Marshall JTM 60 Röhrencombo

von Melody Maker, 14.10.04.

  1. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 14.10.04   #1
    Tag Jungs (und Mädels)

    ich hab mal wieder ne Frage an euch.....

    Es geht um eine Röhrencombo von Marshall. Nämlich den JTM 60.
    Wie ist der so?????
    Wieviel ist der noch wert????? Ich habe hier ein Angebot vorliegen. Er ist natürlich gebraucht.

    Danke schonma
     
  2. oele1

    oele1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    9.07.15
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.04   #2
    Der ist klasse nur soll der Combo Probleme mit dem Heißwerden haben. Ich habe das Top mit einer 2x12er ENGL Box. Das Top kostet zwischen 450 und 500 Euro. Den Combo würde ich im gleichen Preisegment sehen.
    Wenn Combo würde ich Dir aber eher einen Peavey Classic 30 oder 50 empfehlen.
     
  3. Melody Maker

    Melody Maker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 14.10.04   #3
    Das mit dem heiß werden lässt sich ja lösen. Mit einem kleinen Lüfter oder Ventilator o.ä.

    Wie ist der Sound? Clean/Crunch/Overdrive?????
     
  4. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    484
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 14.10.04   #4
    Letztens gingen zwei für ca 400 € bei Ebay wech.

    Ich habe auch das Top-Teil (JTM-600) mit passender Box 4x10.

    Ich hatte mal Probleme mit dem Ausgangsübertrager, der mußte neu gewickelt werden, war, glaube ich, die Standardmacke. Der Techniker erklärte mir damals, daß Marshall in seiner typischen "der Qualität verpflichteten" Art die Trafodrähte einfach übereinander wickeln ließ, ohne nach jeder Schicht 'ne Schicht Trennpapier zwischen zu legen. Beim Transport kann dann die Lackisolierung der aufeinanderliegenden Drähte durchscheuern und es gibt einen Kurzschluß. Meiner wurden dann nach "deutschen Qualitätsstandards" gewickelt. (War ein "preiswertes" Vergnügen).

    Sound finde ich sehr kultiviert (!) marshallartig mittig. Der Clean-Kanal kann für Marshall-Verhältnisse sehr clean klingen, abhängig von Ansteuerung und Volumen. Der High-Gain bringt einen soliden Rocksound mit gutem Gain, für Mättel mußt du den allerdings noch boosten. Ist für mich auch von der Optik her eher ein Blues-Rock Amp. Sogar der Federhall (Accutronics) ist für Vintagesounds, sparsam zugemischt, gut brauchbar.

    Ich versuche gerade meinen zu verkaufen, da ich gerade zum Soundfrickler mutiert bin (Stereo-Rack usw). Hoffe ich komme nicht irgendwann wieder auf den "keep simple" Trip, würde mich dann ärgern wenn das Ding weg ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Melody Maker

    Melody Maker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 14.10.04   #5
    Was willst du dafür?????
    ich kann dir jedoch gleich sagen, dass ich zu Hause keinen Geldscheißer habe.
    Mach mal nen guten Preis.
     
  6. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 15.10.04   #6
    hi wollte kein neuen thread aufmachen ,was haltet ihr vom marshall studio 15 ??? Wieviel kann man dafür nehmen gebraucht oder bzw wieviel würdet ihr ausgeben ????
     
  7. casimir

    casimir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    26.02.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #7
    .....
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 26.02.08   #8
    hi casimir!
    willkommen im forum!
    großer einstand - alles was recht ist :great:

    was möchtest du denn wissen?

    - 68.
     
  9. chinaski

    chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 27.02.08   #9
    ich hatte vor einigen jahren einen jtm 60 combo. hab ihn damals für 300 mark verkauft (ich rind!).
    bei meinem hat sich etwa ein jahr nach neukauf das netzteil verbschiedet. mein verstärkermensch hat gesagt, daß es zu niedrig dimensioniert gewesen sei.
    soundmäßig kann ich mich meinem vorredner nur anschließen. der verstärker ist sehr vielseitig und liefert einen cremigen sound der ideal für (hard)rock und blues etc ist. für metal fehlen wie gesagt gainreserven und bissl attack.
    der clean sound ist aber richtig toll. wie son warmer pudding, weißte wie? :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping