Marshall JVM 205C

von And1990, 12.08.08.

  1. And1990

    And1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.08.08   #1
    Hallo zusammen ich habe mir vor ca. einem Monat den Marshall JVM 205C Verstärker gekauft.
    dieser Amp soll ja sehr vielseitig sein aber irgendwie bekommen ich keinen "fetten" Metalsound her. Also ich rede davon wen ich powercords abgedämpft spiele.

    entweder ich bin zu dumm das eizustellen oder es geht wirklich nicht. (das mit den 3 LEDs weiß ich aber wen ich die rote drinn habe hört er sich abgedämpft trotzdem noch ziemlich lasch an) =/
    über ein paar hilfreiche antworten würde ich mich freuen
     
  2. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 12.08.08   #2
    Was heißt den lasch?
    Wie hast du denn die EQ Einstellungen im OD?
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Kannst Du bitte eine kurze Aufnahme von Dir hier posten und dann Beispiele nennen, wie Du den Sound gerne hättest (z.B. "Riff vom Song XY der Band ABC").
    Schreib eben auch dazu, wie Du den Amp eingestellt hast und welche Gitarre Du verwendest.
     
  4. And1990

    And1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.08.08   #4
    also erstmal meine Gitarre:
    Stagg S300-GBK Standard S-Serie (ich weiß ist nicht die beste) aber es ligt bestimmt nich an der gitarre sondern am verstärker.

    die equa... kan ich einstellen wie ich will hilft nix recht viel ändert sich da nicht. aber momentan hab ich sie so:
    trible / middle auf voll und bass auf mitte. gibts vieleicht eine bestimmt position das die abdämpfung "fetter klingt"

    das mit den sound aufnehmen poste ich später rein hab momentan keine zeit aber vieleicht hilft euch ja das obengeschriebene schonmal wieter zu beurteilen
     
  5. rYugen

    rYugen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #5
    2 kanal...also is erstmal klar: OD Kanal..

    OD Kanal dann ca. so einstellen: Bass 6 Mid 4 Treb 5 --- Gain auf 4 und Volume hab ich auf Mitte (wird übern master dann geregelt..

    im zweifelsfall bissle reverb rein (bei mir ca. 3-4) und den Bass noch mehr rein drehen (6-8)

    für dicke Palm mutes etc. halt...

    ich hoff du hast au ne gescheite box :>
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Er hat den Combo :)
     
  7. And1990

    And1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.08.08   #7
    https://www.thomann.de/de/marshall_jvm205c.htm
    das ist mein verstärker ;)
     
  8. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 12.08.08   #8
    Teste aber trotzdem mal bitte mit einer anderen Gitarre und wie lange spielst du schon?
     
  9. And1990

    And1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.08.08   #9
    Ich spiele seit 5 Jahren.
    gut wenn ich jetzt ne andere gitarre nimm wird sich vl. das klangbild bisschen verbessern aber so ein großer unterschied ist da bestimmt nicht.
    hab ihn ja schonmal mit einer 250Euro Jackson Gitarre von nem Kumpel getestet und na ja da ist nicht recht viel unterschied
     
  10. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 12.08.08   #10
    Gut normalerweise spielt man bei so einem AMP mit Gitarren im Bereuch über 400€, denn die Gitarre macht schon einen starken Unterschied.
    Hast du den Amp nicht angespielt bevor du ihn gekauft hast?
    Ansonsten mal einen Tubescreamer oderso vorhängen.
     
  11. slayer66

    slayer66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    247
    Erstellt: 12.08.08   #11
    Sound ist ganz einfach zusammengesetzt: Gitarre + Amp + Hände/Finger. Wenn da eine Sache scheiße ist, klingst halt scheiße.

    Ich verstehs einfach nicht. Wieso kaufst du so einen Amp, und spielst solche Schrottgitarren
    Zitat "Ich hab auch schon mal ne Jackson dran gehabt blabla"
    Sorry ich will dich ja nicht beleidigen aber ist einfach ein quatsch. Häng mal ne Les Paul(Bitte keine 100Euro Kopie ) dran und wenn er dann immer noch keinen Druck macht is er entweder kaputt, du kannst ihn net einstellen, oder der Marshall Sound gefällt dir halt net. Aber sowas kann man net mit ner Stagg feststellen.
     
  12. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 12.08.08   #12
    Auch von mir der Rat: Bitte dringend über die Anschaffung einer (deutlich) höherwertigen Gitarre nachdenken.

    Ausserdem: "Reverb reindrehen" bringt gar nix - auch nicht im "Zweifelsfall".

    Mich würde ja schon interessieren, was genau dir an deinem Sound abgeht, bzw. wie du ihn dir idealerweise vorstellst. Da du ja bereits ganze fünf Jahre Gitarre spielst, brauche ich dir nicht zu sagen, daß du mit keinem Equipment der Welt so klingen wirst, wie Metallica's Master of Puppets, Slayer's South of Heaven, Maiden's Seventh Son oder Wasweissichwasnochfürnecdvonwasweissichwasfüreinerband - oder? ;)
     
  13. And1990

    And1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 13.08.08   #13
    ja also so langsam finde ich auch ich sollte mir ne bessere gitarre kaufen.
    wen ich die A seite anspiele vibriert die ganze mechanik (die gitarre ist hald auch schon über 5 jahre alt und dementsprechend viel genutzt worden)
    naja dan gleich mal was zur neuen gitarre was für eine würde den gut zu den Verstärker passen? wegen tonabnehmer sollen ja hummbuker gut sein aber hab gehört das die mit baterie besser klingen sollen. ist das wirklich so?
     
  14. rYugen

    rYugen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #14
    ich denk das hängt von dir ab...wenn du jetzt sagst mir gefällt ne paula dann kaufste dir eine...probier am besten alle an deinem amp aus (in nem musikladen ne paula nehmen und an nem JVM testen..)

    ich selber benutz ne prs und bin begeistert :> (hab allerdings auch neue tonabnehmer reingemacht)

    als nächstes werd ich mir wohl ne komplett schwarze paula (matt) mit aktiven EMGs holen ...die sieht einfach schon aus als würde sie sagen "nimm mich" ^^
     
  15. And1990

    And1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.09.08   #15
    okay ich muss dieses thema nochmal hervorholen folgendes:
    habe mir gerade in youtube paar sound von verstärkern angehört und habe auch selber mit meiner billigen stagg gitarre mal auf einen peavey gespielt (weiß leider nicht mehr genau welches modell) und da bekomme ich einen (fetten sound her) weiß nich wie ich das anders beschreiben soll:):D
    da is mal ein video so nen sound mein da hört sich da abgedämpfte auch nach was an .:D
    http://www.youtube.com/watch?v=WqMbfLcaCGU

    also es ist nicht so das ich mit meinen marshall unzufrieden wäre aber ich möchte hald auch mal so richtigen metal spielen und das geht scheinbar mit der besten gitarre der welt nicht auf den marshall =/

    jetz die frage:
    ich habe noch mein altes zoom gfx3 effektgerät daheim runliegen (ich weiß das ist glumb aber würds hald trotzdem mal gerne ausprobieren.
    mein kumpel hat gemeint wen ich den metalkanal über den marshallcombo laufen lasse zerstört das die boxen stimmt das?
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 04.09.08   #16
    So, ich hab die Gitarre mal gegooglet - 3 Single Coils.

    Da ist's ja kein Wunder, wenn die Palm Mutes nicht besonders fett rueber kommen. Entweder mal nach ner neuen Gitarre umschauen, oder den Stegpickup mit nem halbwegs brauchbaren Humbucker ersetzen. Oder mir den Amp schicken... Adresse kommt gleich per PN ;)...
     
  17. And1990

    And1990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.09.08   #17
    ja ne lol ich will den jetzt deswegen nicht gleich wieder verkaufm is ja grad mal 2 monate alt:D
    ich will hald etz mal wissn ob ich von meim effektgerät den metalkanal über den cleankanal vom marshallröhrenamp laufen lassen kan oda ob das die röhren beschädigt
     
  18. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 04.09.08   #18
    ohne dir zu nahe treten zu wollen: aber ich bin doch immer wieder erstaunt, wie Leute sich doch recht teueres Equipment zulegen ohne wirklich Ahnung davon zu haben. Natürlich kannst du das Effektgerät vor den Amp hängen, obs nach was klingt ist ne ganz andere Frage (in meinen Augen in dem Fall wie Perlen vor die Säue), aber kaputt geht davon nix. Ich denke du solltest dich mit deinem Equipment wirklich intensiver beschäftigen, ansonsten bekommst du aus dem besten Zeug der Welt nicht den Sound raus den du gern hättest. Ich schätze genau da liegt auch der Hund begraben von wegen "zu lascher Metalsound". Wenn du mit dem JVM keinen gescheiten Metalsound hinbekommst liegt es zu allerletzt am Amp...
     
  19. Lordii

    Lordii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    570
    Erstellt: 04.09.08   #19
    mal ne frage am rande, hast du den amp eigentlich mal angespielt bevor du ihn gekauft hast?
    denn irgendwas muss dich ja zum kauf dieses amps bewegt haben. wenn es nicht der sound war, was dann?

    hier bleiben eigentlich nur 2 möglichkeiten: du hast beim anspielen eine gute gitarre mit humbuckern gespielt und so einen für dich guten sound aus dem amp geholt, oder du hast den amp so gekauft, ohne ihn vorher anzuspielen.

    im ersten fall würde ich dir auch zu einer neuen gitarre raten. im zweiten fall solltest du evtl. mal überdenken, ob du mit einem anderen amp nicht glücklicher werden würdest, weil dir dann scheinbar der charakter des marshalls nicht gefällt und du eher auf den sound eines anderen amps stehst, z.b. der von dir genannte peavey.

    und ja, natürlich kannst du dein effektgerät ohne probleme mit dem marshall betreiben, gar keine frage.

    edit. ich sehe grade, dass du schreibst, dass sich beim drehen an den eq reglern der sound kaum ändert. das sollte natürlich so nicht sein, vielleicht ist der amp defekt?
    was hattest du denn vorher für einen amp und wie zufrieden warst du mit dem sound?
    und worauf begründet sich deine aussage, dass es bestimmt nicht an der gitarre liegt? hast du mit deiner gitarre an anderen verstärkern deinen sound erreichen können?
     
  20. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 04.09.08   #20
    Nein, das beschaedigt nicht die Roehren. Aber Deine Ohren koennten davon kaputt gehen...

    Mein Tipp: Kauf Dir ne bessere Gitarre (oder nen Pickup), oder verkauf den Amp wieder und kauf ein Einsteigergeraet. Entweder Du benutzt den Amp so, wie er gedacht ist, oder gibst Dich mit beschissenem Sound zufrieden... eine andere Wahl hast Du in dieser Situation nicht wirklich.

    Als guenstigen Ersatzpickup kann ich den Shadow SH661 empfehlen - 40 Euro oder so, und geht wie Sau...

    PS - hast Du ueberhaupt den Stegpickup angewaehlt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping