Marshall MG15DFX zerrt im Cleankanal

von ibanezplayer, 16.12.05.

  1. ibanezplayer

    ibanezplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 16.12.05   #1
    Hallo,
    Ich hab ein Problem.
    Ich spiele einen Marshall MG15DFX daheim zum üben.
    Bis heute klang er immer dormal, aber jetzt fängt der plötzlich
    im Cleankanal an zu zerren wie ein echter Röhrenamp.:eek:
    Die Zerre klingt fast wie n Röhrenamp, richtig geil.;)
    Je weiter ich den Amp aufdrehe, desto intensiver wird die Verzerrung.
    Ist das n schlechtes Zeichen?:screwy:
    Denn clean kann der fast dar nicht mehr. Die Zerre klingt zwar geil, aber
    trotzdem will ich auch clean spielen.
    Was kann das sein?
    Hoffe ihr könnt mir helfen!
    Danke
     
  2. happy_bone

    happy_bone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #2
    hi!

    hab den selben amp wie du, mein clean kanal zerrt auch, aber erst wenn er zur hälfte aufgerissen ist... das ist glaub ich auch normal, ist ja nur 15 watt, ab welcher lautstärke fängt er denn bei dir an zu zerren?
     
  3. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 16.12.05   #3
    Hi
    ich hatte exact das Gleiche Problem. Ich hab mir sagen lassen das die Vorstufe übersteuert wird weil der output meiner humbucker zu hoch ist.
    Du kannst die Lautstärke der Gitarre runterdrehen was aber zur Folge hat das es halt nicht mehr so offen und klar klingt wie mit voll aufgedrehtem poti.
    Ich habe meiner Humbucker einfach weiter reingeschraubt, das verringert auch den Output und funktioniert bei mir wunderbar. Wenn du einen SC drin hast kannst du natürlich auch diesen nehmen da der auch n niedrigeren Output hat.

    hier der link zu meien thread
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=78040&highlight=marshall+valvestate

    mfg
    Marcel
     
  4. ibanezplayer

    ibanezplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 17.12.05   #4
    Hi,
    bei mir fängt er schon fast bei 2-3 Uhr an zu zerren.
    Ich hab auch Pickups mit hohem Output ( Gibson Tony Iommi Humbucker).
    Aber das seltsame ist doch, dass der sonst nicht mal bei 3/4 der Lautstärke gezerrrt hat.
    Ich hab auch immer die gleiche Gitarre ( Ibanez RG ) und auch die gleichen Kabel benutzt.
    Ist vielleicht der Lautsprecher im Arsch?
     
  5. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.12.05   #5
    hm, komisch, sonst häng en eq vor den amp un dreh die lautstärke vom eingangssignal runter ....
     
Die Seite wird geladen...

mapping