Marshall JCM 900 aus den 80ern Hi Gain Verison - PREIS?

von Tims, 13.12.07.

  1. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Hi Leute,

    ich könnte derzeit an nen JCM 900 aus den 80ern rankommen. Ist 21 Jahre alt das gute stück und technisch und optisch okay. Was sind die teile noch wert? Mehr als 300?

    danke
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.12.07   #2
    logg dich bei ebay ein und benutze die erweiterte suchfunktion. dann kannste mal sehen, was son JCM 900 in der letzten zeit auf dem gebrauchtmarkt so gebracht hat.
    momentan werden die (wie ich finde) preismäßig wieder gehyped. waren aber ne ganze zeitlang hier im board verdammt unbeliebt. lag wohl daran, dass im highgain-kanal mitunter auch halbleiter zum einsatz kamen (was einigen röhren-puristen hier wohl nicht so geschmeckt hat), tjoa wurden se halt verteufelt.
    die JCM 900er sind nicht schlecht und definitiv das geld wert. ich würde mal sagen, je nach zustand und ausführung sind 400 bis 500 euro (evtl. auch drüber, du weisst ja angebot und nachfrage machen den preis) gerechtfertigt. wenns aber ne zuverlässige, bekannte quelle (spezl vom vater, guter freund, musikladen im ort etc.) ist würde ich sogar noch den ein oder anderen euro drauflegen, dafür haste halt nen direkten ansprechpartner falls es probleme geben sollte
     
  3. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Ein 21jähriger JCM 900 wäre ein absolutes Unikat da die Reihe erst seit Anfang der 90er produziert wurde. Wenn also deine Altersangabe stimmt handelt es sich wohl eher um nen JCM 800. Und da wäre dann wieder die Frage um welche Version und in welchem Zustand (originalzustand oder verbaut/modifiziert). Die 800er werden generell teurer gehandelt als die 900er, und bei den 800ern die Einkanal-Amps (2203/2204) teuerer als die zweikanaligen (2205/2210). Für nen unverbauten 2203 legt man im Moment schon mindestens 700 Euro aufwärts hin. Die Zweikanaligen kriegt man im Schnitt für 150 weniger. Ob sie es wert sind, ist ne andere Frage. Es gibt gerade unter den 2203ern ziemlich hohe Qualitätsschwankungen, da die Ampproduktion damals noch bei weitem nicht so standardisiert war wie heut. Da hilft also nur antesten, ob das Ding ein Knaller oder eher ne Wandertrophäe ist. Wenn du ihn für 300 Steine bekommen kannst, würd ich aber in jedem Fall zuschlagen. Wenn es aber doch ein 900er ist, dann stimmt die Altersangabe garantiert nicht.
     
  4. Tims

    Tims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 13.12.07   #4
    ne es ist definitiv ein 900er. 2 kanaler Hi gain version. dann ist schon eher die jahreszahl nicht korrekt. ich werd das teil die tage mal anspielen. mal gucken obs mir gefällt was ich höre.

    danke für die flotten antworten
     
  5. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 14.12.07   #5
    jaja der böse halbleiter
    aber im silver jubilee ist der ganz toll (einfach in die fresse)

    für 300 tacken zuschlagen! wenn dir der sound gefällt =)
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.12.07   #6
    was du aber immer berücksichtigen musst: das alter der röhren
    wenn der in den letzten 3 jahren neue röhren bekommen hat, dann gut....
    wenn der verkäufer selbst nicht weiss, wann der letzte röhrenwechsel war, kanns sein dass der amp noch n paar monate gut läuft und dann auf einmal anfängt zicken zu machen, weil die röhren fertich sind. das kann dich halt dann nochmal so um die 200 steine für den röhrenwechsel kosten.
    dieses risiko trägst du bei nem röhrenamp zwar immer, aber es ist halt ärgerlich, wenns kurze zeit nach dem kauf passiert und du dann doch mehr geld investieren musst, als du eigentlich wolltest.
    check doch den punkt einfach mal ab.
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 14.12.07   #7
    hi tims!
    lass dich mal nicht verrückt machen ;)

    wenn du den amp für 300,- bekommen kannst ist das ein guter preis + dann sind ja sicher noch ein paar euro drin für einen kleinen check-up.

    dabei ist nichtmal gesagt, daß der amp neue röhren braucht. wenn der amp nicht viel gespielt wurde sind die wahrscheinlich noch völlig in ordnung.
    aber selbst wenn - wie pat-lane auf "200,- steine" für einen röhrenwechsel kommt weiß ich auch nich...

    selbst wenn man nicht die billigsten nimmt UND es sich um einen 100w-amp handelt komme ich nicht auf 200,- E. ...

    3 x 12ax7 je 10,- E. = 30,- E.
    4 x EL34/5881 je 15,- E. = 60,- E.

    macht zusammen 90,- E., naja sagen wir 100,- mit porto, PLUS 20/30,- E. für´s einmessen lassen.

    wenn´s ein 50w-top ist fallen auch noch zwei endstufenröhren weg ;)


    cheers - 68.
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.12.07   #8
    200? naja, ganz einfach, geh mal innen musikladen und frag was röhrenwechsel inkl. einmessen kostet und dann biste bei diesem betrag ganz schnell angelangt. klar gehts auch günstiger...
    wenn man sich auskennt
    wenn nicht wird einem schon gerne mal das geld aus der tasche gezogen, hab ich schon desöfteren erlebt. ausserdem sind die preise auch regional bedingt unterschiedlich. in münchen z.B. biste da schnell bei 200 talern, ausserdem gibts da mitunter auch nicht immer nicht sooo viel auswahl was ampbauer angeht. wenns bei ihm nur einen im umkreis gibts.....
     
  9. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 14.12.07   #9
    nunja..für die tips gibts ja das board.
    die vorstufenröhren kannste ja schon mal selber wechseln.alte raus, neue rein. nix einstellen etc..(vll sind ja auch gar nicht alle hinüber??)
    den rest kannste machen lassen,erkundige dich aber vorher hier im board, im verwandten- und bekanntenkreis ob jemand röhren einmessen kann, das ist nämlich eigentlich ein pups an arbeit...

    zur kalkulation:
    amp für 300+
    röhren max 120??
    420 euros. wenn du dir dann den gebrauchtpreis momentan anschaust kannste bei nichtgefallen trotz röhrenwechsel bei einem verkauf verdienen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping