Masterwork Becken nun auch beim Musicstore!

von Faro, 27.04.06.

  1. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Ich hab sie dort gestern entdeckt und war reichlich angetan! Wer also in der Nähe Kölns wohnt und sich neue Becken zulegen möchte, sollte auch mal diese Becken anspielen. Das Sortiment vor Ort war nicht sehr groß, denke aber, dass es noch erweitert wird.
    Hier ein Auszug der Crashs, stöbert einfach mal und schaut..
     
  2. Mephistow

    Mephistow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Wo wir grad bei den Masterworks sind: Wer Gelegenheit zum Antesten hat darf sich auf keinen Fall die Custom Hihats entgehen lassen, ein absoluter Traum! Würde meine Sound Formula Medium Heavy sofort gegen eintauschen wenn ich das Geld hätte! Fand ich sogar besser als die Zildjian K's und A-Customs die bisher meine Favoriten in sachen Hats waren.
     
  3. Faro

    Faro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 27.04.06   #3
    Das Masterwork spitze Becken produziert steht mal gar nicht zur Debatte hier ;) Ist doch eh klar! Ich war eigentlich von ziemlich jedem Becken angetan, egal ob Flatride oder Powercrash :great:
     
  4. Drumwolf

    Drumwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.04.06   #4
    Ich hab die Custom 14 HH und bin seit zwei Jahren happy damit. Werden nur noch übertroffen von den Masterwork Jazz Master Hi Hats....
     
  5. Mephistow

    Mephistow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.04.06   #5
    Mal so nebenbei, wenn jemand ausgiebig testen fährt oder mehrere Masterworks besitzt würde ich mich mal über ein umfangreiches Review freuen, konnte leider bislang nur die Custom Hihats und einige Rides aus der Resonant Serie antesten und würd mich über Berichte von den anderen Serien/Modellen freuen!
     
  6. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 04.05.06   #6
    Hi Mephistow und alle anderen!

    Ich spiele seit längerem Masterwork Cymbals. Habe eine 14" 'Pera' Hi-Hat und ein 17" und ein 15" 'Resonant' Crash! Habe an Hi-Hats eigentlich alle ausprobiert und muß sagen, es wird wahrscheinlich jeder seine Hi-Hat im Sortiment von Masterwork finden.

    Die Custom Serie ist wohl das Allround-Genie von Masterwork, nicht zu bassig, nicht zu spitz. Hat einen guten stickanschlag und seidigen Klang (zeichnet alle Hi-Hats von Masterwork aus), wenn man sie offen, halb-offen spielt. Am ehesten geeignet für Rock/Pop, würde ich jetzt sagen. Die Crashes sind laut und im Frequenzbild sehr ausgewogen, beim Anschlag sofort präsent und klingen, so finde ich, sehr linear aus. Würde sie jetzt mal mit Paiste 2002 vergleichen, nicht Soundmäßig, eher von der dynamik und dem Ausklang. Klanglich bewegt es sich im bereich der Avedis Zildjian. (Subjektiv)

    Die Resonant Serie ist brillianter, nicht nur vom finish, obertonreicher und nicht ganz so laut, wie die Customs. Die Hi-Hat setzt sich bei geschloßener Spielweise durch die verstärkung der Obertöne besser duch als die Custom Hi-Hat. Offen gespielt, entwickelt sie sehr viel Druck ohne zu "scheppern"! Getreten erhält man einen lauten Chick, der sich wiederum mühelos gegen ein parallel gespieltes Ride durchsetzt. Die Crashbecken sind wohl das Beste, was ich seit langem gehört habe. Sie klingen moderner als Pera oder Custom. Beim Anschlag irssinig expressiv und doch gut kontrollierbar. Verschieden harte Anschläge werden vom Becken auch als solche verarbeitet, das schaffen viele andere 'Top of lhe line' Becken leider nicht. Die Becken klingen ebenfalls brillianter als die Custom-Crashes und klingen nicht ganz so lange aus. Soundmäßig/Charakterlich mit A-Custom Zildjian zu vergleichen, obwohl, eigentlich ein sehr eigenständiger Klang.

    Die Pera Serie unterscheidet sich schon optisch stark von Custom und Resonant Serie. Die Kuppe/Glocke ist bei diesen Becken nicht abgedreht, heißt der Rohling zeigt dort sein Gesicht. Dadurch und die etwas stärkere Hämmerung klingt das Becken 'erdiger', ein wenig nativ und entwickelt mehr "tiefe" Töne, bleibt aber höhenmäßig trotzdem präsent. Die Hi-Hat hat einen absolut eigenständigen Klang , klingt wie ich finde sehr rockig und grungy. Geschloßen wirkt sie manchmal etwas leise, doch dies täuscht! Ursache ist wahrscheinlich, das sehr ungewohnte Frequenzbild dieser Hi-Hat. Tatsache ist, sie setzt sich wahrscheinlich gegen alles durch. Offen gespielt zeigt sie, was sie wirklich drauf hat! Aggressiv beißt sie sich durch das restliche getrommel und legt einen Teppich,den man sich in seiner klanglichen Ausgewogenheit nicht besser vorstellen vermag. Dieser Klang ist brilliant und erdig zugleich, dazu die Hammer-Optik, der Preis = Top Hi-Hat für "Exoten" und die, die es werden wollen! Zu den Crashes, kann ich leider nicht viel sagen, nur so viel sei gesagt - Diese Becken sind keine Allrounder, aber antesten sollte man sie trotzdem mal.

    Hier kann man sich ein paar Hörbeispiele anhören: www.masterworkcymbal.com/zi%20cata/giri/gi.htm

    Hoffe, dieser Beitrag hilft ein wenig....

    VG
    Der Elch
     
  7. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 04.05.06   #7
    Drum Elch: Sehr gutes Review.

    @All: Es gibt noch weitere Masterwork Serien (3 wurden von Drum Elch ja schon genannt). Hier nun ein kleines Review der anderen Masterwork Series. Viel Spaß!

    Masterwork Avanos Series:

    Avanos ist eine kleine Stadt in Cappadocia, Zentral Anatolien, die für ihre Töpferwerkstätten und deren Terracotta-Produkte bekannt ist. Durch ein spezielles Verfahren entsteht die raue, tonartige Oberfläche der Masterwork Avanos Serie. Mit warmen Grundtönen, etwas gedämpften Obertönen und einem leicht trockenen Sound wird die Avanos Serie viele Freunde finden. In der Avanos Serie werden folgende Typen angeboten: HiHat, Ride, Crash, China


    Masterwork Natural Series:

    Die Natural Serie von Masterwork ist stark gehämmert aber nicht abgedreht. Ein tiefer, erdiger Klang mit komplexen Untertönen und einem starken klaren Ping bezeichnen die Eigenheiten der Masterwork Natural Serie. Erhältlich sind folgende Beckentypen: HiHat, Ride, China


    Masterwork Thalles Series: Die Thalles Serie weist eine besondere Oberflächenbehandlung auf. Der äußere Bereich ist poliert und der innere Bereich hat eine spezielle aufgeraute Oberfläche. Bei einem mittigen kompakten und mächtigen Klangbild mit relativ warmem und weichem Charakter bietet die Thalles Serie viel Volumen und Fülle mit großer Durchsetzungskraft. In der Thalles Serie sind diese Beckentypen erhältlich: HiHat, Ride, Crash, China


    Masterwork Smyrna Series:

    Smyrna war die Heimat des griechischen Dichters Homer und ist heute als Izmir bekannt. Als Besonderheit besitzt die Smyrna Serie von Masterwork sehr tiefe Hammermale und eine nichtabgedrehte Kuppe. Eine klare Stockdefinition mit kontrollierten Obertönen unterstützen den warmen Grundklang der Smyrna Serie. Folgende Beckentypen sind in der Smyrna Serie erhältlich: HiHat, Ride, Crash


    Masterwork Jazz Pointer Series:

    Eigentlich passt der Name Jazz Pointer nicht so ganz, denn diese Becken sind nicht nur für den Jazzer geeignet. Besonderes Merkmal der Jazz Pointer Serie sind die tiefen Hammermale. Bei ausgezeichneter Dynamik bietet die Jazz Pointer Serie einen erdigen Grundklang mit einem warmen und doch präsenten Attack. In der Jazz Pointer Serie von Masterwork sind diese Beckentypen erhältlich: HiHat, Crash/Ride


    Masterwork Sehhar Series:

    Die Sehhar Serie von Masterwork ist eine Mischung aus Custom und Natural. Mitte und Unterseite sind traditionell abgedreht, ein äußerer Ring und die Kuppe sind nur gehämmert. Kristallklare Stockdefinition mit komplexen, warmen Untertönen und einem gongartigen Ausklingen bezeichnen die Hauptmerkmale der Masterwork Sehhar Serie. In der Sehhar Serie werden folgende Typen angeboten: HiHat, Ride, Crash


    Masterwork Meritamon Series:

