Marshall nicht richtig Clean ...was tun?

von kooper, 06.07.05.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hallo Leute
    Mir ist mal aufgefallen das ich aus meinem DSL 401 keinen Ordentlichen Cleansound rausbekomme. Egal ob ich den gain auf 12 Uhr oder 9 Uhr hatte. Es klang nie richtig Clean. An der EQ hab ich auch schon so ziemlich alles ausprobiert. Was soll ich machen eurer Meinung nach damit ich einen ordentlichen Cleansound hinbekomme? Spiele die Cleanparts immer mit BridgeHumbucker+NeckSingelcoil oder nur NeckSingelcoil. Habt ihr vielleicht irgendwelche Vorschläge? Bitte helft mir.

    PS. Würde es denn was bringen wenn ich mir einen Chorus kaufen würde zB den H²O von Visual Sound. (der verändert ja nicht die Verzerrung aber trotzdem dürfte der Sound etwas klarer rüberkommen?)
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.07.05   #2
    Ein Chorus macht den Sound breiter, nicht klarer.


    Dein Beschreibung ist etwas unverstaendlich... faengt dein DSL zu frueh zu zerren an, oder gefaellt dir das Klangbild an sich nicht, und wenn ja, was gefaellt dir daran nicht?
     
  3. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 06.07.05   #3

    Also er fängt schön früh an zu zerren aber das ist nocht das Problem. Das Klangbild der DSL ist nciht sehr klar durch die glockigen Höhen kommt es etwas u einen zusammengematsheten Ton. Die Mitten bilden davon das Fundament. Die Bässe sind ok.

    Es kann natürlich auch daran liegen das ich dickes Saiten drauf habe (11-12er Saiten)Jeder der die TSL bzw. DSL Serie kennt wird mich glaub ich verstehen können.
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.07.05   #4
    wieso sollte der Sound klarer rüberkommen? Du schreibst doch selber das an der Verzerrung nichts geändert wird. Ob du den Klang mit dem Chorus dann als angenehmer empfindest, das ist eine andere Frage. Es wird wohl subjektiv etwas "weicher" klingen, aber im Grunde sehe ich das nicht als Lösung deines Problems. Es gibt doch gerade einen ganz ähnlichen Thread in dem du auch gepostet hast, wo verschiedene Lösungsansätze diskutiert werden
     
  5. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 06.07.05   #5
    Ich denke, nen klareren Sound wirst du leichter erreichen, indem du nur mit Singlecoils spielst.
    Ansonsten wirst du ohne Effektgerät oder andere technische Hilfsmittelchen nicht viel ändern können.
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 06.07.05   #6
    Volume-poti? :) N bissl runterdrehen, dann müsst das eigentlich passen ;)
     
  7. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 06.07.05   #7
    Nee Volumenpoti runterdrehen ist bei vielen Gitarren auch schlecht, da der Sound dann an Höhen verliert und das will er ja genau nicht!
    Ansonsten mal mitm EQ probieren und ab 8khz bis 12khz leicht pushen :great:

    Chorus je nachdem, finde einen Chorus Clean Sound schöner als ein trockener Clean Sound klingt für mich irgendwie weicher und angenehmer, hat aber wie schon gesagt nichts mit den Höhen zu tun :great:

    Cheers
     
  8. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.07.05   #8
    Also oft liegts auch an den Tubes welche sindn da drinne?
    Hier kannste auch mal kucken wo Du stehst und was Du noch deichseln kannst.
    Und da ist der Überblick.
    Wenn das Dir keinen Spielraum mehr lässt, kauf Dir nen Diezel VH4
    und ne HOS seven T5
    Wäre mein Traumsetup.
    Grüße
     
  9. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.07.05   #9
    Kauf dir nen VH 4..
    das bringts :screwy: schonmal auf die Idee gekommen das der ihm vllt. garnicht gefällt ?




    Spiel mal mit dem Presence, Treble und Gain Poti.
    Ich bekomm eigentlich schon nen schönen klaren Cleansound aus meinem TSL,
    genauso wie er mit mehr bass und mitten nen warmen tiefen weichen Cleansound rauskriegt.
     
  10. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.07.05   #10
    Sowas gibts nur so äusserst selten...;)
    außerdem war das eher als Spaß gemeint.
    Das was davor steht ist der Inhalt.
    Steinewerfer!:p
     
  11. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 06.07.05   #11
    Du kannst deine Tonabnehmer mal runterschrauben, also den Abstand zu den Saiten vergrößern, das wirkt oft Wunder.
     
  12. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.07.05   #12
    Oder die Invaders, die sind so richtig kratzig...
     
  13. Jealbreaker

    Jealbreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #13
    Totale Zustimmung!

    Ich krieg aus meinem Dsl 50 auch total cleane sounds raus! Evtl. sin die Röhren im Arsch oder so! Nur mit dem Presence Regler kann ich gar nix anfangen..............
     
  14. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 06.07.05   #14
    Ich würd echt mal den Tonabnehmer runterschrauben. Bei mir war das auch so, wenngleich ich einen anderen Verstärker spiele. Etwas absenken und es sollte besser werden.
     
  15. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 06.07.05   #15
    also ich bin kein experte, aber is das ein vollröhrenamp? also soviel ich ich weiß kamma röhren net so ganz clean kriegen; dass die halt immer so ein bisschen kratzig klingen! kanns sein das des quatsch is aber ich hab des ma irgendwo gehört:D !
     
  16. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 06.07.05   #16
    Hm, ja ich glaub das is Quatsch ;)


    Natürlich sind Röhren clean (ausser mann zerrt schon in der Vorstufe).
    Ein Cleankanal verzerrt erst dann wenn er an seine Leisungsgrenze kommt und die Endstufenröhren anfangen zu übersteuern. => Endstufenzerre :rock:
     
  17. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.07.05   #17
    da hast du was falsches gehört ;)
     
  18. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 06.07.05   #18
    Aber der Fragesteller hat einen DSL401... ist ein ganz anderer Amp als die DSL-Topteile.
     
  19. l e d z e p

    l e d z e p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 12.05.07   #19
    servus . .
    ich kenne das Problem, auch ich habe den Marshall DSL-401. Man kriegt den Verstärker sehrwohl clean, allerdings darfst du ihn dann max. auf 3 o'Clock stellen, und musst im Master die Lautstärker erhöhen (da unser Verstärker im ersten Kanal keinen eigenen Volumenschalter hat - das ist das einzig scheißige an dem Verstäker, finde ich), dafür geht natürlich viel an Lautstärke verloren, und man wird die Lautstärke des Verzerrerkanals (Kanal 2) nie erreichen. . . also wie gesagt geht clean, aber um einiges leiser . .
    -->> und zu den anderen zwei DSL- Besitzern: ihr habt bei euren Topteilen einen eigenen Volumenschalter beim Cleanchannel, den der DSL-401 nicht hat; die Cleanlautstärke des 401'ers hängt leider stark vom Gain Schalter ab (logisch: mit steigender Verzerrung); <--
    lg mp
     
  20. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 13.05.07   #20
    @Vorredner

    Endlich mal ein Tipp, der gezielt auf den Amp ausgerichtet ist.:great:

    Das Problem ist der fehlende Volume-Poti im Clean Kanal. Wenn man nun den Gain Poti des Clean-Kanal aufdreht, kommt man mit Humbuckern spätestens bei 11 Uhr zu einem angezerrten Klangbild.

    Die Lösung ist, wie mein Vorredner schon gesagt hat, einfach den Master etwas höher zu stellen und dafür den Gain Regler des Clean-Kanals niedriger. Den Overdrivekanal kann man ja problemlos anpassen.

    Man kann natürlich das besagte Feintuning mittels Runterdrehen des PU's machen, letztendlich wirst Du damit aber nur Nuancen verändern und den Amp damit nicht wirklich viel cleaner bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping