Marshall für mich? Sound und andere Fragen

von Bellini, 13.12.05.

  1. Bellini

    Bellini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 13.12.05   #1
    Hallo,

    ich kenn mich in Sachen Technik recht wenig aus, da ich die meiste Zeit wirklich nur am "zocken" bin und suche deshalb ein bisschen nach Rat:

    Erstmal mein Equipment:

    Fender 83' HS-3 pickups
    Vox Valvetronix 30 Watt

    Also das sind die ausschlaggebenden Dinge die meinen Sound ausmachen.
    Abgesehen von der Spielweise, mit der ich eigendlich soweit ziemlich zufrieden bin.

    Durch die HS-3 Pick ups die ich mir einbauen hab lassen, kommt es mir vor als würde es sogar mehr auf die Spielweise ankommen, wie der Sound jetzt zustande kommt. Die Pick ups haben einen EXTREM geringen output, sogar geringer als normale Fender Single Coils obwohl es Humbucker sind.

    Da ich viel Malmsteen sachen nachspiel (u.A. mit unserem Schulorchester) hab ich sie mir nun geholt. Nach Yngwie's Theorie lässt ein pick-up mit geringem Output den Amp mehr arbeiten und den Sound der Gitarre mehr zum vorschein bringen.

    Das ist auch ein bisschen mein Problem, der Amp scheint teilweise "überfordert" und gerade bei höherer Lautstärke ziemlich "metallisch" zu klingen. Man mag fast meinen man hört den "Transistor" Klang mehr raus (es ist ja ein Hybrid).

    Deshalb hab ich mir überlegt einen neuen Amp zu kaufen. Ich wollt natürlich keinen extremen Heavy Sound haben, er sollte mehr etwas kratziger sein, nicht ganz im extrem High-gain bereich liegen, mehr Yngwie eben.
    Ich hab da an ein Marshall Röhrenamp gedacht zusammen mit dem Overdrive:

    http://www.musik-service.de/DOD-YJM-308-Yngwie-Malmsteen-prx395726923de.aspx

    Nun Wollt ich mal wissen was ihr so von haltet.
    Hab von Marshall auch weniger gute Sachen gehört, aber ich denke dass der Overdrive Effekt den Amp so ziemlich "aufpusten" könnte und den eher crunshigen Marshall sound etwas mehr in Richtung "Yngwie" schieben könnte.

    Meint ihr es lohnt sich in einen Röhrenamp von Marshal zu investieren?
    Könnte ich mit den mehr oder minder gewünschten Resultaten rechnen?
    Oder sind die meisten Marshalls so extrem modifiziert, dass sie nicht mehr mit normal kaufbaren Marshals zu vergleichen sind?

    Alles ist jetzt extrem subjektiv geschildert, hab auch technisch keine große Ahnung bis aufs einstellen des Amps und entschuldige mich gleich für unklarheiten etc.
    Bin nur etwas verzweifelt mit dem Amp von mir, der ja preislich auch nicht so hoch war.

    Ich danke jetzt schon und würde mich freuen wenn ich einige Tips oder Vorschläge an Amps bekommen würde,

    Nicky Wuchinger
     
  2. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 13.12.05   #2
    Ich denk mal mit einem Marshall bist du in diesem Genre sehr gut beraten :great:
    Außerdem ist es ein Röhrenamp, der also deine Spieltechnik (auf die es ja bei Gitarristen wie Yngwie Malmsteen sehr ankommt) gut wiedergibt!
    Zusammen mit diesem Booster (der ja anscheinend schon sehr auf den Malmsteen Sound zugeschnitten ist) wirst du einen sehr ähnliches Sound herausbekommen...

    Also du bist denke ich mal auf dem richtigen Weg ;)


    Cheers
     
  3. Bellini

    Bellini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 13.12.05   #3
    Sehr Gut.

    Vielen Dank schonmal für die Antwort.

    Was würdest du denn empfehlen?
    Wenn ich jetzt erstmal rein Marshall haben will sollte ich doch erstmal ein Top kaufen und irgendwelche Boxen dazu oder?

    Irgendwelche konkreten Beispiele?

    EDIT: Modellempfehlungen wären auch gut...
     
  4. Johnny_88

    Johnny_88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #4
    um dir mit modellen zuhelfen müsst man wissen wieviel du ausgeben möchtest.
     
  5. Bellini

    Bellini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 13.12.05   #5
    Also preislich wär es erstmal egal.

    Ich würde notfalls auch länger sparen, es darf aber auf keinen Fall so ein kompromiss wegen dem Geld gemacht werden.

    Klar wäre jetzt die Antwort der absolute high-end Marshal, aber es wär natürlich schön wenn es nicht ZU teuer wär.
    Ich will halt auf längere Zeit hin kein neuen Amp mehr kaufen, also darf er auch was kosten. Also ich würde ca. 1k -1.5k ausgeben wollen kommt auch darauf an
    was das alles beinhaltet, mit Top würden es auch mehr werden. Am besten ihr würdet mir mal ein paar Amps gegenüber stellen die vielleicht in Frage kommen könnten. Wie siehts eigendlich mit alten 78' oder 80'er Marshalls aus. Kann man die nurnoch bei Ebay bekommen und lohnen die sich auch?


    EDIT: SO ich hab mal nach was gesucht.

    Was haltet ihr denn von dem JCM Topteil: http://www.musik-service.de/Gitarre...-2000-TSL-60-Topteil-60-W-prx395321558de.aspx

    ?_?

    Nur hab ich dazu eine Frage:

    Was bedeutet "Keine Halbleiter im Signalweg"?

    Lohnt es sich dazu denn auch überhaupt eine Marshall box zu kaufen, oder ist das Geldverschwendung und es reichen auch billigere Boxen?
     
  6. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 13.12.05   #6
    Ich hab wahrscheionlich in sachen amps ne ähnliche entwicklung durchgemach twie du ich hatte auch einen vox valetronix abe rne 60vt der war mir auch nciht ganz ehrlich un differenziert genug und nun besitze ich (war für mich selbst sehr überraschend) einen tsl100. Tja er klingt wie gesagt sehr offen und ehrlich und schön kratzen kann er auch er hats ssogar geschafft aus einer basslastigen gitarre von mir nen richtig schönen ausgeglichenen sound zu zaubern. Das könnte was für dich sein wobei ein plexi wenn du nicth soviel gain benötigst auch was wäre. Der vorteil beim tsl ist dass er ein richtiger allrounde rist mit dem sehr viel geht die gainreserven werdne ich wahrshceinlich auch zufrieden stimmen.
     
  7. Bellini

    Bellini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 13.12.05   #7
    Ist der TSL 100 nicht ein JCM? Oder wie hängt das zusammen?
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.12.05   #8
    hi wuchinger!
    ein marshall röhren-top schadet auf jeden fall gar nix + für die 1-1.5k die du anvisierst ist da auch in jedem fall was zu machen (inkl. box versteht sich)!
    soweit ich weiß verwndet yngwie hauptsächlich plexi oder metal-penal 50w-tops + da gibt es z.b. das 1987x-top als reissue - das gab es früher für unter 1500.- DM NEU - sollte jetzt so um die 5-600,- gebraucht zu kriegen sein. ´ne passende box gibt es auch um die 4-500,- euronen. ah, das wird richtig nett werden!
    cheers - 68.
     
  9. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 14.12.05   #9
    hi,
    also bei marshall bist du wenn du yngwie malmsteen spielst genau richtig (spielt er ja selber in verbindung mit na fender strat).
    da brauchst du auch den bodentreter nicht finde ich. ich würde dir entweder den tsl 60/100 empfehlen oder nen jcm 800.....zu deiner frage.....der tsl 60/100 ist ein JCM 2000er....genau wie der dsl 50/100.
    gruß Philipp
     
  10. Bellini

    Bellini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.12.05   #10
    Hi,


    vielen Danke für die vielen Hilfreichen Antworten.
    Ich hab mal bei Ebay geschaut und das hier gefunden:

    http://cgi.ebay.de/Marshall-1987-50...ryZ46656QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Ich glaub das ist der den du meinst oder?

    Obwohl ich mir bei Ebay da nicht ganz rantraue, da er ja schon ziemlich alt ist und ich keine Lust habe irgendwie die Röhren auswechseln zu müssen, überleg ich mal den JCM 100 zu kaufen. Sollte ich dazu gleich die passenden boxen kaufen? Die originalen scheinen ja extrem teuer, lohnt sich das?
     
  11. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 14.12.05   #11
    du sagtest du willst die röhren nicht austauschen müßen. bei dem ebay link steht aber das die röhren nicht mehr ganz frisch sind....also wenn du nichts zusätzlich investieren willst, dann solltest du es lassen.
    gruß Philipp
     
  12. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 14.12.05   #12
    mit einem amp dieser art wirst du denke ich auf dauer nicht glücklich werden, weil er dir nur einen kanal/sound bietet und du ihn voll aufdrehen mußt, damit was geht.
    highgain wirst du mit diesem amp nicht erzielen!

    kauf dir lieber einen DSL100 (2 kanal) oder einen TSL100 (3 kanal). die bieten dir einen flexibleren sound.
    alternativ kannst du dich auch mal nach einem gebrauchten JCM900 "Highgain Dualreverb" umsehen. achte aber darauf, daß er EL34er endstufenröhren hat - dieser klingt wesentlich besser als ein JCM900 mit 5881er endstufenröhren.

    welche box du dazu nimmst ist geschmacksache. ich würde aber schon einen marshall 1960 dazu nehmen. wahrscheinlich sogar eine mit Vintage30ern drinnen - also eine 1960AV.
     
  13. Bellini

    Bellini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.12.05   #13
    Okay,

    vielen Dank.

    Ich werd jetzt warscheinlich auf den TSL100 sparen.

    Wo finde ich am besten diese 1960 Marshall Boxen und mit welchem Preis sollte ich rechnen?

    Danke soweit
     
  14. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 14.12.05   #14
    Ich hab die Marshall 1960 Lead A mit 300Watt abzugeben, sie ist erst 3 Monate alt und klingt für die Musik geil, da sie noch relativ neu und mit garantie ist wären es aber auch 550 Euros dafür stand sie nur bei mir im Zimmer und sieht aus wie neu ausserdem sind die Speaker eingeschwungen! melde dich mal per PM:great:
     
  15. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 14.12.05   #15
    Bei aller liebe sgrocker:rolleyes:

    By the way kaufst du dir nun eine box oder eine neue gitarre?
     
  16. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 14.12.05   #16
    kauf dir doch nicht so ein blödes JCM 2000 Teil mit 20 knöppen!!!!!

    Damit bekommst du den yngwie sound mit sicherheit nicht hin!


    ich hab selbst nen alten 50er Marshalltop, ich würde niemals was anderes spielen und kann mich einfach nicht von trennen!!!!!!!
    Der amp ist einfach sooooo dermaßen geil! da stinkt kein TSL oder DSL oder MKS oder CDU, wie sie auch alle heissen, an!!

    Bitte kauf dir nicht so einen amp, kauf dir nen alten Marshall für nen alten Marshallsound (yngwie)
    und von wegen kein highgain! mit dem OKKO diablo bekommst du damit so einiges hin!
    und wer sagt, dass man nur einen sound mit dem amp hat, der hat wohl den vol. poti an seiner gitarre noch nicht entdeckt, oder die 6 knöpfe am amp oder die restlichen am pedal davor!!!

    also der amp ist geil, du würdest es niemals bereuen!

    Und JA!!! er ist LAUT, aber das ist geil! das macht richtig bock, wer will schon leise Hard Rock spielen?
    Leise klingt auch der ÖDP, XYZ oder wie auch immer die amps heissen scheisse!

    leise geht nicht geil! und laut ist automatisch geil!
    teste es einfach, aber am besten bei dir zuhause!

    im musikladen wirst du eher rausgeschmissen! :great:
     
  17. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 14.12.05   #17
    Squealer (Squealer ist zwar ein geiles AC/DC Lied) aber was soll der Beitrag denn? Ich spiele selber einen TSL und kenne auch z.B. den SLP oder den 800er und das ist wohl alles Geschmackssache oder nicht? Mal ehrlich ich wíll keinen Amp mit einem Kanal spielen weil ich auf der Bühne kein Stepptanz aufführen möchte! Der Tsl kann eben nicht nur klassischen Hard Rock, (obwohl ich ihn da am meisten einsetze), er kann auch mal richtig Clean und auch mal ein ordentliches Metallica Brett raushauen und man muss nur 3 Fussschalter betätigen und man hat alles in einem Amp also was will ICH!!! mehr??

    @ Punkbeatle

    Bei aller Liebe das ist ne verdammt gute Frage ich nehme aber die Box zu Weihnachten und die Gitarre zum Geburtstag:great: . Ich hardere aber auch schon lange mit der Entscheidung!
     
  18. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 14.12.05   #18
    Die liebe war an deinen preis gerichtet und auch wenn wir quasi marshallwand sind iszt der preis nicht so ganz fair wenn du dir mal andere preise anguckst. Sorry
     
  19. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 18.12.05   #19
    beim tsl hast du vielleicht genug möglichkeiten, aber aber dafür nichts richtig!

    und wenn du nen authentischen ygnwie sound willst musst du dir auch nen yngwie amp kaufen! so einfach ist das...
    tsl kann mann vll in ner tanzmucker band spielen oder mit ner sonstigen schnickschnack band, aber das ist nichts amtliches!!

    und anscheinend kennst du den 1987x nicht gut genug!
     
  20. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 18.12.05   #20
    ich will auch nicht led zeppelin mit nem mesa spielen oder kauf mir keinen orange wenn ich metallica covern will

    ausserdem braucht keine sau 3 channels und für classic rock sowieso nicht, da nimmt man lieber EINEN richtigen amp und hat dann was amtliches
     
Die Seite wird geladen...

mapping