Marshall JCM900 4500 & 4100

von desty, 10.05.08.

  1. desty

    desty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    OSnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 10.05.08   #1
    Hallöle Leute :)


    ICh möchte mir nun endlich mal ne Vollröhre zulegen und habe als erstes den Marshall JCM900 ins Auge gefasst. Allerdings bin ich hinsicherlich amps noch etwas grün hinter den ohren :D



    Mir ist zb aufgefallen, dass es den jcm900 mit der Bezeichnung 4100 & 4500 gibt. Wo ist der Unterschied?! Und was haltet ihr generell vom 900er?

    Welche Alternativen gibt es?



    ps: Stilrichtung.. Metal / teils auch Indi.... clean :)
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 10.05.08   #2
    hi!

    4100 = 100 watt
    4500 = 50 watt

    das war´s eigentlich schon...


    ansonsten gibt´s hier schon BERGE von threads zu deinen anderen fragen.


    cheers - 68.
     
  3. desty

    desty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    OSnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 11.05.08   #3
    hm ja ok danke soweit ;D

    Was meinst ihr muss ich fürn gebrauchten jcm900 + box auf den tisch legen? Und sollte ich mich auf ne 2x12er box beschränken? vorerst wird das ding nur im proberaum und zuhause rumkrachen :)
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 11.05.08   #4
    Hi,
    ich würde jetzt mal 750€ sagen:

    - 500 der Amp
    - 250 die Box

    Alternativ kannst du dir vielleicht auch mal die Combos der Reihe anschaun, da bist du mit 500€ dabei.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.08   #5
    Nen 900er bekommt man schon ab 350€. Nicht immer nur bei ebay schauen . . .


    Boxen sind halt so ne Sache. Du kannst 200€ für ne neue 4x12er oder nen tausender für ne gebrauchte 1x12er aufn Tisch legen, kommt drauf an was dir soundtechnisch so vorschwebt.

    Eine halboffene 2x12er mit Mischbestückung ist halt flexibilitäts-technisch meistens das optimum ;)
     
  6. Thund3rb0lT

    Thund3rb0lT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.05.08   #6
    Also ich hab länger einen JCM 4100 HGDR gespielt. Aber ein Metalamp ist das Trotz der Bezeichnung sicherlich nicht, der Zerrcharakter geht in eine andere Richtung.
    Wenn man ihn anpustet, bekommt man ein Brett raus, allerdings waren mir dann die Nebengeräusche zu penetrant. Trotz allem wars für mich ein guter Amp und eine gute Erfahrung; meine Meinung zu sowas ist immer, dass man an seinem Equipment wächst. Hätte ich von anfang an einen Mesa gehabt, wäre ich sicher nicht in der Lage gewesen, einen solchen Amp richtig zu verstehen und zu schätzen.
    Doch zurück zum Thema:
    Also wenn du wirklich Metal mit ihm machen möchtest, solltest du über entsprechende Treter nachdenken. Ein Vorgänger bekam aus dem JCM900 mit einem vorgeschalteten Fulltone OCD einen fetten Zerrsound raus, den ich persönlich als sehr metaltauglich empfunden hab.

    Gruß, Thund3rb0lT
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.08   #7
    Metalamp ohne was davor, hmm, jain. Viel Gain hat er ja auf alle Fälle, aber wie du schon sagst hat er einen zu mumpfigen charakter (welchem man eben nachhelfen kann ;) ).
     
  8. desty

    desty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    OSnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 11.05.08   #8
    hehe gut gut,...

    das klingt trotz alles schon recht vielversprechend. Ich werde mir das Teil mit der zugehörigen 4x12 Box nächste Woche bei Musik produktiv mal ansehen und mir selbst ein Bild davon machen.

    Aber mal eine Frage am Rande: Ich habe nicht vor, den Kram NEU zu kaufen, sondern gebraucht. Allerdings habe ich keinen Plan, wo man im Inet an sowas rankommen könnte ausser bei eBay. Suche hier schon ca 1,5 stunden wie son irrer :-)
     
  9. desty

    desty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    OSnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 11.05.08   #9
    doppelpost.. komische sache :) sorry
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.08   #10
    Neu bekommst du den Krempel auch garnicht mehr ;)


    Schau kleinanzeigen durch, sperrmüll, einschlägige zeitschriften etc.
     
  11. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 11.05.08   #11
    Hallo,

    kann mal einer der Bescheidwisser etwas zum JCM 900 sagen?
    Mich interessieren die verschienden Versionen der Amps (speziell die Topteile) und Einführungsdatum. Mir sind lediglich die beiden Versionen SL-X und der Dual Reverb bekannt.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.08   #12
    Es gibt den MK3, den SL-x und den HGDR.

    Der MK3 (2100/2500) war ein einkanaler mit zwei mastervolumenreglern. wurd von 1990 bis 93 oder 94 angeboten. Die sind aufm gebrauchtmarkt relativ teuer (unter 450 geht da nix), klingen alleine ganz akzeptabel, wie ein mäßig gut getunter 800er.

    Die SL-X haben einfach nur deutlich mehr Gain als die 2100er, die kamen raus als diese abgesetzt wurden und sind gebraucht auch noch relativ teuer (Preise um 500-650€ sind da durchaus drin). Die klingen von allen 900ern auch am dynamischsten.


    Die HiGainDualReverbs klingen ganz anders als die anderen beiden. Relativ starke kompression, bei viel gain mumpfig und undynamisch. 2 Kanäle, wobei der "cleane" bei entsprechender Lautstärke auch schon gecruncht hat und insgesamt auch recht dünn klang.

    Der Leadkanal lässt sich wunderbar mit diversen boostern füttern, besonders mit dem guten alten Tubescreamer geht da die Sonne auf.
     
  13. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 11.05.08   #13
    isses net eher so, dass die verhältnismäßig günstig weggehen? hab schon mehrmals welche in der bucht für zwischen 300 und 400 steinen weggehen sehen wohingegen die HGDR eigentlich nie unter 450 den besitzer wechseln.
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.05.08   #14
    Das schwankt immer etwas, aber zu Zeiten als ich mir noch ernsthaft überlegt hab so n Ding zu kaufen warn die HGDR immer am günstigsten und häufigsten, die mk3 am seltensten und die SL-X am teuersten :D
     
  15. Rickenslayer

    Rickenslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.764
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    24.093
    Erstellt: 12.05.08   #15
    Ich habe dieses Jahr auch einen 100W HGDR gekauft und bin dabei voll auf die Fr.... gefallen :mad:
    Der Verkäufer hatte mir versichert, dass der Amp völlig okay sei, leider könne ich ihn bei ihm nicht mehr testen, weil er seine Box schon verkauft habe. Bei mir zuhause stellte sich dann raus, dass die Röhren ausgelutscht waren, die Potis kratzten und die Klinken-Buchsen ausgeleiert waren. Ganz toll, aber vor solchen Gauern ist man nie sicher :evil:
    Ich habe den Amp wirklich "restaurieren" müssen, zum Glück in Eigenregie. Wenn man das in einer Werkstatt machen lassen muss, wird es u.U. sehr teuer. Jetzt überzeugt mein 900er aber total, ist nur zu laut für meine Zwecke.....

    Was ich sagen will - die JCM900 sind alle mehr oder weniger alt, (nur) über den Preis zu kaufen ist riskant. Man sollte von der Materie etwas verstehen und ausgiebig testen können, sonst kann ein für 350 Euro gekaufter JCM900 schnell teuer werden als einer, der 500 gekostet hätte. Ein Satz Röhren für den 100W Amp kommt schon auf runde 100 Euro.

    Ich habe den Markt längere Zeit beobachtet und halte es für ausgeschlossen, einen JCM900 in ordentlichen Zustand für unter 500 Euro zu kriegen. Also bloss nicht vom Preis blenden lassen!

    Gruss
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.05.08   #16
    Wenn du bei ebay bietest bekommst du vom Zustand ziemlich wenig mit, da hängt der Preis nur von den Leuten ab die gerade dran interessiert sind. Wenn man einen 10-20 jahre alten röhrenamp gebraucht kauft MUSS man damit rechnen dass diverse verschleißteile so langsam den Geist aufgeben, unabhängig davon ob er 300 oder 1000€ kostet.
     
  17. Rickenslayer

    Rickenslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.764
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    24.093
    Erstellt: 12.05.08   #17
    Wieso, bei ebay hast Du eine Beschreibung des Zustands oder Du kannst fragen. Es muss natürlich einen Unterschied im Preis machen, wenn der Amp total fertig ist. Klar gibt's bei ebay immer Leute, die sich gegenseitig hochjagen, aber dafür kann ja der Verkäufer nichts.

    Ich meinte aber was anderes - wenn der Amp in einem ordentlichen Zustand ist, wird man ihn nicht unter 500 Eurio kriegen. Davon abgesehen ist gerade bei einem Röhrenamp das Alter nicht so massgeblich. Die Dinger halten, gut gewartet, einige Jahrzehnte. Notfalls muss man irgendwann mal die Elkos auswechseln, aber davon hat's im JCM900 nicht viele. Der Rest ist, ausser den Endstufen-Röhren, recht wartungs- und verschleissarm. Die Potis und Klinkenbuchsen sind nur deswegen ein Problem, weil Marshall da erbämliche "Qualität" verbaut hat.
    Ein generalüberholter JCM900 ist eine gute Anschaffung und wird noch viele Jahre funktionieren. Von dem neumodischen ;) Transistor-Kram wird man das wohl nicht behaupten können....

    Gruss
     
  18. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 12.05.08   #18
    Nö, also ich würde auch sagen, dass die SL-X begehrter sind; mitunter, weil die keine Dioden im Signalweg haben, und daher von "Röhrenpuristen" (aka Röhrensnobs :D) als besser eingestuft werden.

    Bei einem auf eBay gekauften Amp würde ich eigentlich immer die Röhren gleich mal wechseln (zumindest die Endstufe). Ist schon komisch, dass dort eigentlich immer alle als "vom Amp Doc überprüft und mit neuen Röhren bestückt" verkauft werden :rolleyes: Naja wie auch immer, ich investiere da lieber mal paar Euro mehr, bevor sich eine Röhre verabschiedet und mitunter mehr Schaden anrichtet.

    Ansonsten ist die 900er Reihe leider bekannt als die "Sparmeister"-Reihe, dh. da dürfte Marshall erbarmungslos den Sparstift eingesetzt haben. Amp-Technikern kommt bei dem Nahmen meist das Grauen :D

    Wer gerne viel liest (Englisch):
    http://www.legendarytones.com/marshallshoppers2.html
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.05.08   #19
    Die Bauteile sind halt teilweise eher günstiger natur, aber von Ausfällen hört man da eigentlich fast garnichts.
     
  20. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 15.09.08   #20
    Also ich hab mir nen HGDR für 320 € bei Ebay geschossen, astreines Teil, röhren gewechselt, alles wunderbar, dann noch modden lassen (endstufe Deph regler Finkhäuser)

    alles in allem 460 Eur, für neue Röhren und Mod
     
Die Seite wird geladen...

mapping