Marshall VS oder Fame ? Fragen und Ampenpfehlung

von fjojo, 01.07.08.

  1. fjojo

    fjojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 01.07.08   #1
    Hallo ihr,

    ich möchte mir einen Verstärker kaufen.:great:

    Zur Auswahl stehen einmal ein gebrauchter Marshall Valvestate von dem mir die genaue Typenbezeichnung fehlt...

    Er ist blau mit einem beigen Bespannstoff, mit weißem Logo und poliertem Chassis.
    Er hat einen Chorus und Hall und 4 Sound Modi (Clean/Boost, Cruch/Lead)
    Wie heißt dieser Amp und sind 350 € gerechtfertigt ?


    und der Fame VS50, den ich auch ganz annehmbar fand, die Gitarre und Bass hat ihn ja auch ganz nett beschrieben.


    Welchen Amp haltet ihr für geeigneter?


    Vielleicht habt ihr ja auch noch nen anderen Vorschlag für nen Marshallersatz in der Preisklasse bis maximal 500€

    Viele GRüße
    Freddy
     
  2. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 01.07.08   #2
    geeigneter wofür? je mehr sachdienliche information du uns gibst, desto besser können wir dir hierbei helfen.

    welcher sound ist dir am wichtigsten: clean? logain? higain?

    welches einsatzgebiet: daheim? proben?

    welchen sound wünschst du dir? evtl kansnte ihn beschreiben, sonst helfen verweise auf bekannte künstler und stücke.

    welche ausrüstung steht dir sonst noch zur verfügung?
     
  3. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 01.07.08   #3
    ich brauche einen schönen perlenden Cleansound (ala all along the watchtower in der Hendrixversion)
    leicht bluesig angezerrt sollte auch drin sein.
    Zu guter letzt bräuchte ich noch einen ganz guten Leadsound aber auf keinen Fall Higain.

    Referenzen wären: Hendrix, Frusciante, Clapton

    Schonmal Danke
     
  4. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 01.07.08   #4
    ok, dann siehts mitm marshall schon mal nicht schlecht aus^^
    ich hab auch noch nen valvestate rumstehen (wird aber nicht verkauft xD), und zwar den avt 50 aus der 2000er serie. meiner meinung nach sind clean und crunch ganz klar seine stärken, und dafür mag ich ihn. der clean ist zwar eher etwas rotzig und neigt, gerade bei höherem input, ab gain auf 12 uhr etwas zum zerren, aber das tut dem sound keinen abbruch - klingen tuts klasse, auch wenn dir bewusst sein muss, dass er mit nem fender (hab auch nen hrd limited) nicht mithalten kann.
    crunch, egal ob man den clean aufreißt oder den overdrive an der kurzen leine hält (meine version ist nur ein zweikanaler), ist einfach nur hammer, vor allem hat der druck.
    lead spiele ich wegen meiner musikrichtung und großen effektauswahl (der avt harmoniert mit fast allen bestens) selten über die ampzerre, somit kann ich da keine fundierte aussage machen. nur, dass er auch viel druck hat, aber bei hohen gaineinstellungen leicht matscht - ach so, und higain ist nicht - das klingt an dem nicht, fertig. (aber scheint ja auch nicht deine anforderung zu sein)
    lautstärke? meiner hat 50W, und die sind gerade perfekt: das teil ist zuhause noch zu bändigen (braucht aber eine gewisse gut erträgliche mindestlautstärke, um zu "klingen"), hält bei proben (und vernünftigen mittenreichem setting) locker und bei kleinen bis mittelgroßen gigs brauchbar mit, und darüber wird eh abgenommen.
    was ich vermisse, ist ein weiterer lautsprecherausgang und ein schaltbarer reverb, aber das ist a) modellabhängig und b) zu verschmerzen.
    dass er "nur" ein hybrid ist, hört man imo, wenn dann, nur bei sehr hohen lautstärken, und wer's raushört, muss zugeben, dass es ein sehr gut gemachter hybrid ist. außerdem halte ich halbleiterendstufen in der preisklasse unter/um 500€ aufgrund der einfacheren bedienbarkeit, wartungsfreiheit und robustheit für vorteilhafter.
    sonst noch was? ja, mir ist aufgefallen, dass der amp insgesamt sehr robust ist: er ist zwar recht schwer, aber wen wunderts, wenn das teil aus mindestens 20mm starken brettern besteht und ein closed back ist? mechanisch nicht totzubekommen, und bei mir hats der amp nicht leicht. technische probleme? 1x lüfter nach wassereinbruch defekt und einmal wackler in der fußtasterbuchse - bei denen bedingungen nicht der rede wert.
    fazit (2000er avt 50 combo): ein toller, robuster, gut klingender (trotz gegenstimmen, die den beschreibungen nach higain wollten und den halt bei dem amp nicht bekommen) rockverstärker, der gerade bei klassischen rocksachen eine gute figur macht, mit dem man aber wie gesagt, metalgefilde meiden sollte. gebraucht dürfte es, wenn der amp gut erhalten ist, keine probleme geben...

