Marshall JMP

von LadyKiller, 31.07.07.

  1. LadyKiller

    LadyKiller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.07
    Zuletzt hier:
    25.07.10
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    622
    Erstellt: 31.07.07   #1
    So jetzt habe ich die SUFU benutzt und alle 20 Seiten die mir entgegen sprangen angeschaut. Es gibt kein Tread wo es nur um den Amp geht, also eröffne ich einen.:p
    Ich habe mir in einem anderen Beitrag sagen lassen, dass dieses teil DER Wahnsinn ist. Kann mir bitte einer den Sound genauer beschreiben?
    Ich denke, dass man den Amp heute auch nicht nagelneu im laden kaufen kann, da er ja fast 20 jahre alt ist.
    Aber wieviele Kanäle hat er und wieviel geld würdet ihr denn für das Teil ausgeben?

    Danke:great:
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 01.08.07   #2
    hi!
    als "jmp"-serie bezeichnet man allgemein marshalls erste serie von master-volume amps die zwischen 1975 und 1979/80 gebaut wurde. das waren einkanalige amps mit 50 (2204) oder 100w (2203) die´s als topteile oder combos gab. sie verfügten über die marshall-übliche treb/mid/bass/presence klangregelung, einen pre-amp volume und einen master-volume regler sowie einen high-gain und einen low-gain eingang. das besondere (für die zeit) war, daß man die verzerrung durch den pre-amp regler einstellen konnte und die endlautstärke per master-volume, während bei allen früheren marshalls die verzerrung nur enstand wenn man die amps laut aufdrehte - und das war z.t. SEHR laut.

    diese modelle wurden in der jcm800-era nahezu identisch weitergebaut und erfreuten sich ganz allgemein großer beliebtheit. deswegen sind diese amps auch nicht sehr selten. auf dem gebrauchtmarkt findet man diese amps zwischen 500,- und 800,- E.

    es gab in der jmp-serie aber auch weiterhin die non-master modelle 1987 (50w) und 1959 (100w).
    und um die sache noch etwas zu verwirren - auch die früheren non-master amps trugen schon die bezeichnung "jmp" auf dem front-panel.

    sorry, soundmäßig habe ich mit diesen amps keine erfahrung...

    cheers - 68.
     
  3. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 01.08.07   #3
    Was möchtest Du zum Sound, welchen Modell's denn wissen? Da komplett aus dem Kalten, ohne Vorwissen deinerseits, den Sound zu beschreiben wird schwierig...

    Achso: Kanäle? Einen, mit zwei Inputs (2203/2204), bzw. quasi zwei mit je zwei Inputs (1987/1959). In der Form nur noch gebraucht zu bekommen. Vom 2203 und 1959 gibt es aber ein Reissue mit 800er Front.
     
  4. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Die Reissues sind dafür teuerer: der 2203 kostet zB 1700 beim T. Der 1987X ist ein bisschen günstiger, beide übrigens mit Effektloop (jeweils mit einem hardwarebypass schaltbar). Ich spiele selbst einen 2204. Sound beschreiben ist immer schwer... typisch marshall würde ich jetzt gern sagen, aber ein alter plexi, ein 2204 und ein JCM2000 klingen ja doch ziemlich anders, daher sind so pauschale Aussagen schwer. Aber der 2203/4 geht doch sehr in die Richtung spät 70er Rocksound/Crunch. Der Sound ist eigentlich legendär, aber mit einem Kanal und ohne Effektloop natürlich nicht sehr flexibel. Hat dafür einen recht ordentlichen "fast clean" sound. Achja, ziemlich laut isser auch ;)
    Ich hab meinen übrigens gebraucht um 350 euro gekauft, musste ihn aber dafür generalüberholen lassen (reinigen, da und dort nachlöten und die Elkos hab ich auch gleich mitgewechselt - zur sicherheit, da die schon recht alt waren und nicht mehr wirklich fit aussahen).
    Einige Reviews findest du auf http://www.harmony-central.com

    cheers
     
  5. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Eine andere Möglichkeit NEU so einen Amp zu sehr humanen Preisen zu bekommen, wäre z.B. www.ceriatone.com Zwar nicht das Original, aber mindestens genauso gut. Aufgrund der Turretboard Bauweise auch einfacher zu pflegen. Und klingt definitiv nach dem Original...

    Einzig um das Gehäuse muss man sich selbst kümmern. Z.B. bei Tube Town oder TAD.
     
Die Seite wird geladen...

mapping