Marshall MBC115 - Bitte um Tipps zum Nachbau

von hssyncro, 20.01.17.

  1. hssyncro

    hssyncro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.01.17   #1
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Heiner, 58 Jahre alt. Ich spiele seit über 40 Jahren Gitarre, aber erst seit zwei Jahren E-Bass. Ich bin zum Bass gekommen, weil bei einem Bandprojekt bei uns im Ort drei Gitarristen beim ersten Termin waren, aber kein Bassist. Da habe ich mich entschlossen, den Bass zu spielen. Habe für sechs Monate Einzelunterricht genommen. Unsere Band besteht aus 2 x Gesang, 2 x Gitarre, Drums, Bass, 5 Saxophone.

    Mein Equipment:
    Sandberg California 4-Saiter
    No name 5-Saiter (Neck thru)
    Höfner Shorty
    Weitere 15 Western- und E-Gitarren (Hobbysammlung) von Hopf, IBANEZ, Gibson, Epiphone etc., darunter 3 12-saitige.
    Gitarrenamps: Fame VS 10012 TS, Peavey Vypyr 30
    Bassamps: Behringer BX 1200, IBANEZ SW100, Marshall MB150, Marshall MB4210.

    Den Marshall MB4210 habe ich gerade erst gebraucht gekauft und möchte nun eine 15er Bassbox zusätzlich anschließen. Leider kann man die Box weder neu noch gebraucht bekommen. Also habe ich mich entschieden, die Marshall Box exakt nachzubauen. Die äußeren Abmessungen habe ich im Netz gefunden, jedoch weiß ich nicht, wie der Bassreflexkanal innen aussieht. Den passenden Tweeter gibt es bei Thomann, als Basslautsprecher habe ich den Eminence Kappa 15C mit 450Watt und 4Ohm vorgesehen.
    Ich habe keine Ahnung, ob das klanglich ok ist.
    Ich weiß natürlich, daß ich 15er Bassboxen fertig kaufen kann, jedoch habe ich keine gefunden, die von den Abmessungen zu meiner Combo passt. Mir ist die Optik aber wichtig, deshalb will ich mir selber eine bauen.

    Kann mir bitte jemand Tips für die Bestückung und eventuell einen Plan für den Bassreflexkanal geben?

    Vielen Dank im voraus.

    Gruß
    Heiner
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    8.142
    Ort:
    in der Kölner Bucht
    Zustimmungen:
    2.122
    Kekse:
    134.607
    Erstellt: 22.01.17   #2
    Hallo Heiner und willkommen im Forum! :)

    Idealerweise solltest du dich im gesamten Forum erstmal in aller Ruhe umsehen. So findest du zB heraus, daß es für die persönliche Vorstellung ein eigenes Subforum gibt und das Equipment üblicherweise im eigenen Profil Platz findet... beides eher weniger in den Fachthemen.

    Eine industrielle Box "exakt" nachzubauen, wie du es beabsichtigst, ist ohne den entsprechenden Plan fast unmöglich. Sicher wirst du etwas ähnlich aussehendes hinkriegen, ob es sich aber auch ähnlich anhört ist ohne exakte Chassis- und Gehäusedaten mehr als fraglich. Zum Thema Boxenbau gibt es hier im Bassforum im Sub Bastelecke zahlreiche Threads, in denen man sich die rudimentären Grundlagen aneignen kann. Für eine 1x15er Box kann ich unter anderen auch meinen Thread empfehlen, in dem ich auch die Grundlagen der Berechnung des Reflexkanals gestreift habe. Ansonsten auch ruhig mal die Suchfunktion bemühen: ;)
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    11.516
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.001
    Kekse:
    68.120
    Erstellt: 23.01.17   #3
    Hallo Heiner,

    Uli hat ja schon auf einiges hingewiesen. Wobei ich einen ersten Beitrag garniert mit einigen persönlichen Angaben durchaus ganz nett von Dir finde, auch wenn es noch andere Stellen im Musiker-Board gibt, an denen das dann on topic wäre.

    Der Thread von Uli, den er verlinkt hat, ist wirklich klasse, spitzenmäßig. Insbesondere weißt er auch darauf hin, dass man eine Box mit einem festgelegten Volumen wie in Deinem Fall auf den jeweils verwendeten Bass-Lautsprecher abstimmen kann/sollte.

    Und, dass diese Abstimmung zum Einen rechnerisch erfolgen sollte, die weitere Abstimmung mittels dem Bassreflexkanal aber durch Hören und try-and-error erfolgen kann.
    Also unbedingt dort mal nachlesen!

    Gruß Ulrich
     
  4. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    6.03.18
    Beiträge:
    1.993
    Ort:
    Celle Rock City
    Zustimmungen:
    507
    Kekse:
    526
    Erstellt: 23.01.17   #4
    ICh würde tatsächlich anders vorgehen!

    Breite und Tiefe der Box gibt der Combo ja vor, also die Höhe anpassen und eine eigene Box bauen die exakt unter den Combo passt.

    Der Kappa funktioniert erfahrungsgemäß gut in 90-100L mit Tuning um die 50 htz.
     
Die Seite wird geladen...

mapping