Marshall Rack u. ENGL Box - klingt das?

von Stefannn, 14.09.05.

  1. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 14.09.05   #1
    Hallo!

    Ich habe vor, meine zwei Marshall Boxen zu verkaufen (weil zuviel Geschleppe) und mir dafür die ENGL E412V30 zu holen.
    Ich spiele ein Marshall Rack (Stichwort JMP-1) und wollte mich erkundigen, ob diese Kombi irgendwem bekannt ist, bzw. ob es möglicherweise Soundmäßig böse Überraschungen geben könnte. Ich habe leider keine Möglichkeit die Box über mein Rack zu spielen, allerdings habe ich die Box schon über andere Top Teile gehört und es klang sehr, sehr gut. Für den Preis unschlagbar, finde ich.
    Was meint ihr dazu?
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 14.09.05   #2
    Meinen segen haste. Ich persönlich halte nach einem 3/4 Jahr Amps und Boxen tests so gar nichts mehr von Marshallboxen. Aber mach dir nix vor: Eine Engl V30 wiegt ungefähr soviel wie 2 Marshallboxen *g*

    Für den Preis (899 €) bekommste aber auch eine HoS SevenT5. Und das ist mal ne echt endgeile Box.

    Es kommt aber auch auf den Musikstil an.
    Dein Equipment wird nach meiner Erfahrung etwas mehr bass und weniger höhen haben nach dem Wechsel. Insgesammt wird der Sound wohl voller.

    MfG
    Christian
     
  3. Stefannn

    Stefannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 14.09.05   #3
    Voller Sound, das ist, was ich wollte.
    War zuletzt mit den Marshall Boxen unzfrieden, weil mir der Sound zu schrill u. kratzig war. Hatte schon empfehlungen bekommen, mal die Vorstufenröhren zu wechseln, alledings habe ich mit einem Fachmann von Musik Meyer geführt und der meinte, es würde eindeutig am Boxentyp liegen. Sind halt Boxen mit dem typischen 80er "in die Fresse" Sound.
     
  4. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 14.09.05   #4
    Also ich finde den Klang der Engl V30 ziemnlich geil. Was allerdings bie der Kombination Marshall JCM2000 TSL und der House of Speakers SevenT5 Box passierte war der wahnsinn. Im A/B vergleich mit einer 1960er Lead war es Himmel und Hölle.

    Der Sound an der 1960er war kratzig und leblos, ohne wumms. An der SevenT5 war der Sound lebendig, ohne brizzeln und mit Bass... endgeil.

    Überleg es dir.
    Infos:

    http://www.houseofspeakers.de/

    kostet aktuell wegen Aktion auch bloß 899 €.

    P.s:
    Ich habe ebenfalls 2x Marshall gegen einmal HoS getauscht. Ich bereue nichts.
     
  5. Stefannn

    Stefannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 14.09.05   #5
    Das hört sich äußerst interessant an. Bin schon mal beim stöbern hier im Forum auf die HoS Seite gelangt. Was mich brennend interessieren würde, sind allerdings Soundsamples!
     
Die Seite wird geladen...

mapping