maximale lautstärke?

von MisterDigHead, 15.02.04.

  1. MisterDigHead

    MisterDigHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    16.07.06
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #1
    hi,
    sind verstärker(mir geht es jetzt mehr um combos) eigentlich darauf ausgelegt, dass man sie voll aufdrehen kann? oder muss man da aufpassen. also ich hab bei meinem marshall mal bei vollem gain und bass die lautstärke fast auf die hälfte gedreht(also den strich nach oben) und dann war es schon beim antippen der saiten so laut, dass ich mich nicht getraut hab noch höher zu drehen oder die saiten mal richtig anzuschlagen.
     
  2. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 15.02.04   #2
    ich schätze mal, es kommt darauf an, wo dein marshall steht: im 12m²-proberaum oder im stadion ;)
     
  3. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.02.04   #3
    in der regel sollte man seinen verstärker nicht die ganze zeit voll aufdrehen wenn es am limit ist merkst du das schon
    und du solltest etwas leiser drehen
     
  4. julianm

    julianm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Rankweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #4
    Eigentlich sollte es kein Problem sein, drum sind ja auch in einem 30Watt Verstärker 35Watt Lautsprecher.
     
  5. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 16.02.04   #5
    genauso hab ich das auch gemeint, bei ner combo (und wie ich das verstanden hab, gehts bei dir um ne combo) sind die lautsprecher immer an die ausgangsleistung des amps angepasst, also kann da nix schiefgehen. ich denke, es hängt eher von dem raum (akustik!) ab, in dem man spielt, wie weit man aufdrehen kann ohne dass es "gefährlich" klingt.
     
  6. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #6
    brauchst du den amp permanent am limit? so optimal is das nämlich ned.
    ich hab meinen 50W Röhrencombo bisher nur zur hälfte aufgedreht, glaub mir das war laut genug *g*
     
  7. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.02.04   #7
    Wenn du zuhause den Amp aufdrehst, mekrst du nicht ob er zu laut ist oder nicht. Erst wenn du mit ner anderen Gitarre und oder Schlagzeug spielst, hörst du ob es passt. Ich hatte früher nen 30 W Transenamp und dachte das teil wäre laut. Als ich dann mal mit anderen geprobt hatte, musste ich den voll aufdrehen und ich war trotzdem noch zu leise. es Kommt halt auf die Umgebungslautstärke an. Wenn du nen Amp auf ne wiese im wald stellst, wird sehr laut. Stellst du den neben ne Autobahn wirst du wohl nicht mehr viel hören.
    Aber wenn du deinen Amp eh ganz aufdrehen musst um irgendwo mitzuhalten, solltest du dir nen stärkeren zulegen.
     
  8. MisterDigHead

    MisterDigHead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    16.07.06
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #8
    misst, ich hab mich falsch ausgedrückt. ich wollte eigentlich nur wissen ob er bei einer zu lauten einstellung kaputt gehen kann.
    sry
     
  9. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.02.04   #9
    Nur wenn du den dauernd voll aufdrehst und fährst.
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.02.04   #10
    Sollte er im Prinzip nicht. Bei Röhrenamps verschleißen die Röhren schneller. Und ein stark belasteter Lautsprecher sollte allenfalls dann kaputt gehen, wenn er schlecht konstruiert ist oder Fertigungsfehler hat.

    Vielleicht hilft folgender Vergleich: Ein PKW mit 80 PS, dem man ständig seine Höchstgeschwindigkeit (160) abverlangt, wird deutlich mehr beansprucht als einer mit 150 PS, der sich für 160 kmh weniger anstrengen muss. Der kleinere Motor kann - muss aber nicht früher kaputt gehen. Souveräner fährt man aber immer mit einer Leistungsreserve.
     
Die Seite wird geladen...

mapping