matrix 100 oder ibanez toneblaster

von pongi17, 11.03.07.

  1. pongi17

    pongi17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.07   #1
    hallo leute

    bitte helft mir

    vorgeschichte: ich habe einen peavey valveking (röhre) und bin damit überhaupt nicht zufrieden und will diesen verkaufen

    hatte zuvor ein laney tf 300 (Transistor) mit jeder menge externen effekten - das hat mir damals viel besser gefallen

    für mich steht in der engeren auswahl entweder das head von h&k Matrix 100

    oder ein ibanez toneblaster (den würde ich mit einem boss me 50) verwenden

    ich habe ein wenig angst da der matrix da alles digital ist und ich damals bei behringer meinen kauf so bereut habe

    ich brauche das ganze für die richtung metal

    könnt mir da wer helfen

    lg pongi
     
  2. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 11.03.07   #2
    eine befreundete METAL band spielt den und das klingt echt gut

    mein problem beim matrix ist das er für meine verhältnisse immer ein bissle flach klingt!!
    das könnte man aber mit nem eq ganz gut hinbekommen denke ich :D

    irgendwie ist mir dieser verstärker aber sympathisch:cool:
    habe ihn nun schon offter mal gespielt und er gefällt mir von mal zu mal besser (sicher weil ich mittlerweile weis wie ich ihn einstellen muss)

    ich denke aber das er deinen geschmack treffen könnte er kann viel fürs geld:great:
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Matrix haben sehr oft Technische Probleme. Und der Sound ist, naja, man kann damit arbeiten. Aber das Ibanez Tb Topteil hat mich wirklich positiv überrascht. Wenn dir der Sound gefällt, kannst du ihn auf jeden fall in Betracht ziehen...

    Steve
     
  4. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 11.03.07   #4
    Man kann mit dem Matrix arbeiten, jain.

    Ich hatte ihn selbst lange Zeit und ich kann dir dazu folgendes sagen:
    Der wohl größte Problem ist beim Matrix 100 sein durchsetzungsvermögen (Man muss dazu sagen, ich hatte die Combo). Wenn du den Amp daheim spielst kommt es einem schon gut laut vor, was man damit anstellen kann, aber sobald auch nur ein anderer Amp dazukommt, geschweige denn ein Drumset, dann geht der Amp KLAGLOS unter und du wirst bald erschrecken, da dein Volumenregler fast auf Anschlag steht.
    Außerdem muss ich sagen, dass die Zerre vom Matrix geschmackssache ist. Klingt nicht soo überzeugend, bzw ist mir zu künstlich.

    Der Amp ist aber eben doch recht flexibel, das muss man zugeben. Jedoch sind die Effekte (Reverb und Delay sind relativ brauchbar) überwiegend schrott.

    Das ist so mein Eindruck des Amps ;)

    Gruß
    Snippy
     
  5. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 11.03.07   #5
    ich kenn den matirx auch von einer befreundeten metal-band. eigentlich nettes teil. für den preis des valvekings gibts aber auch 'nen randall top. die dinger sind für metal super.
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 11.03.07   #6
    Hallo pongi17,

    im Grunde hast Du dir deine Antwort schon selbst gegeben.
    Dir kann niemand helfen!

    Du hast einmal gedacht: Transistor? Neeee ... ein Röhrenamp muss her!
    Ergebnis? Jetzt trauerst Du deinem Transistoramp hinterher. :(

    Ich schreibe andauernd: Hört nicht auf allgemeines Gerde, sondern auf euch selbst!
    Jeder muss seinen Sound und seinen Amp finden!
    Lies dir mal die beiden Beiträge durch, die ich hier geschrieben habe: https://www.musiker-board.de/vb/amp...neuen-amp-soll-aber-maximal-300-kosten-2.html

    Solche Sachen wie "Röhrenamps sind besser" oder "der XY klingt suboptimal" solltest Du einfach vergessen. Teste die Amps an, die Dir vorschweben. Oder kauf dir nochmal einen laney tf 300, wenn das dein Amp war!

    Leider kann niemand von uns sagen mit welchem Sound Du glücklich werden wirst ... :(

    Gruß
    Andreas
     
  7. Scaretist

    Scaretist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #7
    Ich kann Cadfael nur zustimmen !
    Es ist wichtig das dein Amp zu dir passt und nich du zu einem Amp der viellecht hoch geredet ist aber trozdem nicht dein Fall.
    Der Matrix ist nunmal einfach recht vielseitig und deshalb eigentlich mehr oder weniger für so ziemlich jeden irgentwo geeignet. Trozdem --> Spiel ihn an und mach dir selbst ein Bild :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping