Marshall Valvestate 8080 brummt

von Gast 2473, 21.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Gast 2473

    Gast 2473 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.10
    Zuletzt hier:
    25.02.18
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.10   #1
    Ich habe ein Problem mit meinem Amp vom Typ Marshall Valvestate 8080. Wenn nichts angeschlossen ist bzw. man auch nicht spielt, hört man immer ein leichtes Brummen aus dem Lautsprecher. Ich habe schon sämtliche Elko's gewechselt - ohne Erfolg.
    Mir ist noch aufgefallen, daß die Vorwiderstände (R101, R102) an den 15V Z-Dioden ziemlich warm werden und etwa 90mA pro Pfad gezogen werden. Die Verlustleistung liegt da bei etwa 2,7W, was die 5W Widerstände ja eigentlich noch verkraften müssten. Kann das jemand bestätigen, daß diese Widerstände so heiß werden?
    Ansonsten habe ich keine Idee mehr. Laut Oszi ist aber auf den hohen Betriebsspannungen ein Ripple von etwa 500mV, was ja eigentlich bei den etwa 45V noch okay sein sollte, oder? Es hat auch nichts gebracht den Röhrentransformator abzuklemmen. So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende, was das sein könnte - wird ja auch sonst kein Bauteil warm und funktionieren tut der AMP prinzipiell ja auch. Nur dieses Brummen ist unschön in den Spielpausen zu hören.

    Gruß,
    schlaub_01
     
Die Seite wird geladen...

mapping