Matrix 100 Combo od. Line 6 spider 2

von ExiStenZ, 31.12.04.

  1. ExiStenZ

    ExiStenZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.04
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #1
    Salute!

    Ich habe derzeit eine Marshall Mg 15 dfx.Ich denke gerade darüber nach einen neuen amp zu kaufen.Ich tendiere zwischen einem line 6 spider 2 und dem Hughes&Kettner Matrix 100 Combo.Der neue amp müsste bandtauglich sein (nichts professionelles! :D )Meine musikrichtung wäre rock/pop.Welchen amp würdet ihr mir empfehlen?

    Danke schonmal!
     
  2. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 31.12.04   #2
    Geh beide testen und entscheide welcher dir besser gefällt. Ich muss aber sagen das der Spider eher in die härtere Richtung geht, aber den Matrix hab ich auch selbst noch nicht getestet.Aber hie rim Forum ham ihn ein paar zu Weihnachten bekommen. Benutz trozdem ma die Sufu da findeste zumindest viel über den Spider.
     
  3. eL Tomo

    eL Tomo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #3
    hier guck dir das ma an

    http://www.line6.com/spiderII/hear.html

    kannste schonmal so ein bissl gucken wie der spider ist!!
    #
    zu dem matrix kann ich dir aber leider nix sagen, den habsch noch nie gehört!
     
  4. ExiStenZ

    ExiStenZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.04
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #4
    Der amp scheint sehr richtung metal zu gehen, aber würde er trotzdem für ne band reichen?
     
  5. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 31.12.04   #5
    Bei mir tut ers ! Und ich denke der Matrix wird das auch.
     
  6. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 31.12.04   #6
    sers

    ich kann dir beide empfehlen
    hab mir vor kurzem den matrix als topteil geholt und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin
    der line6 spider2 hat vor allem als combo große vorteile, als topteil sind die anschlussmöglichkeiten einfach zu schlecht
    problem is der footswitch, wenn du nen gescheiten ham willst darfst du ordentlich blechen
    bei line 6 kann man nur original line 6 footswitches anschließe

    also als combo würd ich mir den line 6 ziehn, besonders der erste "insane" kanal is fett, der zweite is dafür schrott:great:

    mach's gut
     
  7. VeriZoN

    VeriZoN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    24.01.05
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #7
    Besorg dir den Matrix 100 den hab ich mir angehört und den hol ich mir am Montag... Der andere is ja kein richtiger Verstärker das is son Digital/Modeling Ding...
    Der Matrix is g0il, hatn Footswitch wo man zwischen den 4 Kanälen Clean Crunch Lead und Warp umherschalten kann und der klingt einfach besser meiner Meinung nach!
    Der Spider hat keinen FX Loop das is schonma shice oda?
    MfG VeriZoN
     
  8. x2mirko

    x2mirko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 01.01.05   #8
    Ich kann dir auch nur zum Matrix raten:

    Der steht jetzt auch bei mir und ich bin zufrieden :great:

    Der Line 6 klingt mir zu künstlich, den würd ich nur empfehlen, wenn du jetzt mit deiner Band Musik machst, die die Insane-verzerre benutzt. Die is nämlich wirklich ziemlich cool.

    Aber wenn es nur um den Sound ohne gewaltige Effekte oder so geht, gefällt mir der Matrix wesentlich besser
     
  9. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.01.05   #9
    ich bin's noch noch a mal, moin allerseits

    ich weiß nicht, was ihr alle gegen digitale amps habt, die klangen früher mal künstlich, weil die bitrate bei der tonverarbeitung oft nur ein viertel von der heutigen leistung darstellte
    inzwischen klingen die dinger aber absolut authentisch
    vielleicht kommt es euch sogar deshalb künstlich vor, weil die models inzwischen zu gut sind und zwar nur von musteramps, also ich kann's nur empfehlen:o

    der hughes&kettner, den ich auch selber habe (siehe unten) ist natürlich auch klanglich sehr gut und für seine preisklasse von der ausstattung her erste sahne (meiner hat allerdings zwei monate gebraucht, von der bestellung bis ich ihn bekommen habe; die scheinen irgendwie produktionsprobleme zu haben wenn ihr mich fragt. der combo scheint etwas leichter zu haben zu sein)
    aber vorsicht der warp sound ist nicht so ganz jedermanns sache (ich spiele kein numetal!), aber dank der gut arbeitenden EQs kriegt man damit ziemlich viele verschiedene sounds hin (mehr als ich selbst erwartet hätte)
    meiner klingt zurzeit, bei meinen einstellungen wie ein ordentlich druckvoller thrashkanal
    die effekte sind übrigens absolute spitzenquali besonders im cleanen
    allerdings halte ich den tremolo effekt für absolut überflüssig
    übrigens:digital ist nicht gleich effekte noch und nöcher; ich selbst bin sogar bis auf einige wenige ein absoluter effektgegner, mit e-gitarren soll gebrettert werden:D

    also frohes neues:)
     
  10. schrotkaeppchen

    schrotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Vechelde, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #10
    Wär nett, wenn du deine Einstellung mal posten würdest... So nen Thrash-Sound wie "Master Of Puppets" oder so habe ich damit nämlich noch nicht hinbekommen!
     
  11. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 01.01.05   #11
    Die Insane-Zerre im Line6 ist imho voelliger Unfug, klingt wie geriebenes Blech...
    dass er Richtung Metal geht kann ich demnach auch nicht unterschreiben, trotzdem ein guter Amp (gute Zerren sind die beiden Crunch-Kanaele z.B., mit guten EQ-Einstellungen kriegt man da sehr sehr gute Fast-Roehren-Sounds raus), als Combo auch relativ bandgeeignet solange du weder professionelle Ansprueche hast noch dich gegen Zweitgitarristen mit nem Halfstack durchsetzen musst.
     
  12. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.01.05   #12
    sorry mann, aber so einen wie bei master of puppets wirst du damit auch nicht hinbekommen, weil als die platte aufgenommen wurde, gab es noch gar keine amps, die auch nur annäherend einen so gain lastigen sound gebracht hätten; dafür müsstest du dir schon eine gute oldschool crunchzerre leisten, die du dann ordentlich übersteuerst (beispielsweise mit einer zweiten vorstufenzerre):D
    meine einstellung: eben sehr höhenlastig und mit weniger mitten als der bassanteil (eben der ganz normale weg zu einem thrashigen sound)
    sorry, also haut's nei alle miteinand:)
     
  13. schrotkaeppchen

    schrotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Vechelde, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #13
    Jo, das dachte ich mir schon :D
    Aber ist auch nicht so wichtig, weil was du da beschreibst mit viel Mitten klingt auch schon richtig geil! :rolleyes:
     
  14. Feuchtlord

    Feuchtlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    3.10.06
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #14
    Hey ich glaub du hast da meinen kumpel aus dem hardschönen würzburg net richtig verstanden !!!
    Grade mitten sollten bei einem Trashmetal sound sehr wenig aufgedreht sein; was aber dazu führt ,dass man im Bandsound weniger durchsetzungskraft hat
    (was sich aber für einen ordentlich brachialen thrashsound durchaus lohnt)
    Die Mitten sind des Thrashers Feind! :)
    also fröhlichs rumprobieren l
    letztendlich muss jeder seinen eigenen sound finden!!
     
  15. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 01.01.05   #15
    Das kann ich bestätigen. Wobei das beim Spider nicht so extrem ist wie bei meinem Marshall.
     
  16. schrotkaeppchen

    schrotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Vechelde, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #16
    Ich glaube, wir haben einfach eine andere Auffassung von Thrashsound! :D
    Diese sehr basslastigen Sounds mit herausgedrehten Mitten verbinde ich eigentlich eher mit NewMetal-Sound... Gerade bei Thrash-Metal hört man doch öfters sehr "herausgehobene" Gitarren, die sich auch gut durchsetzen... Und ich finde bei Riffs mit Stakkatonoten ist gerade diese Durchsetzungskraft wichtig, um nicht in Brei zu enden!
     
Die Seite wird geladen...

mapping