Hallo,

    spiele bisher immer 300 Watt Topteile, nun meine Frage, ob es der Marshall DBS 7200 auch mit 200 Watt tut?? Setzt der sich in der Band durch? Als Boxen habe ich eine alte Hohner 1x15 (Celestion) und eine Hartke 210TP.

    Danke für eure Tipps...

    Gruß, Bilbo.
     
  2. Bilbo01

    Bilbo01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 31.10.05   #2
    Hallo,

    keiner Erfahrung damit ??:confused:

    Bilbo01.
     
  3. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 31.10.05   #3
    Statt der häuffigen Frage, ob etwas laut genug sei; wie wäre es mal damit, daß die anderen nicht so brachial laut spielen? ich habe auch drei amps herumstehen (bis 500W, alter trace ah500) und nehme aber nur noch den kleinen swr baby blue (100W oder sowas), der reicht locker und klingt gut
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 01.11.05   #4
    Wie wärs wenn man mal die suche nutzt.. ich erinner mich an 2 threads zu dem Amp...
     
  5. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 01.11.05   #5
    dass seh ich aber auch so.... :mad:
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 01.11.05   #6
    Sachte, sachte! :)

    Ich hab gerade selber mal die SuFu bemüht, und ich muss fairerweise sagen, allzu viel Informationen zu dem Amp findet man damit nicht.

    Daher sag ich jetzt mal kurz was dazu:

    Ich selber habe mehr als 10 Jahre lang den großen Bruder, den DBS 7400 gespielt. Da sich die beiden Amps nur in der Leistung unterscheiden, denke ich, ich kann hier etwas weiterhelfen.

    Der Sound der Marshalls ist eindeutig rockig ausgelegt, ohne dabei jedoch zu matschen oder zu wummern. Kommt natürlich auch auf die Box an. Die Klangregelung ist sehr effektiv, und der eingebaute Kompressor arbeitet zuverlässig und unaufdringlich.

    Zur Leistung: Die Antwort "dann sollen halt alle etwas leiser spielen" halte ich für nicht immer durchführbar, denn auf einer großen Open-Air-Bühne braucht man nun mal Leistungsreserven, um sich überhaupt noch zu hören. Auch wenn man in kleineren Locations ohne PA spielt, kann es nicht schaden, noch etwas Schub im Rücken zu haben. Mich hat's jedenfalls immer sehr beruhigt, im Zweifelsfall noch deutlich zulegen zu können, auch wenn wir unseren Bühnensound nicht gerade brüllend laut mögen.

    Das Besondere an der DBS-Serie ist, dass die Amps eigentlich zwei Endstufen enthalten. "Merkt" der Amp, dass der Headroom bei Pegelspitzen knapp wird, schaltet er für kurze Zeit die zweite Endstufe dazu, so dass das Signal auch bei hohen Lautstärken noch druckvoll und sauber übertragen wird.

    Um es kurz zu machen: Die Dinger sind laut! Mein jetziger Amp hat (genau wie mein DBS 7400) 400 Watt Leistung, aber im direkten Vergleich hätte mein Hughes & Kettner nicht die leiseste Chance. Der Marshall ist deutlich druckvoller und lebendiger. Dabei gilt der H & K Quantum nicht gerade als Anfängerteil...

    Da der DBS 7200 die gleiche Doppelendstufen-Regelung hat wie der 7400, würde ich mal sagen, dass du mit den 200 Watt mindestens genauso gut hinkommen müsstest wie bei deinen bisherigen Amps mit 300 Watt.

    Wie gesagt, es kommt natürlich auch auf die Box an, und der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass ich noch keinen DBS 7200 in den Händen hatte. Ich habe, wie erwähnt, alle Eigenschaften vom "großen Bruder" abgeleitet, mit dem ich mehr als 10 Jahre lang mehr als zufrieden war und bin.

    LeGato
     
  7. Bilbo01

    Bilbo01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 01.11.05   #7
    Hallo,

    natürlich habe ich die SuFu benutzt, aber wie schon o.a. steht da nicht viel drin, daher danke an die, die mir weiterhelfen...

    Gruß, Bilbo.
     
  8. Toyota03

    Toyota03 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.14
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.15   #8
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.02.15 ---
    Hallo,

    habe einen 7200 und dazu die 72115 und die 72210 Box. Letztere mit 2 Lautsprechern mit jeweils 16 Ohm parallel geschaltet und der Druck reich vollkommen aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping