Mathematik Rätsel

von fender_rulez12, 22.05.05.

  1. fender_rulez12

    fender_rulez12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Gunskirchen bei Wels AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 22.05.05   #1
    Hallo!

    ich hoffe ich langweile euch nicht mit diesem SCH***.

    Das Problem ist, dass ich selbst keine Lösung habe, daher bin ich sehr gespannt auf eure Kommentare.

    Viel Spaß

    Mfg
    Fenda
     

    Anhänge:

  2. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.05.05   #2
    Das liegt daran, dass die beiden Schrägen nicht übereinstimmen, also wenn man es vergrössern würde, könnte man sehen, dass die Diagonalen nicht gerade sind, sondern jeweils einen knick haben wo sich 2 Teile treffen. Schwer zu erklären, aber is so.
     
  3. fender_rulez12

    fender_rulez12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Gunskirchen bei Wels AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 22.05.05   #3
    nein, ist es nicht.

    am besten du nimmst ein kariertes Blatt Papier und zeichnest es nochmal auf. jede zahl steht für ein kästchen (5 steht halt für 5 kästchen). es geht sich niiiieee aus, nicht einmal mein mathe-prof hats lösen können. EDIT: Ich habe es auf kariertem Papier gezeichnet. Dann habe ich die einzelnen Teile ausgeschnitten, aber es passt genau übereinander. Ich kann mir nicht helfen.

    P.S.: Leider habe ich keinen Scanner, sonst hätte ich das Blatt Papier eingescannt auf dem das Rätsel aufgezeichnet ist, da wäre es besser verständlich. So habe ich es mit Photshop gezeichnet.
     
  4. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.05.05   #4
    Doch, ist es.

    Die Schrägen bei dem dreieck ist im Verhältnis 8:3, die vom kleinen 5:2, es sieht zwar gleich aus, ist es aber nicht, und deshalb ensteht ein kaum sichtbarer zwischenraum der im gesamten dem platz eines kästchens entspricht.

    Edit: Der zwischenraum erstreckt sich auf dem 2. Bild zwischen der Diagonalen, die ja eigentlich ein verzerrtes viereck ist.
     
  5. fender_rulez12

    fender_rulez12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Gunskirchen bei Wels AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 22.05.05   #5
    Wenn die Schrägen verschieden wären dann wären die Zahlen ned gleich. Ich versuch, es bis am Abend noch irgendwie einzuscannen, dann sieht man es besser.
     
  6. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.05.05   #6
    Nochmal:

    die Dreiecke sind 8x3, also steht die schräge im verhältnis 8 zu 3

    die Vierecke sind 5 lang, auf der einen seite 5 hoch und auf der anderen 3, dass heisst die schräge steht im verhältnis 5 zu 2.

    8 zu 3
    5 zu 2

    das ist nicht die gleiche Schräge!

    8 zu 3 wäre gleich wie 5.333 zu 2
    bzw.
    5 zu 2 wäre gleich wie 7.5 zu 3

    jetzt verständlicher?
     
  7. fender_rulez12

    fender_rulez12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Gunskirchen bei Wels AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 22.05.05   #7
    WOW, aja, jetzt wo du's sagst... thx!
     
  8. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.05.05   #8
    Bin ich jetzt klüger als dein Mathematiklehrer? :cool:
     
  9. k.t.

    k.t. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #9
    :great: @axl

    ich meine man braucht bei einem bild nur 3 seiten oder so festzulegen und den rest ausrechnen, ( mit strahlensatz und sonem shit ) und dann stellt sich heraus dass die anderen seitenlängen etwas anders sind als im anderen bild. das ist auch glaub ich dein ansatz

    übringens, das problem hab ich schonma bei diesem dingen hier gesehen. ich finde hier ist es noch deutlicher aber so vom prinzip das selbe:

    [​IMG]
     
  10. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 22.05.05   #10
    Also die einzelteile haben zusammen jedenfalls nen flächeninhalt von 64
     
  11. fender_rulez12

    fender_rulez12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Gunskirchen bei Wels AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 22.05.05   #11
    Korrekt.

    @Axl: Respekt, ich kenn eigentlich sonst niemanden der das Rätel gelöst hat.
     
  12. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.05.05   #12
    Jo, dort sieht man es ja schon von blossem Auge dass das eine eher gegen innen drückt, während beim anderen die Diagonale eher gegen aussen steht. Man kann auch einfach die Häuschen der beiden bilder 1:1 vergleichen, da sieht mann dass bei der Diagonalen das Verhältnis von "Voll" und "Leer" nicht stimmt.