    zum anderen kann ich nichts sagen, kenn ich nicht. (ehrlich ahnung von direkten modellen hab ich nur von besagtem, hughes&kettner edition blue 30, und dem fender hot rod deluxe limited...)
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 01.07.08   #5
    Ein AVT ist KEIN Valvestate! Valvestate ist die Vorgaengerserie der AVTs, und diese klingen komplett anders (und IMO um einiges besser) als die AVTs.

    350 Euro ist allerdings ne Menge fuer nen Valvestate - die Teile gehen meist fuer viel weniger raus... eBaypreise zwischen 150 und 250 Euro.
     
  6. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 02.07.08   #6
    noch besser? perfekt... aber ok, der preis ist dann ein bisschen hoch, das stimmt...
    dann sehts einfach als review zum avt an, am falschen Platz halt... xD
     
  7. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 02.07.08   #7
    ich hab mal nachgeschaut, dieser amp übrigens auch 8240 genannt in der Jubiläumsversion erzielt Preise zwischen 200 und 350 €.

    Jetzt nochmal: Lieber den gebrauchten Halbröhren Marshall für 350€ oder den Röhren_Fame für 299€ oder einen äquivalenten Amp, den ihr mir vorschlagt, im gleichen Preisbereich (200-400)

    Vielen Dank für eure Antworten

    Freddy
     
  8. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.07.08   #8
    das kann doch keiner für dich entscheiden. jeder hat einen anderen geschmack. du musst den amp nehmen der DIR am besten gefällt und nicht den usern hier im forum. stell dir vor du kaufst dir einen dieser amps und dann stellst du fest das dir die kiste überhaupt nicht gefällt. was machst du dann ? nen neuen thread eröffnen in dem du den amp wieder loswerden willst oder in dem du nach vorschlägen für ne klangverbesserung fragst.....verstehst was ich meine ?

    versuchs doch mal mit antesten in einem musikladen. gut, die beiden amps wirst du da wahrscheinlich nicht finden aber bestimmt ne menge anderer amps die dir gefallen könnten.

    x-man
     
  9. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 02.07.08   #9
    kenne den fame nicht aber ich fine den valvestate sehr schön. hab den ne zeit lang gespielt und finde ihn bedeutend besser, als dei neuen avt-moelle von marshall. aufgrund des countour.reglers ist der amp sehr vielseitig. der hat zusätzlich noch nen hall und nen chorus drin. ebenfalls recht praktisch. ich weiß noch, dass er im higainbetrieb recht kratzig ist. clean fand ich bei dem amp echt gut aber der schwerpunkt liegt wohl auf logain
     
  10. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 04.07.08   #10
    Ich werd mir den Marshall kaufen. Ich hab beide Amps nochmal,angespielt und er gefiel mir wirklich besser.

    Gibt es eine Möglichkeit sich einen Fußschalter zu kaufen mit dem man

    Clean/Boost und OD1/OD2 schalten kann?

    das wurde hier schon öfter gefragt, bis jetzt konnte aber niemand vernünftig antworten.

    Danke für eure Hilfe

    Freddy
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 04.07.08   #11
  12. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 06.07.08   #12
    verstehe ich das dann richtig, dass ich, wenn ich auf den linken Schalter trete zwischen Clean und Boost hin und her schalte und auf dem rechten zwischen OD1/OD2?
    Das macht doch keinen Sinn, dann könte ich den Kanal ja nicht abschalten!

    habt ihr noch nadere Ideen?

    Oder schaltet man mit einem den Kanal und mit dem anderen den Boost?
    das wäre aber auch irgendwie doof, dann könnte ich nämlich nicht ohne weiteres zwischen overdrive 2 und clean wechseln.

    Sowas hier wäre gut, find ich aber nicht für den valvestate.

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-FS400LT-4-fach-Fussschalter-f.Roehrenamp/art-GIT0011195-000

    Das eigendliche Schmuckstück des Amps ist ja auch der Chorus, kann man den auch irgendwie schalten?
    besitzt irgendjemand denn Amp?
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 06.07.08   #13
    ohne mich mit dem fußscahlter auszukennen würde ich behaupten, dass du mit dem einem knopf zwischen celan und od schaltest und mit dem anderen zwischen chorus an und chorus aus.

    du müsstest dann am amp wäheln in welchen modi du die kanäle betreibst. is deinem fall würde es also heißen, dass du im clean-kanal den boost-knopf nicht aktivierst, den overdrive-kanal aber auf od2 schaltest. soweit ich mich erinnern kann, konnte man bei dem valvestate nur zwischen 2 einstellugnen wählen, die man selber am amp konfiguriert hatte.
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 06.07.08   #14
    Glaub ich eher weniger - wahrscheinlich hat der Amp zwei Stereo-Buchsen, an die Du jeweils nen Fussschalter anschliessen kannst.

    Beim 1. ist's dann meistens so, dass der linke Schalter Clean/Zerre und der rechte OD1/OD2 schaltet.

    Der zweite Fussschalter schaltet dann meist Boost und Chorus ein und aus...

    Der 4er Fussschalter, den Du verlinkt hast, wuerde wohl dann auch funktionieren.

    Vielleicht kannste ja mal ein Bild von der Rueckseite des Amps machen. :)
     
  15. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 06.07.08   #15
    hab folgendes gefunden, und zwar unter dem suchbegriff marshall 8240:

    [​IMG]

    und entsprechend auf deisem bild hier die taster für clean/crunch, channel select, od1/od2 (die ersten 3 von links)

    außerdem steh hier auf seite 2 folgendes über den 8240 "Bi-Chorus Rear Panel

    To help make our 8280 and 8200 Bi-Chorus models incredibly versatile and 'easy to use', we've designed them to be as 'guitarist friendly' as possible. Their clear and concisely laid out rear panels include the following practical features: Footswitch Input (for Channel and Chorus switching); Stereo Line Out jacks which facilitate D.I. (direct injection) to P.A. or recording equipment; two sets (L & R) of twin Speaker Outputs giving you maximum extension cabinet connection options; and two Effects Loops - a mono Series loop and a stereo/mono Parallel loop (mono Send, L & R Returns). The latter loop is incredibly useful as it allows you to capitalise on the full sonic potential of your stereo effects."

    sonst hab ich da nichts über den fußschalter gefunden.
     
  16. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 06.07.08   #16
    Also, beim Valvestate 8080-Combo war nur der Kanalwechsel selbst (und der Reverb) fußschaltbar, clean/crunch oder OD1/OD2 musste man am Amp voreinstellen.
    Insofern kann ich mir gut vorstellen, dass beim 8240 wirklich nur der Kanalwechsel und, anstelle des Reverbs, eben der Chorus fußschaltbar ist.
    Gibts da kein Manual zum runterladen bei Marshall auf der Seite?
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 06.07.08   #17
    Laut diesem Dokument: http://www.marshallamps.com/downloads/files/VS1 hbk Eng.pdf

    scheinst Du recht zu haben... was natuerlich ein Wenig enttaeuschend ist. Ich dachte immer (hatte ich eigentlich auch so in Erinnerung), dass auch OD1/OD2 bei den Valvestates fussschaltbar waeren...

    Muss man wohl mit leben...
     
  18. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 07.07.08   #18
    Das war dann glaube ich bei der zweiten Valvestate-Serie so, hier reden wir ja von der allerersten.
     
  19. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.07.08   #19
    Es gab mehrere? :o

    Gut zu wissen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping