Marshall TSL602

von slash26, 05.09.05.

  1. slash26

    slash26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #1
    :D hi ich bräuchte dringend hilfe ich habe diese wochenende eine band gehört die war einfach wahnsinn überhaupt der gitarrist und ich hab dann geschaut der hatte nur hinten eine huge kettner box und eine multieffektgerät und die haben alles gespielt .z.b final countdown, summer of 69, rock bis pop halt. Ich habe einen TSL 602 aber irgenwie kriege ich den nicht zum klingen habe auch einen chorus von boss dabei,. jetzt wollte ich fragen ich bräuchte alle tips für einen tsl602 einstellungsmässig und was es halt so gibt, zahlt es sich aus wenn ich von boss noch so eine verzehrung kaufe. Ich meine wenn ich verzehre :great: klingt das nicht sauber. Ach ja gitarre habe ich einen epiphone standard mit den abnehmern die halt beim kauf drinnen sind.

    Hoffe es gibt irgenwo tips für die eistellung des TLS 602


    Danke schon im vorhinein.
     
  2. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 05.09.05   #2
    Also wenn du mit nem TSL602 keine ordentliche Zerre schaffst, dann brauchst du nichts mehr kaufen, sondern verkaufen :D

    Das Teil ist sicherlich ein grandioses Stück, das muss was hergeben (solange es nicht deffekt ist).

    Naja ist hier im Prinzip egal... aber isses jetzt ne SG Standard, ne LP Standard, etc... :rolleyes:

    Also bei Google solltest du schon was finden... auffer Marshall Page gibts nix, da war ich eben :(
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 05.09.05   #3
    Dreh den Amp mal über die Hälfte auf dann klingt er :)
     
  4. slash26

    slash26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #4
    Ne LP Standard
     
  5. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 05.09.05   #5
    Alter der Röhren und welche sind denn da drinne? Also so ein TSL sollte schon sauber brat machen. Also Empfehlung von mir: setz mal nen Satz von den TTEL34b Chinaröhren in die Endstufe (von Dirk bei Tubetown) und in die Vorstufen nen Mix aus Svetlanas und TT´s. Ist aber auch Geschmacksache.
    Aber vieleicht liegts ja an der Röhren.
     
  6. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.09.05   #6
    Ich hab auch den TSL602. Der klingt auch ziemlich gut wie ich finde. Wir spielen ebenfalls genau solche Sachen. Aber allein mit nem Chorus und dem 602 ist das nicht zu machen. Das sind noch ne Menge Effekte mehr im Spiel. DAher benutze ich ein GT-6 um meine Sounds zu machen und benutze den 602 im Clean-Kanal. Ich würde gern auch die anderen Kanäle mit der 4-Kabel-Technik benutzen aber leider ist der Effekt-Loop des 602 parallel.
    Wenn Du nur den Amp nutzen willst wirste im Lead-Kanal schon ne gute Rockzerre bekommen aber ne Metalzerre ist das wohl eher nicht. Ich bin nciht ganz sicher wie der Amp klingt wenn er voll aufgerissen wird. Das hab ich mit Rücksicht auf meine bereits ramponierten Ohren bisher noch nicht ausprobiert.
    Einstellungsbeispiele bekommste bei www.marshallamp.de und com.
     
  7. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 06.10.05   #7
    Hab auch den TSL 602 und die Zerre macht was her wenn er etwas aufgedreht wird...versuchs einfach mal

    Versuchen...hab leider im Moment keine Zeit an meinem AMP rumzuprobieren, weils hier in der Wohnung zu laut wäre. Hab also nur begrenzte Zeit. Mein TSL ist auch neu für mich und mich würd interessieren wie ich in etwa nen schönen singenden Leadsound bekomme, damit ich nicht std. suchen muss und nur noch feine korrekturen vornehm, soweits mir gefällt.
    Also wäre für Vorschläge dankbar!!!
     
  8. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.05   #8
    Ich nehm für meine Leadsounds unter anderem folgende Einstellungen:

    Master Volume:7
    Volume (3.Kanal): 6-7
    Gain: 5-8
    Low: 4
    Mid: 7
    High: 6-8
    Presence: 5
    und noch Hall dazu.

    Aber es muss nicht heißen, dass diese Einstellungen bei dir gut klingen. Da haben so viele Faktoren einen Einfluss darauf (Gitarre, PickUps, Vorstufenröhen, Endstufe, Raumgröße, Tagesverfassung, und v.a. persönlicher Geschmack).