    Im alten Ägypten des 13. Jahrhunderts v. Chr. war Meritamon die Tochter von Nefertari und Frau von Ramesses II. Eine tiefe Hämmerung und ein flaches, breites Abdrehmuster geben der Meritamon Serie ihr besonderes Aussehen. Selbst bei hohen Lautstärken, besitzt die Meritamon Serie eine elementare und durchsetzende Stockdefinition mit wenigen kontrollierten Obertönen. Meritamon Becken werden auch gerne in härteren Musikstilen eingesetzt. Erhältlich sind folgende Beckentypen: HiHat, Ride


    Masterwork Alesta Series:

    Bei den türkischen Seeleuten bedeutet Alesta soviel wie „bereit“ oder „Alles klar!“. Bei der Alesta Serie sind der äußere Rand und die Kuppe normal abgedreht, der innere Bereich zeigt ein sehr grobes Abdrehmuster. Glockenähnlicher aber kontrollierter Grundcharakter mit deutlichem Ping runden das Klangbild der Masterwork Alesta Serie ab. In der Alesta Serie sind folgende Beckentypen erhältlich: HiHat, Ride


    Masterwork Legend Series:

    Zusätzlich zur besonderen aufgerauten Oberflächenbehandlung fällt bei der Legend Serie das außergewöhnliche Abdrehverfahren auf. Die Masterwork Legend Serie besitzt einen dunklen und trockenen Grundklang, bei dem, selbst bei schnellem Spiel, immer eine sehr markante Stockdefinition garantiert ist. Erhältlich sind folgende Beckentypen: HiHat, Ride


    Masterwork Jazz Master Series:

    Diese Serie ist den Meistern des Jazz, die den alten traditionellen türkischen Beckensound lieben, gewidmet. Die Jazz Master Serie wird nach alten traditionellen Überlieferungen gefertigt, außerdem werden keine großen Firmenlogos auf die Becken gedruckt. Trotz sattem, tiefen Grundklang und einem außerordentlich breiten Frequenzspektrum bietet die Jazz Master Serie eine klare Stockdefinition mit brillanten Obertönen. Erhältlich sind folgende Beckentypen: HiHat, Crash/Ride


    Masterwork Ponthus Series:

    Ponthus war im dritten bis letzten Jahrhundert v. Chr. ein sagenumwobenes Königreich im Nordosten der heutigen Türkei. Durch ihre speziell behandelte Oberfläche besitzt die Ponthus Serie auch ein ganz besonderes Aussehen. Ein sehr warmes und tiefes Klangspektrum charakterisiert die Masterwork Ponthus Serie. In der Ponthus Serie sind folgende Beckentypen erhältlich: HiHat, Ride, Crash, Splash, China



    So, ich hoffe ich habe nun alle anderen Serien aufgezählt. Sry. für die etwas lange Post, aber ich wollte alle unterbringen! ;) Mein persönliches Fazit ist es, daß man Masterwork Cymbals umbedingt einmal antesten sollte, denn es gibt fast keinen Klanggeschmack denn man nicht mit diesen Becken abdecken könnte. Um mehr darüber zu schreiben würde es einen ganzen Workshopthread an Platz benötigen um alle Serien genauer beschreiben zu können. Aber ich denke dies ist schon fast ein Workshopthread geworden, oder? ;)

    Well, habe fertig ... :D

    Groove,

    JC
     
  8. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 04.05.06   #8
    Danke JC! Dein Post ist auch echt gut und laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaang!:D:great:

    VG
    Der Elsch
     
  9. Drumwolf

    Drumwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.05.06   #9
    Naja, mehr ein Copy/Paste Thread, oder;)
    Übrigens gibt es Masterworks jetzt auch im "Wunderbaren Trommelladen" http://www.trommelladen.de
     
  10. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 05.05.06   #10
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun, Stichwort Copy & Paste Herr Drum Wolf? :confused:

    Groove,

    JC
     
  11. Mephistow

    Mephistow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.05.06   #11
    Super Reviews, danke euch beiden!

    @Mod: Eventuell könnte man den Thread hier in den "Alles über Cymbals" Thread im Workshop verlinken, dann hätte man gleich eine super Quelle wenn man auf der Suche nach infos zu den Masterworks ist!
     
  12. Drumwolf

    Drumwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.05.06   #12
    Nix. Ich wollte nur im ersten Satz vorsichtig andeuten, dass du einfach die Texte von der deutschen Masterwork Website runterkopiert und hier eingefügt hast, also kein eigenes Review erstellt hast, was man ehrlicherweise erwähnen sollte. Dass die MW-Bleche trotzdem klasse sind und jetzt bei mehr Händlern zu kriegen sind ist doch positiv anzumerken.
     
  13. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 06.05.06   #13
    Hat einer in irgendeinerweise etwas über ein "eigenes Review" geschrieben? Denke den Hilfesuchenden hier im MB ist es "latte" woher die Hilfestellungen kommen, Hauptsache ist es, es wird ihnen geholfen. Deshalb verbuche ich deine Post einfach unter Spam & Wichtigtuerrei. Sry. aber deine Posts haben bis jetzt nicht zu einer Hilfestellung zu Masterwork Cymbals beigetragen. Anyway, denk mal drüber nach ...

    Groove,

    JC
     
  14. Drumwolf

    Drumwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.05.06   #14
    Wer hat denn hier von "Workshopthread" gesprochen??? "Well, ich habe fertig" .. das heißt ja nix anderes, als ob DU DIR die Mühe gemacht hättest. Ich halte es allerdings für sehr wichtig, dass Leser wissen, wann es sich um persönliche Erfahrungen der Kollegen handelt und wann um Werbetexte! Der Unterschied ist nämlich nicht "Latte" sondern sehr wichtig für eine Einschätzung. Du hättest also seriöser Weise schreiben können, dass MW seine Serien so bescheibt und schon wärs gut gewesen. Darüber solltest du nachdenken und nicht mit unsachlichen Beschimpfungen um dich werfen.
     
  15. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 06.05.06   #15
    Quellenangaben sollten aber schon zum guten Ton gehören, oder? Alles andere bedeutet, sich mit fremden Federn zu schmücken.
    Mal ganz abgesehen davon, dass dieses Werbe-Blabla ohnehin nicht viel brauchbaren Inhalt aufweist.

    Edit: Hups, da war der Drumwolf schneller.
     
  16. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 06.05.06   #16
    Drumwolf, um das Thema mit dir abzuschließen:

    Beschimpfungen? Hab ich etwas verpaßt? Wenn ich dich beschimpfen würde, dann würdest du das mit Sicherheit merken, das sei Gewiß! ;)

    Was haben deine/unsere Posts hier nun mit einer Hilfestellung zu Masterwok Cymbals zu tun? Nichts! Aus diesem Grund schließe ich das Thema mit dir darüber zu diskutieren was gut oder was schlecht ist. Fakt für mich ist es, daß unseren Membern und Usern geholfen wird. Das ist es, was zählt und nicht die Ansichten bzw. Meinungen von uns beiden was hilfreich ist oder nicht.

    Auch dir einen herzlichen Groove,

    JC
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 06.05.06   #17
    Naja. Am Anfang deines Threads schreibst du:

    Dein Review ist ein Copy&Paste von der Masterworks Homepage. Das ist sicherlich nicht falsch, aber es erweckt so wie du es gemacht hast durchaus den Anschein, als ob es dein persönliches Review wäre, genauso wie das von Drum-Elch da drüber. EDIT: Die Reaktion von Drum-Elch sieht zumindest für mich so aus, als ob er dachte, du würdest die restlichen Serien alle kennen und hättest schnell eine kurze Meinungsäußerung/Review dazu geschrieben.
     
  18. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 06.05.06   #18
    Ach Leute! Nicht wegen so nem Ding streiten! JC hatte bestimmt nur gute Absichten und wollte helfen! Das sich sein Review nicht als eigeständige Meinung präsentiert, habe sogar ich gewußt! Trotzdem hat er sich hier als einziger die Mühe gemacht diese Texte zu suchen und zu posten! Also, seid friedlich und gebt euch die Hand! ;)

    Peace
    Der Elsch
     
  19. Faro

    Faro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 06.05.06   #19
    Ich denke, das ist der wichtigste Satz in dieser Diskussion. Mir ist es relativ egal, ob jemand es nötig hat, sich mit fremden Federn zu schmücken, oder was auch immer. Aber man findet auf jeder Herstellerseite blümende Kommentare bezüglich deren Produkten, bei Userreviews kann man ein wenig mehr Objektivität erwarten...
     
  20. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 06.05.06   #20

    hallo jc,gerade durch den letzten absatz deines postings wird der eindruck erweckt,dass das "dein eigenes" review ist!
    und dadurch haben die anderen halt recht,mit ihrer meinung darüber...

    setz das nächste mal die quelleangabe drunter und jut ist...

    trotzdem danke für die mühe [weil selbstverständlich ist das ja auch nicht,-]

    grüsse betsches

    ps. pm hat recht,die mv beschreibung ist ja geschichtlich höchst interessant aber doch recht aussageschwach...
     
Die Seite wird geladen...

mapping