Marshall Röhrentop: Defekt? Zu leise?

von Hans_3, 04.06.04.

  1. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.06.04   #1
    Ich hab nach längerer Zeit mal wieder meinen JCM800er/100 W, 80er Jahre angeworfen. Er bringt zwar im Zimmer noch ein ganz gutes Pfund, aber zu Haus sind ja alle Amps (zu) laut...

    Er kam mir früher deutlich lauter vor. Deshalb meine Frage an Leute, die ein ähnliches Teil haben:

    Wenn ich in den Sections Clean und Boost alle Regler auf 12 Uhr habe (Volume Clean, Gain, Boost-Volume) reagiert das Mastervolume verdächtig zurückhaltend. Bis 10 Uhr tut sich noch was (muss ja, weil bei 7 Uhr ist Nullstellung), danach bis zum Anschlag rechts ist nur noch eine ganz minimaler Lautstärkezuwachs wahrzunehmen.

    Ich habe das irgendwie sehr anders in Erinnerung...Bei Clean-Vol und Master jeweils auf 10 Uhr bebte bereits die Bude.

    Kann das freundlicherwiese jemand an seinem älteren 800er/900er prüfen (Funktion Mastervolume)?

    Schönen Dank auch :) .
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 04.06.04   #2
    Da sind dann wohl mal neue Röhren fällig. Über 10 Uhr kommt man in die Sättigung, es ist schon normal, dass sich lautstärkemässig dann nicht mehr viel tut. Allerdings sollte Dir da schon das Dach wegfliegen.

    Keine Sorge, sind mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nur die Röhren.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 Threadersteller High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 06.06.04   #3
    War auch meine erste Vermutung. Aber das Teil ist ja kaum bespielt in letzter Zeit. OK, muss das Teil wohl mal durchmessen lassen. Vielleicht hat auch ein Kondensator schlapp gemacht.
     
  4. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 06.06.04   #4
    Bei mir war der Kanal mal ganz tot und ich brachte nur ne neue VorstufenRöhre rein zusetzten.
    Also ich denke auch das es was mit den Röhren is, vielleicht is er mal runtergefallen oder so, oder du musst mal die Kontakte reinigen, also da wo du die Röhren hin steckst mein ich. ;)
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 06.06.04   #5
    Wenn Dein Top aus den frühen 80ern ist kannst Du die Siebelkos ruhig mal austauschen (lassen). Glaub aber kaum, dass der Lautstärkeverlust daher kommt. Sind die Elkos am Ende wird der Amp matschig in den Bässen, undefiniert im Klang und verliert Druck, aber so ein großer Leistungsverlust kommt eher von den Röhren.
     
  6. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 06.06.04   #6
    ich komme gerade vom proben und hatte da auch n jcm 800 (lead series) zu stehen, genau das selbe problem und dort, wo er anfangen sollte zu druecken, gehts dann nur noch in klaegliches matschen ueber, der arme amp muss ordentlich geschunden worden sein,
    gruss,
    lw.
     
Die Seite wird geladen...

mapping