    Diese Einstellungen sind aber nur (und ausschließlich) für Soli/Lead zu gebrauchen.
    Für Rhytmussounds wäre das viel zu viel Gain, dafür reicht der 2. Kanal bei Gain auf 5-7.

    Dass ich nicht lache!? :screwy:
    Mehr Zerre als der TSL liefert kannst du nicht brauchen, weil du sonst vor lauter Rückkopplungen verrückt wirst!
     
  9. BlackArgon

    BlackArgon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.10.05   #9
    Ich frag mich auch warum jeder behauptet man könne mit dem TSL kein Metal spielen.. Mid Scoop rein, Gain auf 3/4tel und los gehts..geiler 80er Jahre Metal Sound. Klar kann man's nicht mit nem Rectifier vergleichen, aber wer will das schon ?!?
     
  10. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 06.10.05   #10
    Servus!
    Ich hab zwar den TSL100 getestet, aber muss sagen, dass da genug für ne ordentliche Metalzerre steckt! Ich wieß auch nicth wie die leute drauf kommen. Ich musste anichtmal viel rumstellen, aber wer weiß vielleicht spielt ihr auch alle noch mit den alten rickenbacker gitarren:D
     
  11. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 06.10.05   #11
    Naja, es gibt ja viele Metalsounds, also ich glaub ich könnte mit dem Teil Metal spielen, aber sag das mal jemandem der Blackmetal spielt oder sich unter Metalsound was Rectifier-ähnliches vorstellt. Das "Gerücht", dass man kein Metal spielen kann mit nem TSL liegt denke ich nicht an den Gain Reserven sondern daran, wie man sich Metalsound vorstellt.
     
  12. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 06.10.05   #12
    Stimmt aber die Sache ist auch die ob man metal spielen kann oder ob man die gitarre anguvckt und nen akkord spielt und man will dass übelster metal rauskommt. :D
    Nein aber wie gesagt wer nen recti sound haben will ist eh falsch beim tsl. Der TSL ist eher ein allrounder der seine stärken meiner meinung nahc im rock und hardrock hat.
     
  13. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 08.10.05   #13
    Hat sich erstmal erledigt. Hab mir die nächste Woche Urlaub genommen und werd also ausgiebig testen können...:rock:

    Werd mich dann mal melden,wenn ich was schönes gefunden habe...

    Problem ist nur, dass die Band nicht da ist und ich meinen Sound dann fürs Bandgefüge wieder ändern muss
     
  14. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 08.10.05   #14
    So würd ichs auch sagen.

    Die Richtung Rock/Hardrock zieht sich beim TSL wie n roter Faden durch, Ausschläge nach links und rechts in den Metal, Blues, Pop etc. sind problemlos machbar, aber der Grundcharakter bleibt mehr oder weniger erhalten.
     
  15. Mike Mushok

    Mike Mushok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    48
    Ort:
    zu Hause... *g* Langenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 08.10.05   #15
    Hi!

    Also ich hab letztens den TSL 60 und TSL 100 an je einer 4 x 12" Marshallbox angespielt!!! Ich meine, das waren die mit den 75 Watt Speakern....Gitarre war meine Ibanez 320(2004) ;) Ich fand die Zerre war bei beiden 1. Sahne!!! :evil: :great: Metal geht wunderbar! Der TSL 100 klang aber ein wenig sauberer! Was mir aber immer wieder auffällt, dass Marshalls erst richtig gut in einer Band kommen! :) (Meine Meinung...) Für einen top Clean-Sound hatte der 60er für meinen Geschmack zu wenig Headroom.... Fazit: Hätte ich das Geld, ständ der TSL 100 hier bei mir! Spielen tue ich alles von Clean, über AC/DC bis Staind/SOAD.

    Wie immer, ist das natürlich wieder alles subjektiv..... :p ;)

    mfG MM
     
  16. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 11.10.05   #16

    kauf dir ne les paul
     
  17. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 11.10.05   #17
    marshall klingt eben nach marshall. vom grundcharakter wirst du da nicht viel machen können. nen richtigen verzerrer würd ich lassen. evtl hilft dir n eingeschleifter ge-7, oder du schaltest ihn zum boosten vor. aber das verändert oft den charakter des amps grundlegend. naja, kann ja aber auch zielführend sein. ansonsten probiers mal mit voll aufreissen des masters und lautstärkeregelung über die channel-volumes.
     
Die Seite wird geladen...

mapping