Martin Magnum 650 auch mit alternativem fluid?

von flair, 01.04.08.

  1. flair

    flair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.08   #1
    Guten Tag,

    ich hätte da mal eine frage. ich hab' mir die Martin Magnum 650 zugelegt. nun steht in der gebrauchsanweisung natürlich, dass man sie nur mit dem herstellereigenen fluid betreiben soll. meint ihr, dass das nur käuferbindung ist und dass mit einem anderen herkömmlichen nebelfluid auch keine komplikationen auftreten? oder muss man unbedingt das hauseigene fluid verwedenden? ich hab' hier nämlich noch n kanister, von Eurolite, oder so.

    danke, schonmal,

    Flair.
     
  2. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 01.04.08   #2
    Hallo flair.
    Also ich denke mal, dass du Problemlos auch andere Fluide benutzen kannst.
    Habe auch schon oftmals Magnums gesehen, die mit normelen Fluid von halt zB. Eurolite... betrieben wurden.
    Es wird wohl kein sehr großer Unterschied zwischen den Fluiden liegen.
    Natürlich versucht Martin damit in erster Regel auch weiterhin Kunden zu bekommen.... Verkaufsstrategie;)

    MfG Futurelight
     
  3. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 01.04.08   #3
    so ganz sitimmt das nicht. die chemische zusammensetztung wird sich zwar nicht gravierend unterscheiden, jedoch wird das Martin-Fluid reiner sein, sprich die Nebelmaschine nicht so stark verschmutzen. wenn du nur diesen einen kanister aufbrauchst, und danach markenfluid, dann am besten wirklich von JEM benutzt, dürfte es aber keine probleme machen....
     
  4. Q Faktor

    Q Faktor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    25.04.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    im Spessart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 02.04.08   #4
    Hi Leute,

    Nebelfluid von anderen Anbietern funktioniert in Magnum Nebelmaschinen einwandfrei.
    Das Problem - die Garantie auf die Maschine verfällt!!
     
  5. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.04.08   #5
    Hast du da eine stichfeste Quelle für?
    Das höre ich jetzt zum ersten Mal und kanns mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. :nix:
     
  6. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 04.04.08   #6
    Da hab ich auch grad nen Schreck gekriegt.... Sonst schon wer davon gehört????
     
  7. Q Faktor

    Q Faktor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    25.04.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    im Spessart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 05.04.08   #7
    Aber selbstverständlich.
    Meine stichfeste Quelle ist Markus Hörr von Martin Professional.


    Wenn Ihr euch einen neuen BMW kauft und schüttet da anderes Motoröl rein als von BMW erlaubt ist, habt Ihr im Falle eines Motorschadens auch keine Garantie!
    Ich denke dieser Sachverhalt ist jedem bekannt.

    Genau so ist es mit Nebelmaschinen bei einigen Herstellern auch. Die schreiben ein bestimmtes Fluid vor. Lest mal eure Bedienungsanleitungen genauer durch.
     
  8. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.04.08   #8
    Okay, Markus ist eine stichfeste Quelle... sympatischer Mann :great:

    Ich höre wirklich zum ersten Mal dass die Garantie bei JEM-Maschinen verloren geht, sobald man Fluid von Fremdfirmen nutzt.
    Habe mir grade mal das Onlinemanual von der 650er angeschaut, für mich liest sich das
    mehr so als könne es zu Schäden kommen die nicht von der Gewährleistung abgedeckt sind.
    Dass die Gewährleistung bei Einsatz von fremden Fluids vollkommen erlischt geht nicht aus der Anleitung hervor.
    Selbst wenn, ich habe es noch nicht erlebt dass ein Händler eine JEM-Maschine während der gesetzlichen Gewährleistungspflicht nicht repariert, einschickt oder austauscht.
    Vielleicht läuft dass ganze auch auf der Kulanzschiene.
     
  9. Q Faktor

    Q Faktor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    25.04.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    im Spessart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 05.04.08   #9
    Zitat von Korg:
    """"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""
    Habe mir grade mal das Onlinemanual von der 650er angeschaut, für mich liest sich das
    mehr so als könne es zu Schäden kommen die nicht von der Gewährleistung abgedeckt sind.
    """"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

    Ganz genau Korg.
    Wenn durch die Verwendung falschen Fluids schäden an der Maschine entstehen, hast du keine Gewährleistung auf die davon betroffenen Teile. Die Gewährleistung erlischt natürlich nicht grundsätzlich nur weil du Fluide von Drittanbietern verwendest.

    In der Praxis behandelt man das Thema bei Martin-Professional ehr mit einem Augenzwinkern und wird wohl in 99,9% aller Fälle die Maschine aus Kulanz reparieren.

    Wenn es Martin-Pro. aber darauf anlegen möchte, würde der Kunde juristisch auf jeden Fall den Kürzeren ziehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping