Marshall Jcm 800 4210 combo;Marshall DSL 401;Vox AD120-VT

von oschikowski, 04.03.07.

  1. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #1
    So jetzt nochmal richtig^^

    erstmal guten morgen

    ich bin noch sehr unentscheiden und wollte mal wissen zu welchen amps ihr mir von den oben genannten empfehlen
    antesten tu ich alle wollte nur mal eure meinung wissen.

    Mfg jan
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.03.07   #2
    Wenn du nicht unbedingt auf große Vieleistigkeit des Amps aus bist, dann würde ich den Marshall 4103 combo dem 4210er vorziehen. Der 4103 ist die 2x12" 100W Comboversion des guten alten 2203.
    Der 4212 wäre sicherlich auch nochmals etwas besser als der 4210, da er praktisch die 2x12" Version darstellt und darüberhinaus einen Presenceregler hat, was mir immer sehr zusagt.
    Natürlich sind diese ganzen eher ziemlich selten.

    Ein feiner Amp, den du dir auch locker leisten kannst wäre der zweikanalige JCM 601/602 mit 60W (PM ;) ).

    Aber auch der DSL 401 ist wirklich sehr gut. Ihn kannst du eben problemlos antesten und direkt mitnehmen, wenn er dir gefällt - da ist keine moatelange Suche nötig.

    Ich persönlich würde die Marshalls dem Vox vorziehen, da mor die AD120 einfach noch nie wirklich zugesagt hat. Ich habe mich aber wirklich noch nie so extrem mit dem Amp auseinandergesetzt.
     
  3. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #3
    jo danke für deine pn;)
    ich glaube auch mal das ich mich doch für nen marshall entscheide weil ich vox nicht kenne und auch iwie da noch nich so durch blicke mit modelling und sowas alles da

    mfg jan
     
  4. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #4
    welchen würdest du nehmen^^
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.03.07   #5
    Ich würde den 800er nehmen.
     
  6. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #6
    was findest du am 601 nich so gut?
     
  7. Looser10

    Looser10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 04.03.07   #7
    Ich kenn den JCM800 leider nicht richtig, würde dir aber den DSL401 (spiel ich selbst) und den TSL601 (spielt n Kumpel) empfehlen.

    Was du dir von beiden holst ist eigentlich dann nur noch Geschmackssache, die 20 Watt Unterschied, merkt man kaum...

    Den DSL hab ich um DTH, AC/DC, Greenday, Gotthard usw zu spielen. Passt alles !

    Viel Spass beim Testen ! :great:
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.03.07   #8
    Nicht so gut :)
     
  9. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #9
    hab ebn gelesen das der jcm 600 ja gar kein vollröhrer is????????? stimmt das?

    weil dann find ich den auch nich so gut^^

    mfg jan
     
  10. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 04.03.07   #10
    Oh, oh... damit hast du jetzt wahrscheinlich einen "Transistor-vs-Röhre"-Streit vorprogrammiert...
    Transistor heißt nicht gleich schlecht... (auch wenn die Tendenz da ist ;) - haut mich).

    Der JCM600 ist selbstverständlich ein Vollröhrenamp. Mag sein, dass er ein-zwei Transistoren als Treiber oder im FX-Loop hat, aber die schaden dem Sound nicht wirklich und sind in fast jedem Röhrenamp zu finden...
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.03.07   #11
    Ja, der JCM600 hat eine Röhrenvor-, und Endstufe.
    Es wäre unlogisch, wenn der Amp die Verstärkung Transistoren/das Clipping von Dioden nutzen würde, obwohl er 4 Vorstufenröhren hat!
    Ganz nebenbei: der JCM 800 4210/2205 sowie die JCM 900er dürften meineswissen auch nicht Halbleiterfrei sein :rolleyes:
    But who cares - zumindest solangs gut klingt ;)?

    Nochmal zu den neuen Modellen der JCM 2000 Serie:
    Du solltest sie auch noch unbedingt antesten.
    Ihre stärke liegt eben vor allem in der Vielseitigkeit gegenüber den alten Modellen wie JCM 900/JCM 800.
    Es kommt ganz darauf, wieviel du brauchst und für welche Zwecke du den Amp später verwendet möchtest.
     
  12. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #12
    also nen jcm 2000 is mir zu groß und ich will ja auch ne combo ham...
    also is jcm 600 kein mischling? so sacht mal 800 oder 600?
    mfg jan
     
  13. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 04.03.07   #13
    das ist auch mein stand der dinge :) soweit ich weiss nutzt der 2205 auch dioden im boost channel. genauso wie die 900er serie(der slx kommt glaub ich ohne aus hab jetz den schaltplan net unbedingt im kopf ;) )
    aber ich hab sowohl nen 2205 als auch nen 4100 und muss sagen das die astrein klingen immer dieses gefasel bäh keine vollröhre usw ist unsinn und bringt einen keinen schritt weiter. solange der amp gut klingt iss doch sch****egal ob der mit röhren transistoren oder sonstigen dingen verstärkt wird. aber sry will jetz keine grundsatzdiskussion anfangen..
    also den 2205 kann ich nur empfehlen (der 4210 iss ja die comboversion) netter sound sowohl clean als auch verzerrt meiner meinung nach für sehr viele musikrichtungen brauchbar(halt in verbindung mit nen paar tretern) iss aber weder ein gainmonster noch nen bassmaschine
     
  14. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.03.07   #14
    Jan, du bekommst auch in der JCM 2000er-Reihe deine Combos ;).
    Es gibt neben den Topteilen TSL 60, TSL100, DSL100 und DSL 50 die Combos DSL401, TSL 601 und TSL 602.
    Der DSL 401 würde eigentlich noch fein in dein Budget passen und wäre Clean, Crunch und Lead auch noch schön flexibel.
     
  15. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 04.03.07   #15
    aaaaaaalso da ich heute inner stadt war und im soundhouse war und da ein jcm 800 combo rumstadn hab ich den mal getestes und hab ich so halb entscheiden den zu kaufen

    mfg jan
     
  16. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    868
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 04.03.07   #16
    Viel spaß aber das ist ein Knochenharter verstärker!
     
  17. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.03.07   #17
    Super Entscheidung. "Soundhouse" hat am So. ofen?
     
  18. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.03.07   #18
    Das ist in der Tat merkwürdig Hoss.
    Darf man wissen um welches Modell es sich handelt?
    War es der von dir angesprochene 4210?
     
  19. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 05.03.07   #19
    ja soundhouse hat bei uns jeden tag auf kannste immer reingehn und spielen.
    aber leider hat mich jemand gestern überboten im jcm 800 4210:(
    und leider bin ich mir jetzt auch nun wieder unsicher ob zwischen dem dsl 401 und halt dem jcm 800 weil ich hab heute vom mein musiklehrer gehört ( der spielt bass schalgzeug klampfe) son altrocker:p das der dsl 401 auch nicht schlecht ist und das man gar nich merkt das der 40 watt hat weil der auch enormal laut ist also bin ich mir wieder unsicher:screwy:
     
  20. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.03.07   #20
    Was heißt "nicht merkt"?
    Er ist nicht lauter als sonst ein 40W Röhrencombo mit 12" Speaker und ähnlichem Gehäusevolumen.
    Ein 40W Röhrencombo sollte wohl für alle modernen Bühnen/Proberaumzwecke genügen.
    Selbstverständlich konnte es beim Gebrauch von Highoutput Pickups im Cleanchannel bei großer Lautstärke etwas zerren, aber ansonsten wäre er locker ausreichend.
    Steht im Soundhouse denn kein DSL (401,50,100), den du testen könntest?

    Ganz nebenbei:
    Der 4210 hatte ja auch nur 50W...
     
Die Seite wird geladen...

mapping