Marshall jcm 900 mit selektierten Sovtek Röhren

von collazo, 07.09.05.

  1. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.09.05   #1
    Hi!
    Habe nicht viel ahnung von Röhren top. Ist die zusammenstellung gut oder schlecht? Kaufen oder nicht? Die sind aber schon älter( 1999) letzter austausch. Er wurde aber seit 12/2001 nicht mehr gespielt.
    Danke
     
  2. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.09.05   #2
    ich selbst hab die el 34 im top, und die rocken wirklich. immer daran denken, wenn die röhren etwas älter sind und evtl. ein röhrenwechsel bevorsteht, kann das nochmal teuer werden.

    Das hab ich noch gefunden :

    Die Elektronenröhren von Sovtek wurden lange Zeit unterschätzt. Man muß sie wirklich selber gehört haben, sonst wird man nicht glauben, wieviel Harmonie und klangliche Perfektion diese russischen Röhren erreichen können.

    Naja, da wäre anspielen natürlich die beste variante
     
  3. collazo

    collazo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.09.05   #3
    Geht auf ebay schlecht. Aber danke. Muss ja jetzt weiter suchen ;-)
    Wenn die Röhren nur ca. 2 jahre aufm buckel haben sind sie vieleicht ja ok. Ich habe einen jcm 900 mal angetestet der war so runtergekommen. Beim anschalten erst leise geblieben, dann wieder aus und angemacht und er ging wieder. der jeneige hatte 500€ für amp + jcm 1960 box gezahlt. ich muss sagen da hat mich der Sound schon umgehauen :)
     
  4. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 07.09.05   #4
    Dann nimm ihn! Besser als dein alter ist er allemal:D
     
  5. collazo

    collazo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.09.05   #5
    Zur Zeit spiele ich ihn wieder und mich haut er schon wieder um. Habe ihn 2 Jahre nur als endstufe für meinen v-amp2 benutz. Wie ist das bei der 100w version und der endstufensättigung? Klingt der auch in Normaler Lautstärk gut Oder muss ich mir gleich ne neue Wohnung suchen :D ?
     
  6. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 07.09.05   #6
    der jcm 900 mit 100 watt ist meiner meinung nach ein absolutes sahneteil.klar, sollte man ihn bei kleinen wohnungen etc. runterdrosseln auf 50 watt aber die zerrung setzt zumindest bei mir schön rasch ein, so daß ich im clean sowie overdrivekanal von leichten crunch bis hin zu geilem metal alles spielen kann.mit derpassenden bo sowieso.
     
  7. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 07.09.05   #7
    Ihn von Pentode auf Triode zu schalten, bringt nicht viel. Der Sound wird nicht besonders toll. Die Trafos sind eigentlich auf so eine Funktion ausgelegt. 50W sind 2 db leiser als 100W. Also bringt das auch in diesem Aspekt nichts. Was die Röhren angeht fährst du am günstigsten bei btb-elektronik. Der hat so gut wie alles im Angebot. Habe in meinem 900´er EL34 von JJ. Feine Sahneröhren!:great:

    Natürlich bleibt dir überlassen, für welche Röhren du dich entscheidest. Du willst Sovtek, nimm Sovtek. Lass die Röhren aber bitte gescheid einmessen. Denn das ist schon die halbe Miete. Wenn du das gemacht hast, dann hebe die Packungen auf, auf denen die Werte der Röhren stehen. Später brauchst du nur diese gleiche Röhren kaufen.
    Aber man muß trotzdem den Bias immer nach einiger Zeit einstellen lassen. Sind ja alles Verschleißteile in so einem Amp. Dadurch gibt es immer SChwankungen was die Ströme angeht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping